Innovatives Qualitätsmanagement
Innovatives Qualitätsmanagement

Innovatives Qualitätsmanagement

26.05.2020 - 27.05.2020

Innovatives Qualitätsmanagement

Let’s take QM to the next level!

  • Prinzipien der Agilität im Qualitätsmanagement
  • Konstruktive Fehlerkultur: Die Vorteile von Lessons-Learned-Workshops
  • Assistive Intelligenz: Nächste Stufe der Technologie?
  • Prospektives Risikomanagement: Risiken im Vorhinein vermeiden
  • Neues EFQM-Modell 2020: Fokus Nachhaltigkeit
  • In einen Topf geworfen: Process improvement | Leadership | Mindset 

Agilität | Wissen | Nachhaltigkeit | EFQM Audit | Risiko | Fehler


Special KEYNOTE von: Erik Händeler, Zukunftsforscher, Wirtschaftsjournalist

Exklusive Praxiseinblicke:

A1 – Agilität
Siemens – Fehlerkultur
Infineon – Smart Factory
Lufthansa – Echtzeit-Datenmanagement
STRABAG – Audit-Management
KH Dornbirn – Prospektives RM
LOGICDATA – Smart Digitalization

Referenten
Erik Händeler
Erik Händeler
Zukunftsforscher, Wirtschaftsjournalist
Alin Kalam
Alin Kalam
Strategic Business Intelligence & Analytics Lead, Lufthansa AG
DI Dr. Bernd Kleindienst
DI Dr. Bernd Kleindienst
Head of Process Digitalization & IT, LOGICDATA Electronic & Software Entwicklungs GmbH
Mag. Dr. habil. Benedikt Lutz
Mag. Dr. habil. Benedikt Lutz
Studiengangsleiter an der Donau-Universität Krems (QM, IMS, Prozessmanagement)
OA Dr. Wolfgang Mayrhauser
OA Dr. Wolfgang Mayrhauser
Leiter Qualitäts- und Risikomanagement , FA für Anästhesie und Intensivmedizin, Krankenhaus der Stadt Dornbirn
Ing. Heinz Pachernegg
Ing. Heinz Pachernegg
CEE Quality Manager, Siemens AG Österreich
Elisabeth Petracs, MSc BA
Elisabeth Petracs, MSc BA
Agile Coach, A1 Telekom Austria AG
Dipl-Ing. Daniela Pinczolits, MBA
Dipl-Ing. Daniela Pinczolits, MBA
Front End QM Head, Infineon Technologies Austria AG
Dr. Werner Schachner
Dr. Werner Schachner
Produktexperte Business Excellence, Managementberater, Auditor, Assessor, Trainer, Lehrbeauftragter, SUCCON Schachner & Partner KG, Quality Austria GmbH, Donau-Universität Krems
Maria Stauffer, B.A.
Maria Stauffer, B.A.
Qualitätsmanagement, STRABAG AG
Dipl.-Ing. Hermann Stern
Dipl.-Ing. Hermann Stern
Business Area Manager – Data-driven Business, Know-Center GmbH
Programm

1. Konferenztag | 09:00 – 17:00 Uhr

Gemeinsamer Konferenztag mit der Fachkonferenz Wissensmanagement


08:30 Herzlich willkommen bei Tee & Kaffee

09:00 Begrüßung durch imh und den Vorsitzenden Mag. Dr. habil. Benedikt Lutz, Studiengangsleiter an der Donau-Universität Krems


09:05 Die Geschichte der Zukunft – Warum es jetzt auf die Menschen hinter der Technik ankommt

  • Digitalisierung, Big Data, Industrie 4.0: Welche Rolle spielt der Mensch?
  • Wissensarbeit und Qualitätsmanagement als Zukunftsweiser

Erik Händeler, Zukunftsforscher, Wirtschaftsjournalist


09:50 Assistive Intelligenz im Qualitätsmanagement

  • Aus Erfahrung wird man klug?!
  • Was künstliche Intelligenz wirklich (im Qualitätsmanagement) leisten kann

Dipl.- Ing. Hermann Stern, Business Area Manager – Data-driven Business, Know-Center GmbH


10:20 Ein Blick in die Zukunft: Neue Technologien und Digitalisierung

  • Welche Vor- und Nachteile ergeben sich?
  • Neugierde oder Angst – Welcher Zugang ist sinnvoller?
  • Wie können neue Technologien im WM und QM unterstützend eingesetzt werden?

Erik Händeler, Zukunftsforscher, Wirtschaftsjournalist
Dipl.- Ing. Hermann Stern, Business Area Manager – Data-driven Business, Know-Center GmbH


11:00 Gemeinsame Kaffeepause


11:30 Automatisierungsansätze im Echtzeitdatenmanagement

  • Use Cases & Aspekte des Echtzeit-Datenmanagements
  • Digitale Echtzeit-Kommunikationsabläufe, Prozesse & Schnittmengen mit Datenmanagement
  • Wissensmanagement (WM) und Qualitätsmanagement (QM) durch Daten messbar machen, Fehler aufzeigen und Kosten reduzieren durch Big Data Technologien

Alin Kalam, Strategic Business Intelligence & Analytics Lead, Lufthansa Group AG (Austrian, LH, Swiss)


12:00 Neue Berufsrollen und Organisationsformen im Unternehmen

  • Wo sind WM und QM angesiedelt?
  • Welche Möglichkeiten ergeben sich für die Zukunft?
  • Wie können Innovationen, QM & WM miteinander verbunden werden?

Elisabeth Petracs, MSc BA, Agile Coach, A1 Telekom Austria AG
Ing. Heinz Pachernegg, CEE Quality Manager, Siemens AG Österreich


12:30 Gemeinsames Mittagessen


Wissenstransfer | Agilität | Fehlerkultur


13:30 Wissenstransfer als Teil des Qualitätsmanagement

  • Kontinuierlicher Wissenstransfers im digitalen Zeitalter
  • Die Rolle des informellen Wissenstransfers
  • Wissen gekonnt sicherstellen

Speaker in Anfrage

14:00 WORKSHOP: Wissenstransfer und Reflexive Prozesse als Booster für QM

  • Impulse und Praxistransfer

Elisabeth Petracs, MSc BA, Agile Coach, A1 Telekom Austria AG


15:15  Gemeinsame Kaffeepause


15:45 WORKSHOP: Konstruktive Fehlerkultur

  • Was ein positiver Umgang mit Fehlern mit dem Unternehmenserfolg zu tun hat
  • „Lessons Learned“-Workshops am Ende jedes Projekts
  • Warum frühe Fehlererkennung zur Schadenminimierung beiträgt

Ing. Heinz Pachernegg, CEE Quality Manager, Siemens AG Österreich


17:00 Ende des 1. Konferenztages und gemeinsames Get-together

2. Konferenztag | 09:00 – 16:30 Uhr

08:30 Herzlich willkommen, Check-in bei Kaffee & Tee

09:00 Begrüßung durch imh und den Vorsitzenden Mag. Dr. habil. Benedikt Lutz, Studiengangsleiter an der Donau-Universität Krems


Audit | Risiko


09:05 Audit-Management: Chancen & Risiken

  • Durchführung interner & externer Audits
  • Professioneller Umgang mit unangekündigten Audits

Maria Stauffer, B.A., Qualitätsmanagement, STRABAG AG


09:45 Prospektives Risikomanagement

  • Umstellung auf ISO-Zertifizierung
  • Risikomeldungen & Bewertungen
  • Erfahrungen & Learnings

OA Dr. Wolfgang Mayrhauser, Leitender Oberarzt QM und RM, Krankenhaus Dornbirn


10:30 Kaffeepause


EFQM | Digitalisierung


11:00 Das neue EFQM-Modell (2020)

  • Das Ecosystem als Wirkungsraum exzellenter Organisationen
  • Organisationskultur und -führung als „Weichensteller“ für ganzheitliche Unternehmensqualität
  • Nachhaltige Wertschöpfung als Dreh- und Angelpunkt für herausragende Ergebnisse
  • Zeitgleiche Performancesteigerung und Transformation als Basis dauerhafter Wettbewerbsfähigkeit

Dr. Werner Schachner, Business Excellence Experte der SUCCON, Netzwerkpartner der Quality Austria, Lehrbeauftragter an der Donau-Universität Krems


11:45 Smart Digitalization: Digitalisierung systematisch betreiben

  • Handlungsfelder und -möglichkeiten erkennen
  • Digitalization Assessment
  • Digitalisierungs-Roadmap

DI Dr. Bernd Kleindienst, Head of Process Digitalization & IT, LOGICDATA


12:15 Mittagessen


Process Improvement | Smart Factory | Leadership


13:30 QM in Zeiten der Digitalisierung @ Hotelmanagement

  • Wie verändert sich das Qualitätsmanagement durch die Digitalisierung?
  • Herausforderungen und Lösungen entlang der Prozesse
  • Wie kann Datensicherung gewährleistet werden?

Speaker in Anfrage


14:00 Prozessverbesserung: Smart Factory @ Infineon

  • Zero-Defect: Schlagwort oder Mindset des gesamten Unternehmens?
  • Proaktiv arbeiten

Dipl-Ing. Daniela Pinczolits, MBA, Front End QM Head, Infineon Technologies Austria AG


14:30 Kaffeepause


15:00 Process improvement | Leadership | Mindset

  • Process Improvement Team: Produktion, Qualität & alle Beteiligten
  • Unterschied: Fachliche Verantwortung – Management – Leadership
  • QualitätsmanagerIn: Was ist das typischens Umfeld? Welche mentalen Voraussetzungen werden gebraucht? Welche Fehler sind zulässig?

MAGNA STEYR in Anfrage


16:00 ABSCHLUSSDISKUSSION und Klärung offener Fragen mit den ExpertInnen des Tages


16:30 Ende des 2. Veranstaltungstages

KEY TAKEAWAYS:
  • Praxis statt Theorie: Top-Speaker aus der Praxis geben Ihnen Tipps aus erster Hand und vermitteln eigene Erfahrungen.
  • Updates im Bereich der Digitalisierung: Aufgezeigt werden aktuelle Entwicklungen und wie diese im QM eingesetzt werden können.
  • Intensiver Erfahrungsaustausch: Ausreichend Zeit für Fragen und Diskussion. Nachhaltiger Lerntransfer garantiert!
  • Raum für individuelle Fragen: Gestalten Sie die Schwerpunkte zu Ihrem eigenen Nutzen mit! Übermitteln Sie vorab Ihre Detailfragen an stefanie.perl@imh.at
  • Agilität wird heutzutage groß geschrieben: Holen Sie sich den exklusiven Einblick und setzen dies in Ihrer Praxis erfolgreich ein!
TEILNEHMERINNENSTIMMEN

„Durch die Teilnehmer aus diversesten Branchen fand ein reger Gedanken- und Erfahrungsaustausch zu vielen Themen statt. Dies ermöglicht es, neue Anregungen und Sichtweisen zu generieren.“ – LEAN Management Consulting GmbH


„Sehr praxisorientiert und -relevant.“ – Erste Group IT International GmbH


„Organisation war Top! Gute Location, guter Ablauf.“ – Wacker Neuson Linz GmbH


„Die Veranstaltung wurde dem Motto “bunt gedacht” durchaus gerecht.“ – AGRANA Beteiligungs-AG


„Das bunte, stark interdisziplinär orientierte Programm mit gut ausgewählten und kompetenten Referenten.“ – Donau- Universität Krems

Veranstaltungsort

Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

Hertha-Firnberg-Straße 5
1100 Wien
Tel: +43 1 60530555
Fax: +43 1 60530580
www.viennasouth.hgi.com
hotel@viennasouth.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Innovatives Qualitätsmanagement"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 20.03. bis 30.04. bis 26.05.
Teilnahmegebühr
€ 1.695.- € 1.795.- € 1.895.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Mag. (FH) Petra Pichler
Mag. (FH) Petra Pichler
Sales Director
Tel: +43 (0)1 891 59-623
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: petra.pichler@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Kooperationspartner: