Datenschutz & FOG

Datenschutz & FOG

26.09.2022 - 27.09.2022

Datenschutz & FOG

Rechtssicherer Umgang mit personenbezogenen Daten in der Forschung

  • Spezialfragen für Hochschulen und Forschungseinrichtungen beantwortet
  • Das Verhältnis von § 7 DSG zu § 2d FOG auf dem Prüfstand
  • Forschungsprivilegierung: Möglichkeiten und Grenzen
  • Welche datenschutzkonformen Lösungen gibt es für die Praxis?
  • Datenschutzrechtliche Fragen in Lehre und Verwaltung an Universitäten & Fachhochschulen beantwortet
  • Private und öffentliche Forschungseinrichtungen: Datenschutzrechtliche Rollenverteilung

Ablauf eines Genehmigungsverfahrens vor der Datenschutzbehörde in der Praxis beleuchtet

Warum Sie dieses Seminar besuchen sollten

  • Aktuelle datenschutzrechtliche Fragestellungen
  • Alles über den datenschutzkonformen Umgang mit personenbezogenen Daten in der Forschung
  • Überblick über das Verhältnis von DSGVO, DSG und FOG
  • Hintergründe der Entstehung des FOG
  • Erfahrungsaustausch mit Teilnehmenden aus dem Forschungsbereich und den Vortragenden
Referenten
Dr. Claudia Gabauer, LL.M.
Dr. Claudia Gabauer, LL.M.
Referentin im Bundeskanzleramt – Verfassungsdienst (Abteilung V/5)
Mag. iur. Markus Kastelitz, LL.M., CIPP/E
Mag. iur. Markus Kastelitz, LL.M., CIPP/E
Senior Researcher/Consultant, Research Institute AG & Co KG
Dr. Gerhard Kunnert
Dr. Gerhard Kunnert
Referent (Abt. V/2 und V/6) und Datenschutzkoordinator des Bundeskanzleramt-Verfassungsdienstes
Dr. Daniel Stanonik
Dr. Daniel Stanonik
Stanonik Rechtsanwälte
Programm

Ihre Seminarinhalte | 09:00 – 17:00 Uhr

Alles im Blick? Das Verhältnis von DSGVO, § 7 DSG und Forschungsorganisationsgesetz (FOG) unter der Lupe!

Der europäische Datenschutz als Forschungshindernis?

  • Gibt es einen Konflikt zwischen Forschungsfreiheit und Datenschutz?
  • Welche Rechtsquellen auf EU-Ebene sind relevant?
  • Was lässt sich aus der DSGVO zum Thema Forschung gewinnen?
  • Wie hat Österreich die Öffnungsklausel(n) zum Thema Forschung genützt?
  • Verhältnis § 7 DSG zu § 2d FOG
  • Hintergründe der Entstehung des FOG und Bewertung aus Sicht der DSGVO

Ihr Experte: Mag. Dr. Gerhard Kunnert, Referent (Abt. V/2 und V/6) und Datenschutzkoordinator des Bundeskanzleramt-Verfassungsdienstes; nebenberuflicher externer Datenschutzbeauftragter und -auditor

 

Das neue Forschungsorganisationsgesetz (FOG) konkret

Datenschutzrechtliche Probleme und offene Fragen zum FOG

  • Möglichkeiten und Grenzen der Forschungsprivilegierung
  • Anwendungsbereich des FOG
  • Verhältnis zu § 7 DSG und anderen Materiengesetzen
  • Zum Begriff „wissenschaftliche Einrichtungen“
  • Privilegierte Datenverarbeitungen (§ 2d Abs 2 FOG)
  • Umsetzung der Registerforschung in Österreich
  • „Broad Consent“ als zulässige Rechtsgrundlage?
  • Angemessene technische und organisatorische Maßnahmen (§ 2d Abs 1 FOG)
  • Sammlung, Archivierung und systematische Erfassung von Forschungsmaterial
  • Einschränkung der Betroffenenrechte
  • Zum Verhältnis der abstrakten Datenschutz- Folgenabschätzung nach § 2k Abs 4 FOG und der „Whitelist“
  • Wissens- und Technologietransfer
  • Grenzüberschreitende Aspekte
  • Überblick über Bestimmungen der Forschungsverwaltung
  • Datenschutzkonforme Lösungen für die Praxis?

Ihre Expertin: Dr. Claudia Gabauer, LL.M., Referentin im Bundeskanzleramt – Verfassungsdienst (Abteilung V/5)


Datenschutz in Forschungseinrichtungen konkret

Nachgefragt: Welche Fragestellungen ergeben sich in privaten & öffentlichen Forschungseinrichtungen?

  • Datenschutzrechtliche Rollenverteilung in Forschungseinrichtungen

Datenschutzrechtliche Rechtmäßigkeit von Forschungsprojekten

  • Ablauf eines Genehmigungsverfahrens gemäß § 7 Abs 3 u. 4 DSG vor der Datenschutzbehörde in der Praxis
  • Vor- und Nachteile des Verfahrens
  • Mögliche Folgen im Fall einer Unionsrechtswidrigkeit der Nationalen Sonderbestimmungen für Forschungszwecke
  • Datenschutz-Compliance bei Forschungsprojekten in der Praxis

Ihr Experte: Mag. iur. Markus Kastelitz, LL.M., CIPP/E, Senior Researcher & Consultant, Research Institute AG & Co KG

 

Datenschutz an Universitäten & Fachhochschulen konkret

Nachgefragt: Welche datenschutzrechtlichen Fragen ergeben sich in der Lehre und Verwaltung an Hochschulen?

Datenschutz in der Lehre

  • Frage der Anwendbarkeit der Forschungsprivilegierungen auf Lehre
  • Datenschutzrechtliche Fragen im Lehrbetrieb
  • Datenschutz in wissenschaftlichen Arbeiten von Studierenden: Die Vermittlung der Einhaltung des Datenschutzes in BA und MA Abschlussarbeiten
  • Bewertung und Beurteilung von Lehrenden und Lehrveranstaltungsevaluierungen

Datenschutz in der Verwaltung

  • Praxisbericht über die Umsetzung Datenschutz- Grundverordnung: Auswirkungen auf die tägliche Arbeit
  • Datenschutz-Richtlinie der Universität Wien
  • Datenschutzrechtliche Rollenverteilung in Hochschulen
  • Qualifikation von Universitäten als „öffentliche Stelle“ und damit verbundene Konsequenzen
  • Datenschutzrechtliche Anforderungen an e-Learning- Plattformen
  • Internationale Mobilitäten
  • Rechtslage beim Datentransfer in Drittländer
  • Verarbeitung von Personaldaten
  • Verwaltung von Studierendendaten im Rahmen der forschungsgeleiteten Lehre bzw. bei wissenschaftlichen Abschlussarbeiten

Ihr Experte: RA Dr. Daniel Stanonik, LL.M., Datenschutzbeauftragter, Universität Wien und Partner bei Stanonik Rechtsanwälte GbR

Veranstaltungsort

Renaissance Wien Hotel

Linke Wienzeile/Ullmannstraße 71
1150 Wien
Tel: +43 1 891020
Fax: +43 1 89102100
http://www.marriott.de/hotels/travel/viehw-renaissance-wien-hotel/
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Datenschutz & FOG"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 02.09. bis 26.09.
Teilnahmegebühr
€ 1.795.- € 1.895.-

Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihr Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Senior Customer Service Manager
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Senior Customer Service Manager
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at