OP-Management
OP-Management

OP-Management

27.01.2020 - 29.01.2020

OP-Management

KI | Kennzahlen | Prozessoptimierung | OP Ambulant | OTAs

  • Prozessoptimierung & Kapazitätsplanung im OP der Zukunft – Digitalisierung in der Praxis umsetzen
  • Ambulanz & Tagesklinik – Evaluierung, Status quo und zukünftiger Weg des ambulanten Operierens
  • Benchmarking & Glossar der Kennzahlen – Exklusives Update
  • Künstliche Intelligenz (KI) im OP – Möglichkeiten, Herausforderungen &
    Potenziale
  • Personalmanagement – OTAs, Strukturen und Fachkräftemangel konkret

Best Practice

Einblicke in die Praxis bieten:

  • AKH – Medizinische Universität Wien
  • A.ö. Landeskrankenhaus-Universitätskliniken Innsbruck
  • Kantonspital Aarau
  • Klinikum Stuttgart
  • SALK
  • Universitätsklinikum St. Pölten

Pre-Workshop am 27. Jänner 2020 zur Krankenhaushygiene

Referenten
Dr. Philipp Bittner
Dr. Philipp Bittner
Leiter Organisations- und Geschäftsfeldentwicklung, SALK Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsges.m.b.H.
Ing. Lukas Dolesch
Ing. Lukas Dolesch
Obmannstellvertreter Fachgruppe Ingenieurbüros WKW
Assoc. Prof. Priv.-Doz. Dr. med. univ Kathryn Hoffmann, MPH
Assoc. Prof. Priv.-Doz. Dr. med. univ Kathryn Hoffmann, MPH
Assoziierte Professorin, Zentrum für Public Health, Medizinische Universität Wien
Dipl.-Ing. (FH) Alexander Galvan
Dipl.-Ing. (FH) Alexander Galvan
Zentrales Projektmanagement – Gesundheitswesen, Obermeyer Planen + Beraten GmbH
Katja Janßen, B.N.
Katja Janßen, B.N.
Stellv. OP Managerin/ OP - Gesamtleitung, Klinikum Oldenburg AöR
Dr. Ralf Kraus
Dr. Ralf Kraus
OP-Manager, Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH
OA Dr. Ernst Felix Kreimel, MSC MBA
OA Dr. Ernst Felix Kreimel, MSC MBA
1. Vorsitzender VOPMÖ, OP-Manager, Sozialmedizinisches Zentrum Ost – Donauspital
Dr. med. Alexander Kutz
Dr. med. Alexander Kutz
Kantonsspital Aarau
OA Dr. Andreas Liedler, MBA, MSc
OA Dr. Andreas Liedler, MBA, MSc
Universitätsklinikum St. Pölten
Eduard Lunzer
Eduard Lunzer
IT-Netzmanagement, MA 01 – Wien Digital
Dipl. KH-Bw. Franz Mannsberger, MBA
Dipl. KH-Bw. Franz Mannsberger, MBA
TILAK - Tiroler Landeskrankenanstalten GmbH
Dr. med. Thomas Ramolla, MBA
Dr. med. Thomas Ramolla, MBA
Leiter des OP-Managements, Klinikum Stuttgart
Eva Maria Schagerl, LL.M.
Eva Maria Schagerl, LL.M.
AKH – Medizinische Universität Wien
Burkhard Schlautmann
Burkhard Schlautmann
Sales Manager, Avidicare AB
Dipl.-Ing. Architektin Sabine Steinert
Dipl.-Ing. Architektin Sabine Steinert
Leiterin Abteilung Gesundheitsbau, Obermeyer Planen + Beraten GmbH
Christoph Strohmaier, Bakk. rer. soc. oec.
Christoph Strohmaier, Bakk. rer. soc. oec.
Ludwig Boltzmann Institut for Health Technology Assessment
Harald Tamerl, MSc
Harald Tamerl, MSc
AZW für Gesundheitsberufe der Tirol Kliniken GmbH
Agnes Wechsler-Fördös; Dr. med. univ.
Agnes Wechsler-Fördös; Dr. med. univ.
Antibiotika- und Hygienebeauftragte Ärztin, Krankenhaushygiene Rudolfstiftung, Krankenanstalt Rudolfstiftung, Wiener Krankenanstaltenverbund
Mag. Volkmar Weilguni
Mag. Volkmar Weilguni
Chefredakteur CliniCum, Medizin Medien Austria GmbH
Dr. Thomas Werner-Mathienz
Dr. Thomas Werner-Mathienz
Leiter OP-Management, Ärztliche Direktion, LKH - Universitätskliniken Innsbruck
Programm

