Aktuelle Pressemitteilung


YOUNG PHARMA AWARD

27. November 2019
Palais Eschenbach, Wien

imh holt innovative Pharma-Forschungsprojekte auf die Bühne

Gesucht wurden nachhaltige und innovative Forschungsprojekte mit PatientInnenmehrwert und praktischer Umsetzbarkeit.

Florian Richter, BSc, wurde am 27. November 2019 im Rahmen der pharmaKON 2019 von einer Expertenjury und per Publikumsvoting zum innovativsten Nachwuchsforscher in der Pharmabranche gekürt. Der Autor der Studie “3D Bioprinting of Vascularized Cardiac Spheroids: A Novel Approach to Study Heart Angiogenesis?“ darf sich über die Auszeichnung durch den „YOUNG PHARMA AWARD“ sowie ein Preisgeld von 1.500 EUR freuen. Verliehen wurde der Preis im Haus der Ingenieure/Palais Eschenbach in Wien.

Zwischen Innovation, Nutzen und Anwendbarkeit

Pünktlich zum Semesterbeginn hat imh gemeinsam mit einer hochkarätig besetzten Jury aus der Pharmabranche nachhaltige und innovative Forschungsprojekte mit PatientInnenmehrwert und praktischer Umsetzbarkeit gesucht und ist fündig geworden. Bis zum 12. November 2019 konnten Studierende aus dem Pharmabereich ihre Abschlussarbeiten bei imh einreichen und kurz und knapp erläutern, warum ihr Projekt die Bewertungskriterien für den YOUNG PHARMA AWARD am besten erfüllt.

Zu den Kriterien gehörte der Innovationsfaktor; hinter dem Projekt soll eine neue Analysetechnologie oder beispielsweise ein neuer Einsatz eines Wirkstoffes stehen. Zudem sollte das Forschungsprojekt einen nachhaltig Nutzen für PatientInnen darstellen. Bewertet wurde der konkrete und nachvollziehbare Mehrwert. Als drittes Kriterium wurde die praktische Anwendbarkeit in naher Zukunft beurteilt.

Genaueste Überprüfung durch Jury und Publikum

Um die Finalisten des YOUNG PHARMA AWARD auszuwählen, nahm eine FachexpertInnenjury die Projekte genau unter die Lupe. Die drei vielversprechendsten Einreicher erhielten die Gelegenheit, ihr Projekt dem Fachpublikum der pharmaKON vor Ort zu präsentieren und stellten sich dann einem Live-Voting während der Veranstaltung. Den mit € 1.500,– Preisgeld dotierten YOUNG PHARMA AWARD gewann das Projekt "3D Bioprinting of Vascularized Cardiac Spheroids“ von Florian Richter, BSc von der IMC Krems – University of Applied Sciences.

Folgende ExpertInnen bildeten die Jury: Univ. Lektor Dr. med. Christoph Baumgärtel, MSc, Arzneimittelexperte und Buchautor, Mag. Dr. Brigitte Behal, Arcana Arzneimittel GmbH, Mylan Österreich GmbH, Meda Pharma GmbH, Priv.-Doz. Mag. pharm. DDr. Philipp Saiko, Apothekerkammer Wien, Mag. Dr. Martin Spatz, MBA, STADA Arzneimittel GmbH und Dr. Markus Thiel, Roche Austria GmbH.

Die Brücke zwischen StudentInnen und der österreichischen Pharmabranche

Die pharmaKON bildet den jährlichen Branchentreff der österreichischen Pharmaindustrie und Gesundheitswirtschaft. 2019 hat sich das Team von imh ein besonderes Highlight für den Kongress einfallen lassen: den imh YOUNG PHARMA AWARD. Dabei hatten StudentInnen die Möglichkeit ihre Forschungsprojekte der Industrie direkt vor Ort vorzustellen. Eine perfekte Brücke zwischen den StudentInnen und der österreichischen Pharmabranche wurde geschaffen.

Unter den Einreichungen wurden drei Finalisten von der Expertenjury ausgewählt

Unter den Einreichungen wurden drei Finalisten von der Expertenjury ausgewählt. vlnr: Manfred Hämmerle, Geschäftsführer imh GmbH; Carmen Schweicker, BSc, Institut für Pharmakologie – Medizinische Universität Wien; Florian Richter, BSc, IMC Krems – University of Applied Sciences; Larissa Koller, MSc., FH Campus Wien Biocenter; Manuela Mayer, imh GmbH

Florian Richter, BSc hat die Jury und das Publikum mit seiner Arbeit zu „3D Bioprinting of Vascularized Cardiac Spheroids: A Novel Approach to Study Heart Angiogenesis?“ überzeugt und gewann den mit 1.500 EUR Preisgeld dotierten YOUNG PHARMA AWARD

Florian Richter, BSc hat die Jury und das Publikum mit seiner Arbeit zu „3D Bioprinting of Vascularized Cardiac Spheroids: A Novel Approach to Study Heart Angiogenesis?“ überzeugt und gewann den mit 1.500 EUR Preisgeld dotierten YOUNG PHARMA AWARD

imh ist DER österreichische Premium Konferenz- und Seminaranbieter für berufliche Weiterbildung. imh steht für intensiv recherchierte, hochwertige Veranstaltungen. Die fachliche Tiefe der Veranstaltungsinhalte, kombiniert mit der hohen Qualität der Vortragenden, ist einzigartig am österreichischen Markt. Unsere Veranstaltungen entstehen im Dialog. Das Ergebnis sind Veranstaltungen, die genau auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind und damit den größtmöglichen praktischen Nutzen bieten. Die fachliche Expertise und didaktische Kompetenz der ReferentInnen, SeminarleiterInnen und TrainerInnen ist uns ein besonderes Anliegen. Das hat sich bewährt. Aktuell werden jährlich über 400 Konferenzen und Seminare durchgeführt, zum Kundenkreis zählen rund 20.000 Unternehmen.


Download dieser Pressemitteilung als pdf