Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

Zertifizierte:r Nachhaltigkeits-Beauftragte:r für Unternehmen

Zertifizierte:r Nachhaltigkeits-Beauftragte:r für Unternehmen

21.11.2022 - 24.11.2022

Zertifizierte:r Nachhaltigkeits-Beauftragte:r für Unternehmen

4 Module | 8 Experten und Expertinnen | 1 Lehrgang

  • Nachhaltigkeit als Teil der Unternehmens-DNA verankern
  • Überblick über die Regularien: EU Green Deal, EU-Taxonomie, CSRD und ESG, SDGs und UNGC
  • Management der Nachhaltigkeits-Chancen und -Risiken: Theorie & Praxis
  • Wesentlichkeitsanalyse & Performance-Messung: Stakeholder, KPIs, Maßnahmen
  • Sustainable Finance: Unternehmerische Finanzierung am Prüfstand
  • Nachhaltigkeitskommunikation: Wirksam und abseits von Greenwashing

Der Lehrgang richtet sich branchenübergreifend an jene, die sich ein breites Basiswissen zur Nachhaltigkeit aneignen und dieses durch Praxiswissen erweitern wollen. Zudem spricht der Lehrgang insbesondere jene Personen an, die aus Unternehmen kommen, denen das Thema „Nachhaltigkeit“ ein besonderes Anliegen ist.
Diese Ausbildung ermöglicht es Ihnen, eigene Strategien für Ihr Nachhaltigkeitsmanagement zu entwickeln und diese den regulatorischen Anforderungen gerecht in Ihrem Unternehmen umzusetzen. Ideal als Basisqualifikation für Nachhaltigkeitsbeauftragte/Sustainability Officers.

Inkl. Praxisbeispiele, Take-Away-Listen und individuelles Umsetzungskonzept

Referenten
Mag. Alexandra Bolena
Mag. Alexandra Bolena
Gründerin von Bolena Impact Investments.e.U
Mag. Brigitte Frey
Mag. Brigitte Frey
Wirtschaftsprüferin, Nationale und internationale Facharbeit zu Sustainable Finance, Universitätslektorin, Co-Herausgeberin Nachhaltigkeitsrecht Sustainable Finance, FlexLEX
Mag. Elena Graf-Burgstaller
Mag. Elena Graf-Burgstaller
Head of Real Estate & ESG, Dean Capital Strategies GmbH
Eva-Maria Grosse
Eva-Maria Grosse
Sustainable Finance l Sustainability, BKS Bank AG
DI Dr. Joseph Kitzweger
DI Dr. Joseph Kitzweger
Director Sustainable Development, Lafarge Zementwerke
Mag. Daniela Knieling
Mag. Daniela Knieling
respACT
Mag. Karl Resel
Mag. Karl Resel
Senior Manager – Reporting, denkstatt Group
Erek Stoisser
Erek Stoisser
Wirtschaftsingenieur, Mitbegründer von SDI*Rating, Kommunikations- und Strategie-Berater, Co-Herausgeberin Nachhaltigkeitsrecht Sustainable Finance, FlexLEX
Programm

1. Tag | 09:00 – 17:00 Uhr

Modul 1: Grundlagen & regulatorisches Update

09:00 – 12:30

Einführung und Überblick zu regulatorische Grundlagen

  • Regulatorische Treiber der grünen Transformation
    • Banken- und Börsenaufsicht
    • Green Deal
    • Reporting-Standards
  • Ökologische Nachhaltigkeit - Game Changer EU-Taxonomie
    • Konzeption der Verordnung
    • Adressatenkreis und zeitliches Inkrafttreten
    • Blick nach vorne
  • Eine Frage der Verfügbarkeit von Daten und Informationen
    • Nachhaltigkeitsberichterstattung neu denken
    • Die faktische Bedeutung von ESG-Kriterien

Mag. Brigitte Frey, Wirtschaftsprüferin, nationale/internationale Facharbeit zur regulatorischen Nachhaltigkeit

 

13:30 – 17:00

Verankerung von Nachhaltigkeit in der unternehmerischen DNA

  • Von der Vision zur Strategie
  • Soft-Standards als Orientierungsleitfaden
    • SDGs
    • UNGC
  • Stakeholdermanagment und Kommunikation

Daniela Knieling, respACT

 

Checkliste für Ihren Lernerfolg: Können Sie diese Fragen beantworten?

  • Erklären Sie das Konzept der Nachhaltigkeit im Licht globaler Herausforderungen.
  • Welche Orientierungsrahmen gibt es?
  • Was ist die Zielsetzung des Nachhaltigkeitsmanagements?
  • Wie sieht optimales Stakeholdermanagement aus?

2. Tag | 09:00 – 16:30 Uhr

Modul 2: Umsetzungsbeispiele und Handlungsempfehlungen

09:00 – 12:30

Strategie, Ziele, Chancen & Risiken – in Theorie und Praxis

  • Strategie und SMARTE Ziele
    “Brew a better World” Nachhaltigkeitsstrategie und Sustainable Development Goals (SDGs)
  • Klimaschutzstrategie: am Weg zur Klimaneutralität
    Auf dem Weg von 0 auf 100
  • Chancen & Risiken – BSC Innovationen (er)leben  
  • Unternehmerisches Risikomanagement
    Klimaschutzrisken Szenarien, ESG Reporting

DI Dr. Joseph Kitzweger, Director Sustainable Development, Lafarge Zementwerke GmbH

 

13:30 – 16:30

Wesentlichkeit und Performance-Messung

  • Stakeholder-Assessment
    Wie können Stakeholder einbezogen werden: Von Interviews bis Online-Umfragen. Welche regulatorischen Anforderungen sind zu beachten?
  • Wesentlichkeitsanalyse
    Double Materiality laut CSRD
  • KPI-Definitionen
    • Beispiel: Klimarelevante Kennzahlen
    • Beispiel: HR-relevante Kennzahlen
    • Überblick: Kennzahlen zur kommenden verpflicheten Berichterstattung im Rahmen der CSRD
  • Maßnahmenplanung
    • Beispiel: Dekarbonisierung – Berechnung und Umsetzung
    • Beispiele anhand von Roadmaps
  • Controlling und Performancemessung
    Sustainability Governance zum laufenden Controlling der Zielerreichung

Mag. Karl Resel, denkstatt Group

 

Checkliste für Ihren Lernerfolg: Können Sie diese Fragen beantworten?

  • Erklären Sie, wie Nachhaltigkeit in den Kern des Unternehmens integrierbar ist.
  • Wie können Sie Chancen und Risiken definieren bzw. erkennen und diese auch managen?
  • Welche Methoden gibt es dafür?
  • Wie ist eine Wesentlichkeitsanalyse aufzusetzen?
  • Welche KPIs eignen sich zur Messung der Performance?
  • Wie lassen sich KPIs definieren?
  • Wie lassen sich Maßnahmen ableiten?

3. Tag | 09:00 – 16:00 Uhr

Modul 3: Umsetzungsbeispiele und Handlungsempfehlungen

09:00 – 12:00

Sustainable Finance? Green Finance? Die unternehmerische Finanzierung am Prüfstand!

  • Überblick zum EU-Green Deal und Sustainable Finance
    • Grüne Finanzierungen
    • Grüne Zertifikate
    • Neue Bankenkonditionen
  • EBA Kreditleitlinie
    • Herausforderungen für die Banken
    • Vorgansweise der Banken
    • Neue Anforderungen für Bankenkunden
  • Gelebte Praxis
    • Kriterienkatalog der Nachhaltigkeit
    • Beispiele aus der Bau- und Immobilienwirtschaft
  • Blick in die Zukunft: Sustainable Finance Strategy (2021-2023)
  • Überblick zu ESG Faktoren in Rating und Risikomanagement
  • Sprechfähig in Sachen Klimaneutralität
  • Perspektiven aus der Praxis

Mag. Elena Graf-Burgstaller, Dean Capital Strategies GmbH & Erek Stoisser, SDI*Rating

 

13:00 – 16:00

Nicht immer ist ein Kredit die richtige Lösung! Finanzierung neu denken

  • ESG-Risiken in bankinternen Entscheidungsprozessen
  • Bankentaugliches Reporting
  • Zukunftsfähige Bankprodukte
  • Auch Investoren müssen Neues lernen!
    • Klimarisiken und Klimaanpassungsrisiken
    • Nachhaltigkeitspfad – quo vadis
    • Green or greenwashed
  • Eine Frage der Transparenz: Sorgfaltspflicht und Lieferkette
    • It’s all about values
    • Verantwortung wahrnehmen & dokumentieren
    • Risiken umfassend identifizieren
  • Ratings, Labels & Zertifizierung
    • FNG, UZ 49, Artikel 8 & Artikel 9
    • ESG Ratingagenturen
    • EU ESG Label – ist das realistisch?

Eva-Maria Grosse, BKS Bank AG & Mag. Alexandra Bolena, Impact Investments e.U.

 

Checkliste für Ihren Lernerfolg: Können Sie diese Fragen beantworten?

  • Was sagt der EU-Green Deal aus und welche Auswirkungen hat das auf Unternehmen?
  • Welche Bedeutung hat die EBA-Kreditleitlinie? Wie gehen Banken damit um und auf was müssen Unternehmen künftig achten?
  • Welche konkreten Anforderungen müssen Unternehmen erfüllen, um ein bankentaugliches Reporting zu erstellen?
  • Welche Herausforderungen kommen auf Investoren und Investorinnen zu?
  • Welche Ratings gibt es und was bedeutet das für das Unternehmen?

4. Tag | 09:00 – 14:00 Uhr

Modul 4: Workshop

Individuelles Umsetzungskonzept & Reporting

NACHHALTIGKEIT braucht IMPACT, um den Umstieg zur klimaneutralen Wirtschaft zu unterstützen und um unternehmerischer Sorgfaltspflicht künftig gerecht zu werden!

Teilnehmer:innen-Workshop

Erarbeiten Sie Bausteine für ein Umsetzungskonzept für Ihre Organisation!

  • Betroffenheitsanalyse bestehender/kommender Regulatorien
  • Stakeholderkreis und Aspekte der Stakeholderkommunikation
  • Ihr Geschäftsmodell vorausdenken: Chancen und Risiken
  • SMARTE Ziele, Weg zur Klimaneutralität
  • „Projekt Wesentlichkeitsanalyse“
  • Mein Businessplan für die Bank

Präsentationen der Teilnehmer:innen

Mag. Brigitte Frey, Wirtschaftsprüferin, nationale/internationale Facharbeit zur regulatorischen Nachhaltigkeit
 

13:00 Verteilung der Zertifikate und gemeinsames, abschließendes Mittagessen

Ihr persönlicher Nutzen
  • Sie gewinnen grundlegendes Verständnis über die Möglichkeiten, das Thema Nachhaltigkeit in Ihre Unternehmensstrategie zu integrieren.
  • Sie bekommen einen Überblick über die regulatorischen Anforderungen und Standards und können besser mit den Begriffen wie SDGs oder ESG uvm. umgehen.
  • Anhand beleuchteter Rahmenbedingungen und einfacher Praxisbeispiele wird die Verankerung von Nachhaltigkeit in der unternehmerischen DNA demonstriert. Geschäftsmodelle und Strategien bringen Chancen & Risiken und werden mit Fallbeispielen präsentiert. Mit Hilfe der Wesentlichkeitsanalyse und dem Stakeholder-Assessment definieren Sie Ihre Ziele sowie Maßnahmen und erfahren, welche Kennzahlen für die Performance-Messung in Frage kommen.
  • Sie erfahren, was Banken von Unternehmen erwarten: Sustainable Finance und Green Deal werden nicht mehr nur Schlagwörter für Sie sein.
  • In einem interaktiven Workshop erarbeiten Sie Ihr persönliches Umsetzungskonzept für Ihre Organisation.
imh Lehrgangszertifikat

In 4 Tagen wird ein kompakter Überblick über die Grundlagen, aber auch relevante regulatorische Aspekte für erfolgreiches Nachhaltigkeitsmanagement vermittelt. Praxisbeispiele geben einen vertiefenden Einblick über Aufgaben und Werkzeuge rund um ein nachhaltiges Unternehmensmanagement. Nach dem Abschluss des 4-tägigen Lehrgangs erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung der imh GmbH über die erlernten Kenntnisse als „Zertifizierte/r Nachhaltigkeitsmanager:in“.

Veranstaltungsort
Teilnahmegebühr für "Zertifizierte:r Nachhaltigkeits-Beauftragte:r für Unternehmen"
Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
Ihr Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Senior Customer Service Manager
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Leitung Customer Service
& Datenbank
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

30 Jahre imh
Pflanzen Sie mit uns einen Baum!

Wir feiern 3 Monate lang unser Jubiläum und pflanzen als DANKESCHÖN für jede Anmeldung mit der Notiz "WALD" einen Baum im Waldviertel.

→ Details