Pre-Workshop | 09:00 – 17:00 Uhr

Für die Teilnahme am Workshop erhalten Sie 16 ÖGKV PFP® (Pflegefortbildungspunkte) – 2 ÖGKV PFP® = 1 Fortbildungsstunde laut GuKG

Krankenhaushygiene


Theoretische und praktische Grundlagen in der Krankenhaushygiene

  • Die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen
  • Krankenhausinterne Regelwerke in der Praxis
  • Unterschiede zwischen Rehabilitation – Akutklinik – Langzeitpflege


Nosokomiale Infektionen und multiresistente Erreger

  • Ursachen, Risikofaktoren und Häufigkeiten
  • Neueste Erkenntnisse


Infektionsprävention – Was kann vorab getan werden?

  • Wie Krankenhäuser ihre PatientInnen und MitarbeiterInnen schützen können


Eine nosokomiale Infektion hat stattgefunden – Was ist zu tun?

  • Maßnahmen zur Bekämpfung und Eindämmung
  • Aufgaben und Verantwortlichkeiten: Der Hygieneplan in der Theorie und Praxis


Vorfälle aus der Praxis

  • Wie wurden die Maßnahmen umgesetzt und welche Herausforderungen sind aufgetreten?
  • Haben die Maßnahmen die gewünschte Wirkung erzielt?


Unter der fachlichen Leitung von:
Dr. Agnes Wechsler-Fördös

1. Konferenztag | 09:00 – 17:00 Uhr

Für die Teilnahme am 1. Konferenztag erhalten Sie 16 ÖGKV PFP® (Pflegefortbildungspunkte) – 2 ÖGKV PFP® = 1 Fortbildungsstunde laut GuKG

Gemeinsames Plenum der Konferenzen „Planung, Bau und Betrieb von Gesundheitseinrichtungen“ und „OP-Management“

 
08:30 Herzlich willkommen! Check-in bei Kaffee & Tee

09:00 Begrüßung durch imh und den Vorsitzenden Mag. Volkmar Weilguni, Chefredakteur CliniCum, Medizin Medien Austria GmbH

09:05 KEYNOTE
Das Krankenhaus Wien Nord: Lessons Learned aus dem größten medizinischen Neubauprojekt Österreichs – Eine Infrastruktur für das 21. Jahrhundert?

  • Neubau des Krankenhauses – Was hat gut & was hat nicht funktioniert?
  • Inbetriebnahme – Was waren die Herausforderungen?
  • Was können andere Krankenhäuser von diesem Beispiel lernen?

Eduard Lunzer, IT-Netzmanagement, MA 01 – Wien Digital

09:35 Das Projekt Al-Ain Hospital in den Vereinigten Arabischen Emiraten

  • Planung eines Universitätsklinikums mit 800 Betten
  • Strukturierter Planungsprozess inkl. interkulturelles Management der Konzeption
  • BIM – kontinuierliche Nutzung des digitalen Datenmodells
  • Energieeffizienz-Maßnahmen unter Berücksichtigung des Wüstenklimas

Dipl.-Ing. (FH) Alexander Galvan, Zentrales Projektmanagement – Gesundheitswesen, Obermeyer Planen + Beraten GmbH
Dipl.-Ing. Architektin Sabine Steinert, Leiterin Abteilung Gesundheitsbau, Obermeyer Planen + Beraten GmbH

10:05 Erhöhung der Raumluftqualität in OP-Sälen – Partikel oder Keime, was ist wichtiger?

  • Pro & Contra
  • Unterschied Regularien: Skandinavien – Österreich
  • Erfahrungsberichte aus Skandinavien und Holland

Burkhard Schlautmann, Sales Manager, Avidicare AB

10:35 Kaffeepause

 

Beginn der Konferenz "OP-Management"


11:00 Begrüßung durch imh und den Vorsitzenden Mag. Volkmar Weilguni,
Chefredakteur CliniCum, Medizin Medien Austria GmbH


Digitalisierung & Künstliche Intelligenz


11:05 BEST PRACTICE
Moderner OP-Saal – Einblick in die innovative Welt der Operationen

  • Überprüfung des Ergebnisses während dem Eingriff
  • Vorteile für PatientInnen
  • Herausforderungen für den laufenden Betrieb

Klinik in Anfrage


11:30 Digitalisierung der Abläufe rund um den OP im Klinikum Stuttgart

Dr. Thomas Ramolla MBA, Leiter des OP-Managements, Klinikum
Stuttgart

12:00

laden zum gemeinsamen Mittagessen

13:00 Interdisziplinäre Kommunikation: Eine Erfolgsstory aus der Praxis

  • Formung eines stabilen Teams
  • Konstruktive und proaktive MitarbeiterInnen-Planung
  • Vorteile einer Professionsübergreifenden Leitung

Katja Janßen, B.N., Stellv. OP Managerin/OP-Gesamtleitung, Klinikum Oldenburg AöR


13:30 Künstliche Intelligenz (KI) im OP-Management

  • Welche Werkzeuge der KI gibt es für das OPManagement?
  • Weiterentwicklung von OP-Prozessen mit digitalen Möglichkeiten?
  • Wie können Prozesse im OP durch digitale Simulation unterstützt werden?

Ing. Lukas Dolesch, Geschäftsführer, gsm – Gesellschaft für Sicherheit in der Medizintechnik GmbH

14:00 INTERAKTIVE SESSION
Wählen Sie Ihren Schwerpunkt!

MINI-WORKSHOP 1: Interdisziplinäre Kommunikation im OP

  • Wie lassen sich OP-Prozesse durch interdisziplinäre Kommunikation optimieren?
  • Koordinationssysteme im OP konkret anwenden
  • Organisationsveränderung durch Trends und Entwicklungen auf Basis der Digitalisierung

Katja Janßen, B.N., Stellv. OP Managerin/OP-Gesamtleitung, Klinikum Oldenburg AöR


MINI-WORKSHOP 2: Prozessunterstützung im OP durch digitale Simulationen

  • Erfahrungswerte mit Digitalisierung – Probleme, Risiken, Fehlerpotenziale?
  • Umsetzung in der Praxis: Wo liegen Grenzen und welche Lösungswege gibt es?
  • Wie können komplexe Abläufe sinnvoll dargestellt werden?

Ing. Lukas Dolesch, Geschäftsführer, gsm – Gesellschaft für Sicherheit in der Medizintechnik GmbH



15:00 Kaffeepause

 

Kennzahlen & Datenqualität


15:30 IMPULSVORTRAG
Glossar der Kennzahlen DACH-Region – Status quo & Ausblick

  • Glossar der Kennzahlen: Wie geht es weiter?

Dr. med. Ralf Kraus, MBA, Ltr. Operationsmanagement, SALK Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebs-GmbH


16:00 DIALOG
Die Kennzahlen und ihr Pro & Kontra

  • Ist Benchmarking zwischen Gesundheitseinrichtungen sinnvoll?
  • Ist trotz verschiedener Interpretationen Benchmarking möglich?
  • Ist ein Glossar der Kennzahlen für die gesamte DACH-Region vorteilhaft?

Dr. med. Ralf Kraus, MBA, Ltr. Operationsmanagement, SALK Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebs-GmbH
Weitere DiskutantInnen in Anfrage


17:00 Ausklang des Tages beim gemeinsamen Get-together

2. Konferenztag | 09:00 – 16:30 Uhr

Für die Teilnahme am 2. Konferenztag erhalten Sie 14 ÖGKV PFP® (Pflegefortbildungspunkte) – 2 ÖGKV PFP® = 1 Fortbildungsstunde laut GuKG

08:30 Herzlich willkommen! Check-in bei Kaffee & Tee

09:00 Begrüßung durch imh und den Vorsitzenden OA Dr. Ernst Felix Kreimel, MSC MBA, 1. Vorsitzender VOPMÖ, OP-Manager, Sozialmedizinisches Zentrum Ost – Donauspital


Personalmanagement


09:05 Fachkräftemangel – Sollten wir endlich die Augen öffnen?

  • Fachkräftemangel Länderunterschiede zwischen Österreich & Deutschland
  • Arbeitszeitgesetz (AZG): Verschärfung 7/21 – Was ist zu erwarten?
  • Österreichisches System: Ansatzpunkte für sinnvolle Dienstplanmodelle

Dr. Philipp Bittner, Leiter Organisations- und Geschäftsfeldentwicklung, SALK Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsges.m.b.H.


09:35 ERFAHRUNGSBERICHT
OTAs in der Praxis in Österreich

  • Welche Aufgaben fallen in meinen Bereich?
  • Welche Überschneidungen und Unterschiede gibt es zu anderen Berufsgruppen?
  • Wie funktioniert die Integration?

Dipl. KH-Bw. Franz Mannsberger, MBA, Pflegedirektor, A.ö. Landeskrankenhaus-Universitätskliniken Innsbruck


10:05 DIALOG
Personalstrukturen im OP

  • Warum ist es wichtig, dass verschiedene Strukturen bestehen?
  • Wer haftet wofür im Schadensfall?
  • Welche Lösungen können in naher Zukunft erwartet werden?

Dr. Philipp Bittner, Leiter Organisations- und Geschäftsfeldentwicklung, SALK Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsges.m.b.H.
Dipl. KH-Bw. Franz Mannsberger, MBA,
Pflegedirektor, A.ö. Landeskrankenhaus-Universitätskliniken Innsbruck
Eva Maria Schagerl, LL.M., Bereichsleitung OPManagement, AKH - Medizinischer Universitätscampus
Harald Tamerl, MSc, Leiter azw:academy, AZW für Gesundheitsberufe der Tirol Kliniken GmbH


10:45 Kaffeepause


Prozessoptimierung, OP-Statut & Logistik


11:15 BEST PRACTICE
Kapazitätsmanagement gut durchdacht

  • Sinnvolles Management der OP-Auslastung
  • Klare Aufgabenteilung & Koordination – Wer macht was?
  • Kommunikation als Basis für erfolgreiches Kapazitätsmanagement

Dr. med. Thomas Werner-Mathienz, 2. Ärztlicher Direktor Stv., Leitung Stabstelle OP-Management, A.ö. Landeskrankenhaus-Universitätskliniken Innsbruck


11:45 BEST PRACTICE
Ressourcen im Gesamtbild sinnvoll einsetzen

  • Welche Tools können zu einem effizienten klinischen Alltag beitragen?
  • Warum die Optimierung des Austrittsmanagements der PatientInnen von
  • großer Bedeutung ist
  • Elektronische Tools zur Kommunikation zwischen den Disziplinen

Dr. med. Alexander Kutz, Oberarzt Allgemein Innere und Notfallmedizin, Medizinische Universitätsklinik, Kantonsspital Aarau


12:15 Gemeinsames Mittagessen


13:30 BEST PRACTICE
Spezialisierung des OPs

  • Warum haben wir uns für eine Spezialisierung entschieden?
  • Wie gehen wir mit der Auslastung unseres Kapazitätsmanagements um?
  • Welche Vorteile und Herausforderungen entstehen dadurch?

OA Dr. Andreas Liedler, MBA, MSc, Klinische Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Universitätsklinikum St. Pölten


14:00 WISSENSCHAFTLICHER BERICHT
Mindestmengen beim ambulanten Operieren als Kriterium für Qualitätssicherung

  • Ambulantes Operieren: Definitionen und Beispiele
  • Warum Mindestmengen als Qualitätssicherungskriterium?
  • Evidenz zu Mindestmengen beim AO: Ergebnisse einer systematischen Übersichtsarbeit

Christoph Strohmaier, Bakk. rer. soc. oec., Researcher Gesundheitsökonomie, Ludwig Boltzmann Institut für Health Technology Assessment


14:30 DISKUSSION
Spezialisierung der OP-Eingriffe – Unterschied Peripherie/Stadt

  • Welche Vor-/Nachteile gibt es?
  • Routineeingriffe vs. Einzelfälle
  • Resümee: Ist eine Spezialisierung für das OP-Management sinnvoll?

OA Dr. Andreas Liedler, MBA, MSc, Klinische Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Universitätsklinikum St. Pölten
Dr. med. Thomas Werner-Mathienz, 2. Ärztlicher Direktor Stv., Leitung Stabstelle OP-Management, A.ö. Landeskrankenhaus-Universitätskliniken Innsbruck
Weitere DiskutantInnen in Anfrage


15:15 Kaffeepause


Ambulanz & Tagesklinik


15:45 Integrierte Nachsorge im Primärversorgungssektor in Österreich

  • Internationale Best Practice Beispiele
  • Visionen für Österreich

Prof.in Priv.-Doz.in Dr.in Kathryn Hoffmann, MPH, Assoziierte Professorin, Zentrum für Public Health, Medizinische Universität Wien


16:30 Ende des 2. Veranstaltungstages

Teilnehmerstimmen

Das hat ehemaligen Teilnehmern besonders gefallen:

„Sehr interessante Themen, praxisnahe Vortragende und strukturierter Kongressablauf.“

„Gutes Zeitmanagement, interessante Vorträge, rege Diskussionen.“

„Breites Spektrum über OP Management.“

„Äußerst professionelle Betreuung Vorort, entspanntes Gesprächsklima, gute Netzwerkmöglichkeiten.“

„Perfekt organisiert, sehr gute Vorträge, genügend Zeit in den Pausen um mit anderen in Kontakt zu kommen.“

Rückblick

 Rückblick Forum Krankenhaustechnik | 29. – 31. Jänner 2019

Veranstaltungsort

Palais Eschenbach

HDI – Business Ebene 1. Stock
Eschenbachgasse 9, 1010 Wien
Tel: +43 (0) 699 19 68 17 02
https://www.palais-eschenbach.at/hdi-businesebene/businessebene-beschreibung
location@anyact.at
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "OP-Management"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 19.12. bis 28.01.
Teilnahmegebühr
Konferenz + Workshop
€ 2.395.- € 2.495.-
Teilnahmegebühr
Konferenz
€ 1.795.- € 1.895.-
Sonderpreis für Gesundheitseinrichtungen*
Konferenz + Workshop
€ 1.595.- € 1.695.-
Sonderpreis für Gesundheitseinrichtungen*
Konferenz
€ 995.- € 1.095.-

*Innerhalb eines Unternehmens erhält der 2. Teilnehmer 30 % Rabatt, der 3. Teilnehmer ist kostenlos! Jeder weitere Teilnehmer: Konferenz € 395,– / Konferenz + Workshop € 495,–

Die Sonderrabatte werden im Anmeldeformular nicht berücksichtigt, jedoch bei der Bearbeitung Ihrer Anmeldung beachtet.

Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Mag. (FH) Petra Pichler
Mag. (FH) Petra Pichler
Sales Director
Tel: +43 (0)1 891 59-623
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: petra.pichler@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Sponsoren:
Kooperationspartner: