Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

Herausforderung OP

Herausforderung OP

30.01.2018 - 01.02.2018

Herausforderung OP

Mitarbeiter, Prozesse und Wirtschaftlichkeit erfolgreich vereinen

  • Personal & Ausbildung – OTAs, der Fachkräftemangel und die Akademisierung der Gesundheitsberufe
  • Technik im Fokus: Die neuesten Entwicklungen in der Robotertechnik, der Digitale OP und die Vernetzung von Medizintechnik und IT im OP
  • OP-Logistik & Kapazitätsmanagement
  • Lean Hospital – Transformation und Neugestaltung meiner Organisation zur Optimierung von Krankenhausaktivitäten
  • Der Unfall-OP und seine Besonderheiten

OTAs, Lean Hospital, OP-Kapazitätsmanagement, Unfall-OP


Pre-Workshop

Kennzahlen als Effizienzsteigerung im OP-Management?


Programm

Pre-Workshop | 09:00 – 17:00 Uhr

Kennzahlen als Werkzeug zur Effizienzsteigerung im OP?

Kennzahlen im Gesundheitswesen

  • Was macht eine gute Kennzahl aus?
  • Was versteht man unter gesundheitsbezogenen Kennzahlen?
  • Monetäre vs. nichtmonetäre Kennzahlen: was hilft?
  • Aussage und Interpretation von Kennzahlen: worauf muss ich achten?
  • Welchen Platz nehmen Kennzahlen im Gesundheitswesen ein?

OP-Management-Kennzahlen im Fokus

  • Kennzahlen im OP-Management – ein notwendiges Übel?
  • Welche Anforderungen gelten beim OP-Controlling?
  • Prozess- vs. leistungs- vs. kostenbezogene Kennzahlen: welche Aussagen kann ich treffen?
  • Einfluss von Kennzahlen auf den OP-Bereich und welche Rolle spielt dabei die Auswahl der Kennzahlen?
  • Glossar perioperativer Kennzahlen: braucht man das?

Ihr Experte:
Dr. Ralf Kraus,
OP-Manager, Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH

Ihr persönlicher Nutzen:

  • Erfahren Sie, welche Kennzahlen im Bereich des OPManagements von Bedeutung sind und welche auch in der Praxis Anwendung finden
  • Lernen Sie zwischen prozess-, leistungs- und kostenbezogenen Kennzahlen zu unterscheiden
  • Profitieren Sie von den Ergebnisse des Glossars des VOPMÖ – Verband OP-Management Österreich, das erst im Herbst 2017 veröffentlicht wurde und somit topaktuelle Konklusionen liefert

Sie erhalten Antworten auf folgende Fragen:

  • Welche Kennzahlen finden im Gesundheitswesen und vor allem im OP-Management Anwendung?
  • Was ist beim Implementieren eines OP-Controllings zu beachten?
  • Können durch das Implementieren von Kennzahlen Prozesse im OP-Bereich verbessert werden?
  • Wie können Kennzahlen ausgewertet und richtig interpretiert werden, ohne dass sich Verfälschungen ergeben?

1. Konferenztag | 09:00 – 17:30 Uhr

Gemeinsames Eröffnungsplenum mit den Fachkonferenzen
„Krankenanstalten bauen, betreiben und sanieren“ und „Biosimilars“

08:30 Herzlich willkommen bei Tee und Kaffee

09:00 Begrüßung durch imh und die Vorsitzende Elisabeth Tschachler, Chefredakteurin, ÖKZ

09:05 Ethik in der Intensivmedizin

Prof. Dr. Fred Salomon, Chefarzt a.D., Klinikum Lippe-Lemgo; Trainer für Ethikberatung im Gesundheitswesen (AEM); Leitung Mobile Ethikberatung in Lippe (MELIP)

09:35 DIALOG: Investitionen in das Patientenwohl – alternder Patient

  • Demographischer Wandel und damit verbundene Anforderungen
  • Bauliche Anforderungen – Orientierung Demenz
  • Der ältere Patient als Herausforderung für die Medizin

Dipl. Ing. Arch. Thomas Abendroth, Ziviltechniker, zertifizierter Passivhaus Planer, zertifizierter Planer „Bauen für Geborgenheit“, Bauberater Land NÖ, Medlounge-Gründer, Lektor TU Wien
Prim. Dr. Peter Mrak, Vorstand der Abteilung Innere Medizin MED2, LKH Weststeiermark, Standort Voitsberg, Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.H.
Univ.-Prof.in Dr.in med.univ. Regina Roller-Wirnsberger, Professorin für Geriatrie und kompetenzbasierte Curriculumsentwicklung, Univ.-Klinik für Innere Medizin, MedUni Graz
Prof. Dr. Fred Salomon, Chefarzt a.D., Klinikum Lippe-Lemgo; Trainer für Ethikberatung im Gesundheitswesen (AEM); Leitung Mobile Ethikberatung in Lippe (MELIP)

10:35 Gemeinsame Kaffeepause

11:05 Hybrid-Operationssaal

  • Best Practice AKH Wien
  • Vorstellung des neuartigen Hybrid-Operationssaals
  • Wie unterscheidet sich dieser OP-Saal von anderen?
  • Für welche Eingriffe ist der OP geeignet?
  • Welche Grenzen gibt es?

Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Martin Andreas, PhD, MBA, Facharzt für Herzchirurgie, Universitätsklinik für Chirurgie, Klinische Abteilung für Herzchirurgie

11:35 Gesundheitshaus statt Krankenhaus durch patientInnenorientiertes Design

  • Physiologische Bedürfnisse (Licht, Ruhe)
  • Sicherheitsbedürfnisse (Orientierung, Umweltkontrolle)
  • Soziale Bedürfnisse (Privatheit, Kommunikation)
  • Ästhetische Bedürfnisse (Naturverbundenheit)
  • Identifikationsbedürfnisse (Vertrautheit, Aneignung)

Mag. Christina Kelz-Flitsch, MSc, Architektur-, Arbeits- und Umweltpsychologin, freiberuflich tätig in Beteiligungsprozessen bei Bauprojekten, Gesundheitsförderin bei Styria vitalis

12:15 laden zum Mittagessen

 

Start der Fachkonferenz „OP-Management”

13:30 Begrüßung durch imh und den Vorsitzenden Mag.(FH) Gerhard Vysocan, Key Account Manager, Meierhofer
Österreich GmbH

Technische Entwicklung

13:35 Best Practice Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien „Robotertechnik im Operationssaal“

  • Rückblick: Entwicklung der roboter-assistierten Chirurgie
  • Ablauf einer roboter-assistierten Operation im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Wien
  • In welchen Bereichen kommen bereits Roboter zum Einsatz?
  • Kostenvergleich nach Operationstechnik (Finanzierung)
  • Welche Vorteile ergeben sich für PatientInnen?
  • Ausblick: Wohin geht der Trend? Ist es möglich, dass Operationen eines Tages ganz ohne Menschen durchgeführt werden?

DGKP Sven Schulz, OP-Manager, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien


14:05 OP goes digital

  • Digitale Ausstattung: Was kommt auf mich zu?
  • Was brauche ich wirklich?
  • Kann ich das beherrschen?

Ing. Lukas Dolesch, Obmannstellvertreter Fachgruppe Ingenieurbüros WKW
Ing. Wilhelm Holcapek,
Leiter Abteilung Medizintechnik, Wilhelminenspital der Stadt Wien


14:40 Wie vernetzen wir Medizintechnik und IT in OP und ICU

  • Anforderungen und Lösungen mit IT Standards
  • Ergebnisse und Fortführung des Projekts OR.NET
  • IHE als Plattform für Erfahrungsaustausch

FH-Prof. DI Dr. Stefan Sauermann, Program Director, Biomedical Engineering Sciences (Master), University of Applied
Sciences Technikum Wien

15:00 Kaffeepause


15:30 Effiziente Workflow-Optimierung im modernen OP-Management

  • Koordination des präoperativen Workflows zwischen  Anästhesie und den operativen Fächern
  • Einbindung der Prämedikation und des Transportdienstes
  • Fallwagenlogistik

Dr. Mark-Andree Punke, OP-Manager des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf


16:00 Strategie für effektives OP-Kapazitätsmanagement

  • Herausforderungen und Ziele
  • Massnahmen und Abhängigkeiten
  • Konzept für die Kapazitätsbemessung und –steuerung
  • Erfolgsvoraussetzungen

Olivier Tschudi, Dr. oec. publ., CNM Cargo Network Management GmbH, Geschäftsführer Schweizerische Fachgesellschaft für OP-Management, Präsident

Unfall-OP


16:30 Welche Besonderheiten ergeben sich im Bereich des Unfall-OP ?

  • Das Akut-Management und die Eingliederung in den OP-Plan
  • Faktor Stress und mangelnder Informationsfluss
  • Die OP-Koordination im Unfall-OP
  • Die Schlüsselrolle von time-out und shine-in als Doppelkontrollsystem präoperativ

Prim. Dr. Josef Obrist, Ärztliche Leitung, Unfallkrankenhaus Salzburg


17:00 Medizinische Assistenzberufe und deren Zusammenarbeit im Unfall-OP aus der Sicht eines Assistenten

  • OP-Assistenz
  • Gips- und Röntgenassistenz
  • Welche Abläufe können bei der multiprofessionellen Zusammenarbeit im Unfall-OP optimiert werden?

Christian Hebbauer, Gipsassistent, SMZ SÜD – Kaiser-Franz-Josef-Spital m. Gottfried von Preyer‘schem Kinderspital

17:30 Ende des 1. Veranstaltungstages und Get-together

2. Konferenztag | 09:00 – 16:00 Uhr

08:30 Herzlich willkommen, Check-in bei Kaffee und Tee

09:00 Begrüßung durch imh und der Vorsitzenden OÄ Dr. Silvia Bodi, MSc, OP-Managerin LK Baden-Mödling, 1. Vorsitzende VOPMÖ
Personal & Ausbildung

09:05 OTAs: Ein Erfahrungsbericht aus dem Landeskrankenhaus Feldkirch

  • Die rechtliche Sitution der OTA-Ausbildung in Europa im Vergleich zu Österreich
  • OTAs – ein hot topic in Österreich?
  • Sonderregelungen in Bezug auf Berufszulassungen nach der Ausbildung. Gibt es immer noch zu viele Hürden?
  • Der große Unterschied zwischen West- und Ostösterreich

Jürgen Klieber, Bereichsleitung OP, Landeskrankenhaus Feldkirch

09:45 Hintergründe und Ziele der Akademisierung der Pflegeberufe

  • Die Situation in Österreich – ein erster Schritt
  • Bachelor, Master, Doktorat – was ist von diesen AbsolventInnen (in der Praxis) zu erwarten?
  • Konsequenzen und Chancen der Akademisierung der Pflegeberufe für die Pflege  und das Gesundheitswesen im Allgemeinen

Univ. Prof. Mag. Dr. Hanna Mayer, Institutsleitung, Institut für Pflegewissenschaft der Universität Wien

    10:15 Kaffeepause

    10:45 Die Tagesklinik: Wieviel Krankenhaus braucht`s rund um den OP?

    • Rechtliche Grundlage: Wo haben Politik und Finanziers geregelt, dass Tageskliniken gewünscht sind?
    • Braucht ein Krankenhaus eine Tagesklinik?
    • Vorteile integrierter Tageskliniken im Vergleich zu stand alone Lösungen

    Mag. David Pötz, MSc, LL.M., Geschäftsführer Herz-Jesu Krankenhaus GmbH und Orthopädisches Spital Speising GmbH


    11:15 Praxisbeispiel: Orthopädisches Spital Speising

    • Zahlen, Daten, Fakten der TKL in Speising
    • Herausforderungen und deren Bewältigung im täglichen Ablauf
    • An welchen weiteren Verbesserungen wird gerade gearbeitet?

    Dana Öhlknecht, Stationsleitung Tagesklinik, Orthopädisches Spital Speising GmbH

    11:45 Das OP-Statut in der Praxis

    • Das OP-Statut als interdisziplinäres Tool: Wer muss bei der Erstellung beteiligt werden?
    • Welche Inhalte muss ein OP-Statut vorweisen?
    • Festgelegte Rahmenbedingungen und Ziele: Der Erfolgsgarant für ein erfolgreich-gelebtes OP-Management?

    Jochen Bernardi, MBA, OP-Gesamtkoordinator LKH Feldkirch und 2. Vorsitzender VOPMÖ


    12:30 Gemeinsames Mittagessen

    Lean Management

    13:30 Die lange Reise zu einem Lean Hospital – Wie gestalte ich die Transformation meiner Organisation?

    • Was ist ein Lean Hospital und warum finden es viele so erstrebenswert?
    • Was sind Beispiele konkreter Methoden der Lean und welche Rolle spielen die Mitarbeitenden?
    • Wie haben internationale Krankenhäuser die Transformation gestaltet und was sind die Implikationen für Entscheidungsträger?

    Prof. Dr. Alfred Angerer, Leitung Management im Gesundheitswesen, ZHAW School of Management and Law

     

    OP Logistik

    14:00 OP-Management: Ein Anbieter und sein Kunde (Beitrag in Absprache)

    Nadine Schiffbänker, B.A., Consultant & Account Managerin, Meierhofer Österreich GmbH


    14:30 Kaffeepause

    15:00 OP-Logistik: viel mehr als nur Transportplanung im OP

    • Konzepte zur Wechselzeitreduktion
    • Die Herausforderung der Flächenplanung: Richträume und Stellflächen für Wagen und Geräte
    • Die Verbindung von Patientendokumentation und Logistik
    • Konkrete Beispiele aus der Praxis

    Dr. –Ing. Sebastian Wibbeling, Abteilungsleiter Health Care Logistics, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML


    15:30 Hygiene in der Instrumentenaufbereitung: Doch nicht selbstverständlich?

    • Der Hygieneaspekt bei der Sicherstellung von Abläufen, was braucht man um die Patientensicherheit zu gewährleisten?
    • Welchen Einfluss hat die Robotik auf die Instrumentenhygiene: Alles easy oder nicht?
    • Die Problematik der Mehrweginstrumente: Aufwand vs. Nutzen
    • Outsourcing der Aufbereitung, eine einfache Lösung?

    DGKP Petra Eder, Hygienefachkraft, Barmherzige Brüder Krankenhaus Wien


    16:00 Voraussichtliches Ende des 2. Veranstaltungstages und gemeinsamer Ausklang

    Referenten
    Dipl. Ing. Arch. Thomas Abendroth
    Dipl. Ing. Arch. Thomas Abendroth
    Ziviltechniker, zertifizierter Passivhaus Planer, zertifizierter Planer „Bauen für Geborgenheit“, Bauberater Land NÖ, Medlounge-Gründer, Lektor TU Wien
    Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Martin Andreas, PhD, MBA
    Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Martin Andreas, PhD, MBA
    Facharzt für Herzchirurgie, Universitätsklinik für Chirurgie, Klinische Abteilung für Herzchirurgie
    Prof. Dr. Alfred Angerer
    Prof. Dr. Alfred Angerer
    Leitung Management im Gesundheitswesen, ZHAW School of Management and Law
    Jochen Bernardi, MBA
    Jochen Bernardi, MBA
    OP-Gesamtkoordinator LKH Feldkirch und 2. Vorsitzender VOPMÖ
    OA Dr. Silvia Bodi, M.Sc.
    OA Dr. Silvia Bodi, M.Sc.
    OP-Managerin LK Baden-Mödling, 1. Vorsitzende VOPMÖ
    Ing. Lukas Dolesch
    Ing. Lukas Dolesch
    Obmannstellvertreter Fachgruppe Ingenieurbüros WKW
    DGKP Petra Eder
    DGKP Petra Eder
    Hygienefachkraft, Barmherzige Brüder Krankenhaus Wien
    Christian Hebbauer
    Christian Hebbauer
    Gipsassistent, SMZ SÜD – Kaiser-Franz- Josef-Spital m. Gottfried von Preyer‘schem Kinderspital
    Ing. Wilhelm Holcapek
    Ing. Wilhelm Holcapek
    Ltr. Medizintechnik, Wilhelminenspital der Stadt Wien
    Mag. Christina Kelz-Flitsch, MSc
    Mag. Christina Kelz-Flitsch, MSc
    Architektur-, Arbeits- und Umweltpsychologin, freiberuflich tätig in Beteiligungsprozessen bei Bauprojekten, Gesundheitsförderin bei Styria vitalis
    DGKP Jürgen Klieber
    DGKP Jürgen Klieber
    Bereichsleitung OP, Landeskrankenhaus Feldkirch
    Dr. Ralf Kraus
    Dr. Ralf Kraus
    OP-Manager, Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH
    Univ. Prof. Mag. Dr. Hanna Mayer
    Univ. Prof. Mag. Dr. Hanna Mayer
    Institutsleitung, Institut für Pflegewissenschaft der Universität Wien
    Prim. Dr. Peter Mrak
    Prim. Dr. Peter Mrak
    Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.H., A.ö. Landeskrankenhaus Voitsberg
    Prim. Dr. Josef Obrist
    Prim. Dr. Josef Obrist
    Ärztliche Leitung, Unfallkrankenhaus Salzburg
    Dana Öhlknecht
    Dana Öhlknecht
    Stationsleitung Tagesklinik, Orthopädisches Spital Speising GmbH
    Mag. David Pötz, MSc, LL.M.
    Mag. David Pötz, MSc, LL.M.
    Geschäftsführer Herz-Jesu Krankenhaus GmbH und Orthopädisches Spital Speising GmbH
    Dr. Mark Andree Punke
    Dr. Mark Andree Punke
    OP-Manager des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf
    Univ.Prof. Dr. Regina Roller-Wirnsberger, MME
    Univ.Prof. Dr. Regina Roller-Wirnsberger, MME
    Medizinische Universität Graz / Österreichische Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie
    Prof. Dr. Fred Salomon
    Prof. Dr. Fred Salomon
    Chefarzt a.D., Klinikum Lippe-Lemgo; Trainer für Ethikberatung im Gesundheitswesen (AEM); Leitung Mobile Ethikberatung in Lippe (MELIP)
    FH-Prof. DI Dr. Stefan Sauermann
    FH-Prof. DI Dr. Stefan Sauermann
    Program Director, Biomedical Engineering Sciences, University of Applied Sciences Technikum Wien
    Nadine Schiffbänker, B.A.
    Nadine Schiffbänker, B.A.
    Consultant & Account Managerin, Meierhofer GmbH
    DGKP Sven Schulz
    DGKP Sven Schulz
    OP-Manager, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien
    Elisabeth Tschachler
    Elisabeth Tschachler
    Chefredakteurin ÖKZ
    Olivier Tschudi, Dr. oec. publ.
    Olivier Tschudi, Dr. oec. publ.
    CNM Cargo Network Management GmbH, Präsident Schweizerische Fachgesellschaft für OP-Management
    Mag. (FH) Gerhard Vysocan
    Mag. (FH) Gerhard Vysocan
    Key Accountmanager, MEIERHOFER Österreich GmbH
    Dr.-Ing. Sebastian Wibbeling
    Dr.-Ing. Sebastian Wibbeling
    Abteilungsleiter Health Care Logistics, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML
    Veranstaltungsort

    Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

    Hertha-Firnberg-Straße 5
    1100 Wien
    Tel: +43 1 605 30-0
    Fax: +43 1 605 30 580
    www.viennasouth.hgi.com
    hotel@viennasouth.com
    Anfahrtsplan
    Teilnahmegebühr für "Herausforderung OP"
    Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
    Ihre Ansprechpartner
    Stephanie Heinisch
    Stephanie Heinisch
    Customer Service
    Tel: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: anmeldung@imh.at
    Mag. (FH) Petra Pichler
    Mag. (FH) Petra Pichler
    Senior Sales Manager
    Tel: +43 (0)1 891 59-623
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: petra.pichler@imh.at
    Haben Sie Fragen?
    Haben Sie Fragen?

    Stephanie Heinisch
    Customer Service
    Tel.: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: anmeldung@imh.at

    Sponsoren:
    Kooperationspartner: