Energietage: Wasserstoff
Energietage: Wasserstoff

Energietage: Wasserstoff

17.11.2021 - 18.11.2021

Energietage: Wasserstoff


Dekarbonisierung für Industrie, Energie und Energieinfrastruktur

Von der Sektorkopplung zum Wassertoff:
Technologien, Recht, Investitionen, Netze und Märkte

  • Fitfor55: Ziele, Pfade und Ideen für die Klimaneutralität
  • Sektorkopplung: Wie sich Energieinfrastrukturen und Industrien verschränken lassen
  • Updates aus den Ministerien: EAG und EEFG
  • Technologien für die Dekarbonisierung
  • Der Weg zum funktionierenden Markt: Von Förderungen bis zur CO2 Grenzsteuer

Schwerpunkt Wasserstoff

  • Österreich in der Wasserstoffwelt: Ist das Land wettbewerbsfähig?
  • Die Vorzeigeprojekte von der Produktion bis zur Anwendung in der österreichischen Wasserstoffwirtschaft
  • Anwendungsfelder von der Mobilität über Speichermedium bis zum Rohstoff für energieintensive Industrien
  • Investitionen, Finanzierung und Kooperationen für eine investitionsintensive Energie


Unter anderem mit:
OMV, Verbund, FEN Research, FH Salz-burg, Montanuniversität Leoben …

Referenten
FH-Prof. DI DI(FH) Dr.rer.nat. Georg Chr. Brunauer
FH-Prof. DI DI(FH) Dr.rer.nat. Georg Chr. Brunauer
Professur Energieverfahrenstechnik, Senior Lecturer, FH Salzburg
Prof. Dr. Daniel Ennöckl, LL.M.
Prof. Dr. Daniel Ennöckl, LL.M.
Institut für Rechtswissenschaften, Universität für Bodenkultur Wien
Dr. Ernst Fleischhacker
Dr. Ernst Fleischhacker
Geschäftsführer, FEN Research
Dr. Herbert Greisberger
Dr. Herbert Greisberger
NÖ Energie- und Umweltagentur GmbH
Univ.-Prof. DI Dr. Thomas Kienberger
Univ.-Prof. DI Dr. Thomas Kienberger
Montanuniversität Leoben
Dieter Kolhanek MSc
Dieter Kolhanek MSc
Hydrogen Center, Verbund Energy4Business GmbH
Dr. Harald Proidl
Dr. Harald Proidl
Energie-Control Austria
Dr. Aria Rodgarkia-Dara
Dr. Aria Rodgarkia-Dara
Frontier Economics
Dr. Gerd Schauer
Dr. Gerd Schauer
Corporate Innovation & New Business, Verbund AG
o. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Stefan Schleicher
o. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Stefan Schleicher
Wegener Center für Klima und Globalen Wandel an der Universität Graz
Dr. Jürgen Schneider
Dr. Jürgen Schneider
Sektionsleiter der Sektion VII – Klima- und Umweltschutz, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Prof. Dipl.-Ing. Dr. Horst Steinmüller
Prof. Dipl.-Ing. Dr. Horst Steinmüller
Obmann und Geschäftsführer, WIVAP&G
Mag. Jürgen Streitner
Mag. Jürgen Streitner
Umwelt- und Energiepolitik, WKÖ – Wirtschaftskammer Österreich
DI Thomas Uitz
DI Thomas Uitz
R-T Business Transformation, OMV Downstream GmbH
DI Theresia Vogel
DI Theresia Vogel
Geschäftsführerin, Klima- und Energiefonds
Mag. (FH) Hannes Warmuth
Mag. (FH) Hannes Warmuth
Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik
Dr. David Woess
Dr. David Woess
Institute for Chemical and Energy Engineering (IVET), University of Natural Resources and Life Sciences
Programm

1. Konferenztag | 09:00 – 17:30 Uhr

09:00 Eröffnung der Energietage 2021 durch imh und den Vorsitzenden Prof. DI Dr. Horst Steinmüller, Obmann und Geschäftsführer, WIVAP&G

09:05 Das Shell Urteil und weitere Gerichtsurteile in Europa: Ein neues Verhältnis zwischen individuellen Grundrechten und kollektiven Schutzrechten?

Prof. Dr. Daniel Ennöckl, LL.M., Institut für Rechtswissenschaften, Universität für Bodenkultur Wien

09:45 Schritte zu einer all-circular carbon industry

  • Industrie-Konsortien in der Entstehung
  • Wie ein industrieller Green-Deal aussehen könnte

Univ.-Prof. DI Dr. Stefan P. Schleicher, Wegener Center für Klima und Globalen Wandel an der Karl-Franzens-Universität Graz

10:30 Kaffeepause

11:00 Wege und Ziele zu den europäischen und nationalen Klima- und Energiezielen

  • Der Weg zum EAG und nächste Schritte
  • Update aus dem BMK

Dr. Jürgen Schneider, Sektionschef VII, BMK

11:30 Podiumsdiskussion: Klima- und Energieziele – Wie die Energiewirtschaft und Industrie damit umgehen

  • Hehre Ziele, technische Machbarkeit und Investitionsbedarf
  • Welche Infrastrukturen vorhanden sind und wo es noch Nachholbedarf gibt

Dr. Jürgen Schneider, Sektionschef VII, BMK
Dipl.-Ing. Theresia Vogel, Geschäftsführerin, Klima- und Energiefonds
Weitere Diskutanten in Anfrage

12:30 Mittagspause

Umwelt- und Klimapolitik, Sektorkopplung, Industrie und Wasserstoff


14:00 Das Erneuerbaren Ausbaugesetz: Was zu tun bleibt

  • Vom Österreichischen Netzinfrastrukturplan zu Marktprämien und Investitionen
  • Energiegemeinschaften und Co.
  • Wo eventuell noch nachjustiert werden muss

Dr. Harald Proidl, Leiter Ökoenergie und Energieeffizienz, e-Control

14:45 Fit for 55: Wie die Europäische Union sich die nächsten Jahrzehnte vorstellt und welche Einsprüche man dagegen vorbringen kann

  • Sind CO2 Grenzsteuern eine realistische Lösung?
  • Wo die Innovation begraben liegt

Mag. Jürgen Streitner, Umwelt- und Energiepolitik, WKÖ – Wirtschaftskammer Österreich

15:15 Kaffeepause

15:45 Sektorkopplung: Energiesysteme verzahnen

  • Vom Nutzen für regionale Energiesysteme und Industrie

Dr. David Woess, Institute for Chemical and Energy Engineering (IVET), University of Natural Resources and Life Sciences

16:15 Popcorn Technologien für das Energiesystem

  • Die Potentiale verschiedener Technologien
  • Wie man vielversprechende Technologien identifiziert
  • Wie man sicherstellt, dass die Entwicklungen auch genützt werden
  • Eine Analyse aktueller Innovationen

Mag. (FH) Hannes Warmuth, Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik

16:45 Oxysteel – Entwicklung und Demonstration eines neuartigen Prozessdesigns mit Sauerstoffverbrennung und CCU

  • Von Lastflexibilisierung zu Netzdienstleistungen
  • Carbon Capture Equipment
  • Potentiale für die Energieeffizienz

Univ.-Prof. DI Dr. Thomas Kienberger, Montanuniversität Leoben

17:30 Ende des ersten Veranstaltungstages

2. Konferenztag | 09:00 – 16:00 Uhr

09:00 Eröffnung des zweiten Veranstaltungstages durch imh und den Vorsitzenden Dr. Gerd Schauer, Verbund AG

09:05 Kann Österreich in der internationalen Wasserstoffwirtschaft mitspielen?

  • Die Größenordnung der Technologie
  • Von Potentialen und Wettbewerbern

Dr. Aria Rodgarkia-Dara, Frontier Economics

09:30 H2-Pioneer: Blauer Wasserstoff direkt im Werk mittels PEM-Elektrolyse

  • Den Wasserstoffversorgungspfad optimieren
  • Verwertungszweige für nicht genutzte Wasserstoffabgase

Dieter Kolhanek MSc, Hydrogen Center, Verbund Energy4Business GmbH

10:00 H2-Village – Ein Dorf als Blaupause für die Zukunft?

  • Von der Photovoltaik zur Wasserstofftankstelle
  • Integriertes, wasserstoffbasiertes Energiesystem Obertrum
  • Was ein wasserstoffbasiertes System für die Energienetze bedeutet

FH-Prof. DI DI(FH) Dr.rer.nat. Georg Chr. Brunauer, Professur Energieverfahrenstechnik, Senior Lecturer, FH Salzburg

10:30 Kaffeepause

11:00 Grüne Wasserstoffproduktion in Niederösterreich

  • 100 kg grüner Wasserstoff durch Photovoltaik
  • Ist Energieautarkie für Unternehmen auf Wasserstoffbasis die Zukunft?

Johann Trauninger, Projektleiter SAN Biotech Park, SAN Real Immobilien GmbH (in Anfrage)
Martin Blauensteiner, Managing Director, SAN Real Immobilien GmbH (in Anfrage)

11:30 WIVA PG UpHy I + II – Upscaling of green hydrogen for mobility and industry

  • Die Wertschöpfungskette für grüne Industrie und grüne Mobilität
  • Von der Produktion über PEM bis zur Infrastruktur
  • Qualitätsmessungen und Transport des Wasserstoffs

DI Thomas Uitz, R-T Business Transformation, OMV Downstream GmbH

12:30 Mittagspause

14:00 HyWest – die sektorenübergreifende Erzeugung, Speicherung und Anwendung von grünem Wasserstoff in Tirol

  • Wie ein regionale Wasserstoffwirtschaft aussehen könnte

Dr. Ernst Fleischhacker, Geschäftsführer, FEN Research

14:30 Wasserstoff: Was wäre wenn …?

  • ... ein disruptives Verfahren zur Erzeugung von Wasserstoff zur Vefügung stünde?
  • Überlegungen zur Zukunft der Technologie

Dr. Gerd Schauer, Innovation, Research&Developement, Verbund AG

15:00 Input: Wasserstoffprojekte finanzieren

Dr. Herbert Greisberger, NÖ Energie- und Umweltagentur GmbH

15:15 Input: Wie es nach IPCEI weitergeht – Der Wirtschaftsstandort Österreich im Wettbewerb

Vertreter Bundesministerium für Wirtschaft in Anfrage

15:30 Diskussion: Wasserstoffprojekte finanzieren

Dr. Herbert Greisberger, NÖ Energie- und Umweltagentur GmbH
Weitere Diskutanten in Anfrage

16:00 Ende der Veranstaltung

Warum teilnehmen?

Diese Fachkonferenz ermöglicht Ihnen ...

  • ... einen Einblick in die technischen Möglichkeiten und Projekte in den Bereichen Wasserstoff und Sektorkopplung.
  • ... vorausschauend mit der Klima- und Energiepolitik der nationalen wie supranationalen Ebene umzugehen.
  • ... die notwendigen Investitionen für ihr eigenes Unternehmen wie für das gesamte System Energienetze abzuschätzen.
  • ... einen Brückenschlag zwischen Energiewirtschaft und Industrie zu schaffen um Energienetze und Energieproduktion in einer nachhaltigeren Zukunft in Einklang zu bekommen.
  • ... den Kontakt zu potentiellen Projekt-, Forschungs- und Geschäftspartnern im innovativsten und zukunftsträchtigsten Feld der nächsten Jahrzehnte.
Veranstaltungsort

Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

Hertha-Firnberg-Straße 5
1100 Wien
Tel: +43 1 60530555
Fax: +43 1 60530580
www.viennasouth.hgi.com
hotel@viennasouth.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Energietage: Wasserstoff"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 22.10. bis 17.11.
Teilnahmegebühr
€ 1.795.- € 1.895.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Mag. (FH) Petra Pichler
Mag. (FH) Petra Pichler
Sales Director
Tel: +43 (0)1 891 59-623
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: petra.pichler@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Gesund und informiert
Die imh Schutz- und Hygiene-Maßnahmen am Veranstaltungsort

Die Sicherheit, der Schutz und das Wohlbefinden unserer Teilnehmer, Referenten und Mitarbeiter haben höchste Priorität auf unseren Veranstaltungen. → Zu den Schutz- und Hygienemaßnahmen

Sponsoren: