Rückblick Fachkonferenz Interne Kommunikation

Die Fachkonferenz “Interne Kommunikation” bat von 10. bis 11. April 2019 einen bunten Strauß an spannenden Einblicken und Praxisbeispielen im hippen Ambiente des 25hours Hotels.

Von der Wiederauferstehung einer Mitarbeiterzeitung, der Implementierung eines Social Intranets und den Herausforderungen der Datenschutzgrundverordnung wurden alle wichtigen Themen rund um das Thema interne Kommunikation aufgegriffen. Frank Haas von Gebrüder Weiss skizzierte eindrucksvoll die Kommunikationsherausforderungen eines Global Players und plädierte darauf.“ Was intern kommuniziert wird, kommt extern wieder raus.“ Ellen Löffler und Serpil Patek von Billa präsentierten Ihre Erfahrungen mit der Billa Mitarbeiter-App und erläuterten wie Sie Ihre Mitarbeiter wirklich erreichen. Gerd Egger von COYO skizzierte, wie man sich heute schon in die Themen von morgen bewegt. Spannungsfelder der internen Kommunikation wurden in interaktiven Sessions aufgearbeitet.

Sonja Türk und Volker Buchegger von Inventa Entwicklung Hoch3 zeigten den Teilnehmern anhand von Beispielen wie Sie die Zusammenarbeit  intern stärken können. Die Abschlusssession des zweiten Tages  gab einen großartigen Einblick wie interne Kommunikation bei klein bis Großbetrieben in der Praxis gelebt wird und gaben Einblicke in die Unternehmenskommunikation von der Therme Blumau, Voestalpine, Lidl Österreich und UNITO Versand.

Nahed Hatahet, VÖSI-Vorsitzender, moderierte beide Tage der Fachkonferenz und schaffte es mit seinen spannenden Fragen neue Aspekte der internen Kommunikation aufzuzeigen.

25hours Hotel beim MuseumsQuartier

Das 25hours Hotel beim MuseumsQuartier in Wien © Stephan Lemke

Tobias Geiger von der Deutschen Bahn AG

Tobias Geiger von der Deutschen Bahn AG gab einen spannenden Einblick in die Welt von DB Planet

Interaktiven Sessions

Gerd Egger von COYO erarbeitete mit den Teilnehmern in einem interaktiven Workshop individuelle Ansätze einer Digitalen Heimat für Unternehmen. 

Josef Glatzl

Josef Glatzl von der Allianz skizzierte die Hürden bei der Implementierung eins Social Intranets

Stefan Ornig

Stefan Ornig von movea marketing erläuterte den Aufbau einer authentischen Arbeitgebermarke am Beispiel dm

Franziska Angerer

Franziska Angerer nahm die Teilnehmer mit auf eine Reise des Kulturwandels 

Lutz Hirsch

Lutz Hirsch von HIRSCHTEC gab einen spannenden Einblick in ein modernes Intranet

Thomas Kreye

Thomas Kreye von der Just Software beschäftigte sich mit dem digitalen Overkill

Interaktive Sessions

In den interaktiven Sessions gab es regen Austausch

Karin Keplinger

Karin Keplinger brachte die Teilnehmer zum Stauen wie bei der Voest mit interner Kommunikation umgegangen wird

Wir danken unseren Partnern

Unsere Partner
Unsere Kooperationspartner