Die Gesamtbanksteuerung
Die Gesamtbanksteuerung

Die Gesamtbanksteuerung

12.11.2019 - 14.11.2019

Die Gesamtbanksteuerung

Informationen zum Programm und den Referenten finden Sie in Kürze hier

Bleiben Sie up to date und erhalten Sie alle Neuigkeiten zu unseren Veranstaltungen mit unserem Newsletter >

Hier finden Sie den Rückblick und die Impressionen zur Konferenz Gesamtbanksteuerung 2018 >

Warum Sie teilnehmen sollten
  1. Erfahren Sie kompakt in 2 Tagen wie erfolgreiche Banksteuerung zwischen Regulierungsdruck, Wettbewerb & digitaler Transformation funktioniert
  2. Exklusiv für Sie vor Ort: ExpertInnen der Finanzmarktaufsicht & Bankenpraktiker diskutieren über die aktuellen Herausforderungen und liefern ein breites Update über alle regulatorischen Neuerungen und wie deren Umsetzung in die Praxis gelingen kann
  3. Update: Die geplanten Neuerungen des MREL-Konzeptes und deren Auswirkungen auf die Gesamtbanksteuerung, die aktuellen Aufsichtsschwerpunkte in puncto SREP und die neuen EBA-Leitlinien zur internen Governance und Fit & Proper
  4. Spannende Best Practice Berichte der Austrian Anadi Bank & Raiffeisen Bank International über Digitalisierung, Bankautomatisierung und Bank Analytics
  5. Hochkarätige Speaker liefern ein umfassendes Gesamtbild und stehen in Networking-Pausen zum aktiven Austausch bereit
Grußwort von Prof. Dr. Stefan Zeranski (2018)

Prof. Dr. Stefan ZeranskiDer Bankensektor ist im größten Umbruch seit Jahr- zehnten. Die Geschwindigkeit des Wandels erhöht sich weiter.

Eine lang anhaltende Niedrigzinsphase, die Digitalisierung, die Konkurrenz durch BigTechs und FinTechs zwingen alle Banken und Sparkassen zu tief-greifenden Anpassungen in der Gesamtbanksteuerung.

Sollen neue Produkte, Turnaround, Sanierung oder eine Fusion gelingen, müssen alle Leitungs- und Schlüssel-funktionen gerade jetzt besonders fit & proper sein.

Neue regulatorische Normen finalisieren Basel III und starten zugleich Basel III.5. IFRS 9 neu wendet „das kaufmännische Vorsichtsprinzip“ risikosensitiver an, was sich auf die Risikotragfähigkeit auswirkt, die ebenso in Stresstests robust sein muss.

Die EZB bringt hierzu neue ICAAP-und ILAAP-Leitfäden. Die EBA entwickelt den SREP ebenso weiter und verknüpft diesen u.a. mit der Sanierungsplanung, die in enger Wechselwirkung mit den neuen MREL/TLAC-Anforderungen steht.

Die Digitalisierung birgt neue Chancen, aber auch Risiken, die neben Cyber-Angriffen und Fake News z. B. aus Sofortzahlungen der „Echtzeitwirtschaft“ resultieren können. Ohne ein leistungsfähiges Echtzeit-Reporting im Sinne von BCBS 239 gelingt keine vernetzte Gesamt- banksteuerung für ein nachhaltiges digitales Bank-geschäftsmodell im 21. Jahrhundert.

Die Governance- und Fit & Proper-Anforderungen steigen damit insgesamt deutlich an. Angesichts der disruptiven Herausforderungen im Bankensektor müssen alle Leitungs- und Schlüsselfunktionen noch vernetzter und vorausschauender als bisher agieren, um nachhaltig erfolgreich zu sein.

Die imh-Gesamtbanksteuerungskonferenz ist hierfür ein interessantes Forum. Top-Experten stellen zukunftsweisende Trends aus erster Hand vor und geben wertvolle Hinweise zur Umsetzung in der Bankpraxis.

Dazu möchte ich alle Bankenvertreter, alle Leitungs- und Schlüsselfunktionen aus dem Bankensektor, alle Dienstleistungsunternehmen für den Bankensektor ganz herzlich einladen. Informieren Sie sich über die neuesten Trends.

Diskutieren Sie über die disruptiven Anpassungsbedarfe und Chancen im Bankensektor. Schaffen Sie eine vernetzte Informationsbasis für Ihren nachhaltigen Erfolg.

– Prof. Dr. Stefan Zeranski Brunswick European Law School, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Veranstaltungsort

Wien. Der genaue Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.


Teilnahmegebühr für "Die Gesamtbanksteuerung"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 23.08. bis 18.10. bis 12.11.
Konferenz + Spezialtag/Workshop (3 Tage)
€ 2.195.- € 2.295.- € 2.395.-
Konferenz (2 Tage)
€ 1.795.- € 1.895.- € 1.995.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Stephanie Heinisch
Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Andreas Sussitz, M.A.
Andreas Sussitz, M.A.
Sales Director, Sponsoring & Exhibition
Tel: +43 (0)1 891 59-642
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: andreas.sussitz@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at