Netze im Wandel
Netze im Wandel

Netze im Wandel

19.11.2019 - 20.11.2019

Netze im Wandel

E-Mobilität | Smart Grid | Instandhaltung | Sektorkopplung

  • Wie können wir das smarte Netz gestalten?
  • Herausforderung E-Tankstelle: Die Analyse der Ladeinfrastruktur
  • Wie Sektorkopplung und Wasserstoff unsere Netze verändern?
  • Ausblick: Die E-Control zeigt die Zukunft der Netzentgelte

Aktuelle Netzentwicklungen im Fokus


Aktuelle Forschungsprojekte und Anwendungsbeispiele von:
OMV, Verbund, APG, voestalpine, Energie Burgenland, Wels Strom, TINETZ, Energie Steiermark Technik und Salzburg Netz GmbH

Parallel vor Ort:

Fachkonferenz „Energierecht up2date“ und „Local Energy Communities & Speicher im Netzeinsatz“

Referenten
DI Dr. Andreas Abart
DI Dr. Andreas Abart
Betriebsleiter Stromnetz, Netz Oberösterreich GmbH
Mag. Norbert Fürst
Mag. Norbert Fürst
Leiter der Abteilung Tarife, E-Control
Dr. Marta Hodasz
Dr. Marta Hodasz
Stv. Leiterin Energie Rechtsangelegenheiten Abteilung VI/2, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Mag. Irmgard Kischko
Mag. Irmgard Kischko
Wirtschaftsjournalistin, Kurier
DI Matthias Lehner MSc.
DI Matthias Lehner MSc.
Prokurist, Energie Burgenland Fernwärme
Michaela Leonhardt, Ph.D.
Michaela Leonhardt, Ph.D.
Projektleiterin in der Energieforschung, Abteilung Betriebskoordination und Versorgungssicherheit bei Austrian Power Grid AG
Prok. DI Wolfgang Mandl
Prok. DI Wolfgang Mandl
Geschäftsleitung, Netz Burgenland GesmbH
DI Ernst Mattanovich
DI Ernst Mattanovich
Geschäftsführer, RaumUmwelt Planungs-GmbH
Dipl.-Ing.(FH) Georg Maunz
Dipl.-Ing.(FH) Georg Maunz
Geschäftsführer, ArgoNET GmbH
Dipl.-Ing. Kurt Misak
Dipl.-Ing. Kurt Misak
Leiter Sachgebiet Versorgungssicherheit, Austrian Power Grid AG
Mag. Stefan Moidl
Mag. Stefan Moidl
Geschäftsführer, Interessensgemeinschaft Windkraft Österreich – IGW
DI Klaus Neumann
DI Klaus Neumann
Prokurist, Stabsstelle Produktentwicklung Koordination, Energie Steiermark Technik GmbH
Ing. Johann Prammer
Ing. Johann Prammer
Leitung Strategisches Umweltmanagement, voestalpine AG
Michael Sattler
Michael Sattler
Head of Future Energy, OMV AG
Ing. Klaus Schüller
Ing. Klaus Schüller
Ltr. Systemführung Netze Strom, TINETZ – Tiroler Netze GmbH
Prof. Dr.-Ing. Harald Schwarz
Prof. Dr.-Ing. Harald Schwarz
Lehrstuhlinhaber Energieverteilung und Hochspannungstechnik, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
DI Josef Stadler
DI Josef Stadler
Ltr. Netze, Wels Strom GmbH
Dipl.-Ing. Dr. Walter Tenschert
Dipl.-Ing. Dr. Walter Tenschert
Geschäftsführer, Salzburg Netz GmbH
MMag. Martin Wagner
MMag. Martin Wagner
Geschäftsführer, VERBUND Solutions GmbH
Programm

1. Konferenztag | 09:00 – 17:00 Uhr

Gemeinsames Plenum der Energietage


08:30 Herzlich willkommen! Check-in bei Kaffee & Tee


09:00 Begrüßung und Eröffnung der Konferenz durch imh und die Vorsitzende Mag. Irmgard Kischko, Wirtschaftsjournalistin, Kurier


09:05 Wasserstoff und PV-Überlegungen zur Zukunft des Energiesystems

  • Ziele der Kooperationen und Initiativen

MMag. Martin Wagner, Geschäftsführer, Verbund Solutions GmbH


09:35 Update zur aktuellen Rechtslage und Ausblick auf bevorstehende Änderungen

  • Ökostromgesetz – aktueller Stand
  • Ausblick Förderungen Erneuerbare Energien 2020
  • Aktuelles zu Energiegemeinschaften

Dr. Marta Hodasz, Stv. Leiterin Energie Rechtsangelegenheiten Abteilung VI/2, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus


10:05 Podiumsdiskussion: Wunsch und Wirklichkeit – Was die Energiewirtschaft vom Gesetzgeber erwartet

Prok. DI Wolfgang Mandl, Geschäftsleitung, Netz Burgenland GesmbH
Mag. Stefan Moidl,
Geschäftsführer, Interessensgemeinschaft Windkraft Österreich – IGW
Michael Sattler, Head of Future Energy, OMV AG
Vera Immitzer, Geschäftsführerin, PV-Austria (in Anfrage)


11:00 Kaffeepause

 

Gemeinsame Beiträge der Fachkonferenzen Netze im Wandel & Local Energy Communities


11:30 Power-to-X: Das Projekt H2FUTURE

  • Die Rolle von grünem Wasserstoff in der Energiewende
  • Rahmen für energieintensive Industrien zur tatsächlichen Umsetzung
  • Das Projekt von VOEST und VERBUND

Ing. Johann Prammer, Leitung Strategisches Umweltmanagement, voestalpine AG

12:10 Energienetze und Speicher: Macht Berlin es vor? Smart Capital Region Konzepte und Ergebnisse

  • Die Nutzung von Fahrzeugbatterien als Speicher im Stromnetz
  • Betriebsstrategien in den Bereich von Regel-zonen mit Leistungen im Bereich einiger GW
  • Was heißt hier eigentlich Smart?

Prof. Dr.-Ing. Harald Schwarz, Lehrstuhlinhaber Energie-verteilung und Hochspannungstechnik, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

12:45 Mittagspause

Fachkonferenz „Netze im Wandel“


E-Mobilität im Fokus


14:00 Infrastrukturbedarf E-Mobilität: Geeignetes Management der Ladepunkte

  • Analyse eines koordinierten Infrastrukturaufbaus zur Versorgung von Batterie- und Brennstoffzellen-Pkw in Deutschland
  • Maßnahmen vom klassischen Netzausbau und Transformatoren bis zur Einführung von Lademanagementsystemen

Experte der Ludwig-Bölkow-Stiftung

14:45 Schnittstelle: Von der Ladesäule zum Netzbetreiber

  • Auf dem Weg zu einer DACH-weiten Lösung
  • Zukünftige Netzintegration erreichen
  • Musternetze und ihre Berechnungen von dritten Stellen
  • Berücksichtigung verschiedener technischer Lösungen

DI Josef Stadler, Leiter Netztechnik, Wels Strom GmbH

15:15 Kaffeepause

15:45 Die E-Mobilität in die Netze implementieren

  • Durch neue Ladekonzepte die Auslastung der Netze regulieren
  • Die Versorgung der Ladepunkte garantieren
  • Verschiedene Strategien der Ladung

DI Dr. Andreas Abart, Betriebsleiter Stromnetz, Energie AG Oberösterreich Netz GmbH

16:15 Diskussion: Netzregulierung in der E-Mobilität

  • Wie kann die Netzregulierung in der E-Mobilität gewährleistet werden?
  • Aktiv die Zukunft der Netze beeinflussen
  • Strukturelle Voraussetzungen für die gelungene Planung der Ladestationen
  • Kommunikation und Zusammenarbeit der Key-Player in der E-Mobilität

DI Josef Stadler, Ltr. Netze, Wels Strom GmbH
ÖAMTC in Anfrage
DI Dr. Andreas Abart, Betriebsleiter Stromnetz, Energie AG Oberösterreich Netz GmbH

17:00 Ende des 1. Konferenztages und anschließendes Get-together

2. Konferenztag | 09:00 – 16:15 Uhr

08:30 Herzlich willkommen! Empfang bei Kaffee & Tee

09:00 Begrüßung und Eröffnung der Konferenz durch imh und den Vorsitzenden

Smart Grid – Digitalisierung und Automatisierung


09:05 Forschungsprojekt: "ABS fürs Stromnetz" (ABS4TSO – Advanced Balancing Services for Transmission System Operators)

  • Gewährleistung der Systemstabilität und -sicherheit bei zunehmendem Anteil erneuerbarer Energieträger
  • Frequenzstabilisierung durch künstliche Trägheit und hoch-dynamischen Systemservices
  • Forschungsprojekt von APG, AIT, TU Wien und VERBUND

Dr. Michaela Leonhardt, Projektleitung, Austrian Power Grid AG


09:45 Übertragungsnetzbetrieb auf dem Weg zu 100 % Erneuerbaren

  • Steigende Dynamik im Netzbetrieb
  • Erreichung der Erneuerbaren-Ausbau-Ziele
  • Aktuelle Herausforderungen in nationalen und internationalen Kooperationen

Dipl.-Ing. Kurt Misak, Leiter Sachgebiet Versorgungssicherheit, Austrian Power Grid AG

 

10:15 Risikovorsorge und Notfallmanagement: Exit-Szenarien nach einem Blackout

  • Wie können wir primäre Systemsicherheit garantieren?
  • Wiederinbetriebnahme von Netzen

Dipl. Ing. Klaus Schüller, Prokurist, TINETZ-Tiroler Netze GmbH


10:45 Kaffeepause

Dauerbrenner des Netzbetriebs


11:15 5G Mobilfunk für die Netze der Zukunft

  • Leistungsfähigkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit moderner Funktechnologien
  • Einsatz funkbasierter Kommunikation neben Powerline- und Glasfasernetzen
  • Konvergenz von Anwendungen aus Strom, Gas, Wärme und Wasser
  • Erfahrungen aus den 450MHz Mobilfunknetzen in Oberösterreich und Steiermark

Dipl.-Ing.(FH) Georg Maunz, Geschäftsführer, ArgoNET GmbH


11:45 Neues Regulierungssystem für Verteilernetzbetreiber

  • Neues Regulierungssystem für Verteilernetzbetreiber
  • Kostensenkung und Effizienzsteigerung durch Anreizregulierung
  • Investitionssicherung und Energiewende

Mag. Norbert Fürst, Ltr. Tarife, E-Control


12:30 Energieplanung und Umweltprüfung

  • Grundlagen Umweltprüfung: Anwendungsbereiche, Neuerungen und Lücken auf unterschiedlichen Planungsebenen in den Sektoren der Energiewirtschaft
  • Praxis Umweltprüfung: Erfahrungswerte Projektwerber- und Behördenseite, Schnittstelle zur Projektumsetzung, Erfolgsfaktoren und Mehrwert
  • Zukunft Umweltprüfung: Weiterentwicklung der Instrumente, Einordnung in Bezug auf StEntG, Ausblick
  • Das aktuelle UVP Gesetz und neue Chancen für den (Aus)bau von Netzen

DI Ernst Mattanovich, Geschäftsführer, RaumUmwelt


13:00 Mittagessen

Sektorkopplung und Green Gas, Power to Gas


14:00 Sektorkopplung: Wärmepumpenkonzept Neusiedl am See

  • Aus Windenergie wird Fernwärme
  • Nutzung bestehender Infrastruktur für erneuerbare Energien
  • Speichermöglichkeiten und die Auswirkungen auf das Netz

DI Matthias Lehner MSc., Prokurist, Energie Burgenland Fernwärme


14:30 Renewable Gasfield Vorzeigeregion WIVA P&G

  • Herstellung von grünem Wasserstoff mittels Elektrolyse
  • Wasserstoffverteilung und die Einbindung in die Netzinfrastruktur

DI Klaus Neumann, Prokurist, Stabsstelle Produktentwicklung Koordination, Energie Steiermark Technik GmbH


15:00 Diskussion: Sektorkopplung, Speicher, neue Netze – Wie muss sich die Netzinfrastruktur verändern?

  • Welche regulatorischen Anforderungen werden in Zukunft notwendig?
  • Welche Maßnahmen müssen die Netzbetreiber ergreifen?

DI Klaus Neumann, Prokurist, Stabsstelle Produktentwicklung Koordination, Energie Steiermark Technik GmbH
Dipl.-Ing. Kurt Misak, Leiter Sachgebiet Versorgungssicherheit, Austrian Power Grid AG
Dipl.-Ing. Dr. Walter Tenschert, Geschäftsführer, Salzburg Netz GmbH


15:45 Abschließende Kaffeepause


16:15 Ende der Fachkonferenz

Warum teilnehmen?
  • Erfahren Sie praxisnahe Forschungsergebnisse aus aktuellen Projekten
  • Diskutieren Sie die optimalen Lösungen zur Netzregulierung, besonders im Hinblick auf E-Mobilität
  • Werfen Sie einen Blick in die Zukunft der Netzentgelte
  • Sichern Sie sich gegen Blackout
  • Wählen Sie nach Ihrem individuellen Interesse Vorträge aus den parallelen Konferenzen „Energierecht up2date“ und „Local Energy Communities & Speicher im Netzeinsatz“
Teilnehmerstimmen

Das hat ehemaligen Teilnehmern besonders gefallen:

„Direkter Kontakt zwischen den Teilnehmern, interessante Vorträge, kompetente Referenten.“
– KISTERS AG

„Breiter Themenfächer“
– Wiener Netze GmbH

„Sehr authentische Vortragende“
– Austrian Gas Grid Management AG

„Hohe Teilnahme der Stromversorger Unternehmen.“
– TU Wien

Veranstaltungsort

Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

Hertha-Firnberg-Straße 5
1100 Wien
Tel: +43 1 60530555
Fax: +43 1 60530580
www.viennasouth.hgi.com
hotel@viennasouth.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Netze im Wandel"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 25.10. bis 19.11.
Teilnahmegebühr
€ 1.795.- € 1.895.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Mag. (FH) Petra Pichler
Mag. (FH) Petra Pichler
Sales Director
Tel: +43 (0)1 891 59-623
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: petra.pichler@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Sponsoren:
Kooperationspartner: