15. Österreichischer Vergaberechtstag

15. Österreichischer Vergaberechtstag

18.06.2024 - 19.06.2024

15. Österreichischer Vergaberechtstag

18. Juni | Pre-Workshop:

  • Künstliche Intelligenz im Ausschreibungsverfahren
  • Künstliche Intelligenz und die dazugehörige Haftungs-Richtlinie
  • Verbindung künstlicher und menschlicher Intelligenz im Vergabeverfahren

Eröffnungsstatement: Ethische & moralische Sicht von KI-Anwendungen mit
Vertretung des Bundeskanzleramts in Abstimmung

19. Juni | Vergaberechtstag:

  • Informations(freiheit) und Vergabeprozesse – Neue Verpflichtungen aus Österreich und der EU
  • Was ist künstliche Intelligenz im Sinne des AI-Acts?
  • Digitale öffentliche Beschaffung: Was wird (un-)möglich für einen strategischen öffentlichen Einkauf?
  • Möglichkeiten und Grenzen der Künstlichen Intelligenz in der Beschaffung
Speaker Board
Mag. Dipl.-Ing. Alexander Banfield-Mumb
Mag. Dipl.-Ing. Alexander Banfield-Mumb
Abteilungsleiter Stv. Digitale Strategie und Innovation, Bundeskanzleramt
Benjamin Braun, BSc
Benjamin Braun, BSc
Engagement Manager, EFS Unternehmensberatung GesmbH
Minh Cao
Minh Cao
Head of AI Automotive, EFS Unternehmensberatung GesmbH
MMag. Dr. Claus Casati
MMag. Dr. Claus Casati
Rechtsanwalt, CASATI Rechtsanwalt
Univ. Prof. Dr. Michael Eßig
Univ. Prof. Dr. Michael Eßig
Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Beschaffung und Supply Management, Universität der Bundeswehr München
Nahed Hatahet
Nahed Hatahet
Transformationsexperte, Berater, Autor, Speaker | CEO bei HATAHET | VÖSI Vorstand | Inner Circle bei twogether.wien 
RA Dr. Stephan Heid
RA Dr. Stephan Heid
Rechtsanwalt/Partner, Heid & Partner Rechtsanwälte GmbH
Mag.a Monika Herbstrith-Lappe
Mag.a Monika Herbstrith-Lappe
Gründerin & Geschäftsführende Unternehmerin, Impuls & Wirkung – Herbstrith Management Consulting GmbH
RA Dr. Kathrin Hornbanger, MBL-HSG
RA Dr. Kathrin Hornbanger, MBL-HSG
Rechtsanwältin & Counsel, Baker McKenzie Rechtsanwälte LLP & Co KG
Dr. Georg Huber, LL.M.
Dr. Georg Huber, LL.M.
Rechtsanwalt und Partner, GPK Pegger Kofler & Partner Rechtsanwälte GmbH & Co KG
Carsten Klipstein
Carsten Klipstein
CEO der GovTech Gruppe und Geschäftsführer der cosinex GmbH
RA Mag. Harald Küchli
RA Mag. Harald Küchli
Thurin Küchli Partner Rechtsanwälte GmbH
Dr. Günther Leissler, LL.M.
Dr. Günther Leissler, LL.M.
Rechtsanwalt und Partner, Schönherr Rechtsanwälte GmbH
Emir Prcic, MBA
Emir Prcic, MBA
Geschäftsführer, ANKÖ Auftragnehmerkataster Österreich
Mag. Hubert Reisner
Mag. Hubert Reisner
Richter, Bundesverwaltungsgericht
Mag. Alexandra Terzaki
Mag. Alexandra Terzaki
Geschäftsführende Gesellschafterin / Geschäftsführerin, TERZAKI & Partner GmbH
Mag. Dr. Stefan Mathias Ullreich, MA (KCL)
Mag. Dr. Stefan Mathias Ullreich, MA (KCL)
Leitender Prokuraturanwalt, Finanzprokuratur
Dr. Sebastian Wieser
Dr. Sebastian Wieser
Gründer und CEO, Unite
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Zankl
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Zankl
Leiter des Europäischen Zentrums für E-Commerce und Internetrecht (e-center), Universität Wien
Dr. Thomas Ziniel, LL.M., BSc
Dr. Thomas Ziniel, LL.M., BSc
Bundesverwaltungsgericht, Wirtschaftsuniversität Wien
Programm

Einleitende Worte

Künstliche Intelligenz in der öffentlichen Beschaffung – Kunst oder Künstlich

Künstliche Intelligenz (KI) revolutioniert die Welt der öffentlichen Beschaffung: sie gestaltet Prozesse effizienter, transparenter und effektiver. Die Implementierung von KI-Systemen in Beschaffungsvorgängen ermöglicht es der öffentlichen Hand, aus großen Datenmengen von Bewerbern, Bietern und Auftragnehmern wertvolle Erkenntnisse für bevorstehende Vorhaben zu gewinnen, Entscheidungsfindungen in konkreten Vergabeverfahren zu optimieren und dabei den persönlichen Ressourceneinsatz zu senken. Angesichts dieser Entwicklungen ist es entscheidend, dass Fachkräfte und Entscheidungsträger im öffentlichen Sektor, aber auch deren Gegenüber in der Privatwirtschaft, ein tiefgreifendes Verständnis für die Möglichkeiten und Herausforderungen der Integration von KI in die öffentliche Beschaffung entwickeln.
Unsere Veranstaltung „Künstliche Intelligenz in der öffentlichen Beschaffung: Kunst oder Künstlich“ bietet eine einzigartige Plattform, um sich mit führenden Experten und Expertinnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung auszutauschen. Die Teilnehmenden erhalten Einblicke in erfolgreiche Anwendungsbeispiele, bei denen KI-Technologien bereits heute zur Verbesserung der Beschaffungsprozesse eingesetzt werden. Von der automatisierten Auswertung von Ausschreibungsunterlagen bis hin zur Vorhersage von Markttrends und der Identifikation von Risiken – die Bandbreite der Anwendungsmöglichkeiten ist beeindruckend.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung verspricht nicht nur einen tiefen Einblick in die aktuellen Entwicklungen und Best Practices im Bereich der KI-gestützten öffentlichen Beschaffung, sondern unterstreicht auch den Mehrwert dieser Technologien für die öffentliche Verwaltung. Es ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, sich das notwendige Wissen anzueignen und die Weichen für eine zukunftsorientierte, digitale Transformation in der öffentlichen Beschaffung zu stellen. Machen Sie mit, bringen Sie sich ein, lernen Sie neue Herangehensweisen kennen und profitieren Sie vom gesammelten Know-how für Ihre Ausschreibungen mit Zukunft!

Fachliche Leitung:

Als fachliche Leitung führen Mag. Alexandra Terzaki und RA Dr. Stephan Heid gemeinsam mit hochkarätigen Experten und Expertinnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum durch den österreichischen Vergaberechtstag.

Pre-Workshop | 09:00 – 16:30 Uhr

Künstliche Intelligenz in der Vergabe: Versprechen und Fallstricke
Herausforderungen & Möglichkeiten für öffentliche Auftraggeber und Bieter

08:30 Herzlich willkommen! Empfang bei Kaffee und Tee
 

09:00 Künstliche Intelligenz als Beschaffungsstelle – Vision oder Realität?

  • Anwendungen von KI in der Beschaffung
  • Vorteile von KI in der Beschaffung
  • Ethische und rechtliche Aspekte
  • Fallstudien

Mag. Alexandra Terzaki, Geschäftsführerin, TERZAKI & Partner GmbH


10:00 Kaffeepause


10:30 Künstliche Intelligenz rockt die Welt! Was kann und darf die KI und wer haftet?

  • Schadenersatz nach Zivilrecht
  • KI-Haftungs-Richtlinie
  • Produkthaftungs-Richtlinie neu

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Zankl, Leiter des Europäischen Zentrums für E-Commerce und Internetrecht (e-center), Universität Wien


12:00 Mittagspause


13:15 Aktueller Rechtsrahmen für AI

  • Ziele und geplante Inhalte der KI-Verordnung
  • KI-Systeme und ausgewählte Anwendungsbereiche
  • KI-Risikoansatz

Dr. Georg Huber, LL.M., Rechtsanwalt und Partner, GPK Pegger Kofler & Partner Rechtsanwälte GmbH & Co KG


14:15 Verbindung künstlicher und menschlicher Intelligenz im Vergabeverfahren 

  • Setzt der AI-Act KI im Vergabeverfahren Grenzen?
  • Darf KI für die Vorbereitung der Ausschreibung verwendet werden?
  • Darf KI für die Prüfung und Beurteilung von Angeboten verwendet werden?
  • Haftet der Auftraggeber für Fehleinschätzungen von KI-Systemen?
  • Exkurs: Eignungs- und Zuschlagskriterien für die Beschaffung von KI-Systemen

RA Mag. Harald Küchli, Thurin Küchli Partner Rechtsanwälte GmbH


15:00 Kaffeepause 


15:20 Künstliche Intelligenz im Ausschreibungsverfahren

  • Wie lassen sich Ausschreibungsunterlagen mit KI analysieren?
  • KI auf Auftraggeberseite: Was bedeutet es für Bieter im Ausschreibungsprozess?
  • Vorstellung eines Pilotprojekts der ANKÖ

Emir Prcic, MBA, Geschäftsführer, ANKÖ 


16:30 Ende des Pre-Workshops

Konferenztag | 09:05 – 17:30 Uhr

Beginn des 15. Österreichischen Vergaberechtstags

08:30 Herzlich willkommen! Empfang bei Kaffee und Tee


09:05 Begrüßung und Eröffnung des 15. österreichischen Vergaberechtstag durch imh, und der Moderatorin Mag. Alexandra Terzaki, Geschäftsführerin, TERZAKI & Partner GmbH & dem Moderator RA Dr. Stephan Heid, Partner, Heid & Partner Rechtsanwälte GmbH

 
Künstliche Intelligenz (KI) in der Beschaffung: Kunst oder Künstlich

09:15 ERÖFFNUNGSSTATEMENT: Ethische & moralische Sicht von KI-Anwendungen 

  • KI-Strategie Österreich
  • Ethische Prinzipien definieren
  • Wettbewerbsfähigkeit in der Wirtschaft stärken

Mag. Dipl.-Ing. Alexander Banfield-Mumb, Abteilungsleiter Stv. Digitale Strategie und Innovation, Bundeskanzleramt


09:25 Information(sfreiheit) und Vergabeprozesse – Neue Verpflichtungen aus Österreich und der EU

  • eForms
  • Public Procurement Data Space
  • Sekundärrechtliche Transparenzverpflichtungen
  • Informationsfreiheit und Vergaberecht

Dr. Thomas Ziniel, LL.M., BSc, Bundesverwaltungsgericht, Wirtschaftsuniversität Wien


10:00 Kaffeepause


10:30 AI-Act: Regulatorischer Status Quo und weiterer Fahrplan

  • Europäische Strategie zur Regulierung von Technologien
  • Was ist künstliche Intelligenz im Sinne des AI-Acts?
  • AI-Act und konkurrierendes Recht (Datenschutz-, Urheber- und Wettbewerbsrecht)

Dr. Günther Leissler, Rechtsanwalt und Partner, Schönherr Rechtsanwälte


11:15 Digitale öffentliche Beschaffung: Sind Smart Contracting, 3D-Druck und KI die „nächste Stufe“ der Digitalisierung?

  • Digitalisierung: Was ist wirklich „neu“?
  • Von der Prozessautomatisierung zu neuen Geschäftsmodellen mit Lieferanten
  • Ein Blick in die Zukunft: Was wird (un-)möglich für einen strategischen öffentlichen Einkauf?

Univ. Prof. Dr. Michael Eßig, Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Beschaffung und Supply Management, Universität der Bundeswehr München


12:00 Mittagspause


13:00 Künstliche Intelligenz: Wie kann Microsoft Copilot bei Verhandlungen unterstützen? (inkl. Live Demo)

  • Warum gibt es Microsoft Copilot und was kann diese KI-Assistenz?
  • Wie man die KI-Assistenz füttern muss (Prompting)?
  • Welche Anwendungsfälle für Verhandlungen gibt es?

Nahed Hatahet, CEO & Digitalexperte, HATAHET productivity solutions


13:30 Benötigte digitale Strukturen für den effektiven Einsatz von KI im öffentlichen Einkauf

  • Praxistaugliche KI-Nutzungsszenarien für Fachabteilung und Vergabestelle
  • Datenbasis, Lernprozess und Prompts - Voraussetzungen für den Einsatz von KI in Vergabesoftware
  • „Verhandeln zwei Bots miteinander“: Aktuelle Grenzen beim Einsatz von KI

Carsten Klipstein, Geschäftsführer, cosinex GmbH


14:00 DISKUSSION: Möglichkeiten und Grenzen der Künstlichen Intelligenz in der Beschaffung

  • Ethik und Transparenz in der KI-basierten Beschaffung – Welche Überlegungen sind bei der Integration von KI in den Beschaffungsprozessen zu berücksichtigen?
  • Welche Vorteile bietet die Nutzung Auftraggebern und Auftragnehmern?
  • Welche Auswirkungen hat die Automatisierung auf die Arbeitsbelastung und die Fehlerquote in der Beschaffung?

Nahed Hatahet, CEO & Digitalexperte, HATAHET productivity solutions
Dr. Sebastian Wieser, Gründer und CEO, Unite
Mag. Hubert Reisner, Richter, Bundesverwaltungsgericht
Mag. Alexandra Terzaki, Geschäftsführerin, TERZAKI & Partner GmbH


14:30 Innovative Lösungen für die öffentliche Beschaffung

  • Wie kann der öffentliche Einkauf seine Prozesse optimieren und die Digitalisierung vorantreiben?
  • Effizient und digital beschaffen

Dr. Sebastian Wieser, Gründer und CEO, Unite


14:50 Kaffeepause


15:20 Zukunft der öffentlichen Beschaffung: Künstliche Intelligenz als Treiber für Effizienz und Innovation

  • KI-Landkarte: Ein interaktiver Überblick der Einsatzmöglichkeiten und Mehrwerte in der öffentlichen Beschaffung
  • Identifikation und Priorisierung von Use Cases: Wo lohnt sich der KI-Einsatz?
  • Praxisbeispiel: Demo einer erfolgreichen KI-gestützten Lösung

Benjamin Braun BSc, Engagement Manager, EFS Unternehmensberatung GesmbH
Minh Cao, Head of AI Automotive, EFS Unternehmensberatung GesmbH


15:40 Digitalisierungsschritte in der Verwaltungsgerichtsbarkeit 

  • Von der Karteikarte zur Datenbank
  • Digital und vertraulich – Geht das?
  • Verhandlung digital – Ein Avatar als Richter?

Mag. Hubert Reisner, Richter, Bundesverwaltungsgericht


16:00 DISKUSSION: Wie KI die Prozesse verändert: Kommt der „Bieter auf Knopfdruck“? Welche Rolle spielen in Zukunft Verhandlungsgespräche und Hearings? Wo bleibt bei der Beschaffung der „human-in-the-loop“?  

MMag. Dr. Claus Casati, Rechtsanwalt, CASATI Rechtsanwalt
RA Dr. Kathrin Hornbanger, Hornbanger Rechtsanwaltskanzlei
Dr. Stefan Mathias Ullreich, Leitender Prokuraturanwalt, Finanzprokuratur
Weitere Diskutierende in Anfrage
 

16:30 Digitalisierung von Verhandlungs- & Bewertungssitzungen

  • Umgang mit der Dokumentation außerhalb der Beschaffungsplattform
  • Compliance-Anforderungen
  • Erklärungen der Bewertungskommission und ihre Dokumentation für das Vergabeverfahren

Mag. Alexandra Terzaki, Geschäftsführerin, TERZAKI & Partner GmbH
 

16:50 Social Skills für die Vergabeabteilung mit KI

  • Neues schaffen und Veränderung bewirken – Wie gewinne ich andere für meine Ideen?
  • Future Skills und New Leadership für die Welt mit KI

Mag.a Monika Herbstrith-Lappe, Geschäftsführende Unternehmerin, Impuls & Wirkung – Herbstrith Management Consulting GmbH


17:20 Zusammenfassung des 15. Österreichischen Vergaberechtstags durch Dr. Stefan Mathias Ullreich, Leitender Prokuraturanwalt, Finanzprokuratur


17:30 Ende der Veranstaltung und Get-together

Warum teilnehmen?

Darum sollten Sie an der Fachkonferenz teilnehmen:

  • Künstliche Intelligenz ist in unserer Gesellschaft angekommen – Welche Auswirkungen bzw. Veränderungen hat dies nun auf die Beschaffung?
  • Im Pre-Workshop erfahren Sie alles über die Herausforderungen und Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz. Wie kann man KI im Vergabewesen einsetzen und welche KI-Tools gibt es.
  • Sie haben die Möglichkeit sich mit der Vergabecommunity auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.
  • Erfahren Sie, was wir uns unter dem Motto „Künstliche Intelligenz in der Beschaffung: Kunst oder Künstlich“ vorstellen und wie Sie es in Ihrer alltäglichen Praxis umsetzen können.
Veranstaltungsort

Hotel Bristol

Kärntner Ring 1
1010 Wien
Tel: 01515160
Teilnahmegebühr für "15. Österreichischer Vergaberechtstag"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 18.06.
Teilnahmegebühr
Konferenz
€ 1.395.-
Teilnahmegebühr
Konferenz + Workshop
€ 1.995.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält eine Person : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält eine Person : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält eine Person : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Kontakt
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Leitung Customer Service & Datenbank
Tel: +43 1 891 59 0
E-Mail: anmeldung@imh.at
LinkedIn: Jetzt vernetzen!
Mag. (FH) Petra Pichler
Mag. (FH) Petra Pichler
Sales Director, Sponsoring & Exhibition
Tel: +43 1 891 59 623
E-Mail: petra.pichler@imh.at
LinkedIn: Jetzt vernetzen!
Stephan Rudolf, MA
Stephan Rudolf, MA
Conference Director
Tel: +43 1 891 59 640
E-Mail: stephan.rudolf@imh.at
LinkedIn: Jetzt vernetzen!
Annika Lackner, BA
Annika Lackner, BA
Marketing Manager
Tel: +43 1 891 59 210
E-Mail: annika.lackner@imh.at
LinkedIn: Jetzt vernetzen!
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Leitung Customer Service
& Datenbank
Tel: +43 1 891 59 0
Fax: +43 1 891 59 200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Sponsoren:
Kooperationspartner: