Rückblick Update Food Safety

17. – 18. September 2018 | Hotel Vienna South, Wien

Die Fachkonferenz “Update Food Safety” ging heuer zum dritten Mal über die Bühne und stand ganz unter dem Motto: Wohin entwickelt sich die Arbeit des Qualitätsmanagement in Zukunft.

Der erste Konferenztag gab vor allem ein Update zum Thema Lebensmittelsicherheit. Den Anfang machte Herr Mag. Dr. Michael Stelzl, Geschäftsführender Gesellschafter Hygienicum, welcher die Grundvoraussetzungen zur Prozessvalidierung im Sinne von HACCP und IFS beleuchtete. Danach wurde der Fokus von Dipl.-Ing. Mathias Hoffmann, MBA, SPAR Österreichische Warenhandels AG auf den Lieferanten gelegt und wie eine richtige Rückverfolgbarkeit in der Praxis angewendet werden kann. Auch für 2018 war das Thema Food Fraud noch immer ein heiß diskutiertes und ist durch Andreas Schmölzer, Saicon Consulting und dem Vorsitzenden Dipl.-Ing. Oskar Wawschinek, MAS, MBA, Food Business Consult, auf den neuesten Stand gebracht worden. Der Abschluss des ersten Tages wurde dem Thema Cybercrime gewidmet – Hier wurden vielen TeilnehmerInnen die Augen geöffnet, wie bedrohlich und aktuell dies auch für die Lebensmittelbranche sein kann. 

Get-together mit dem Food Trend der Zukunft – Insekten

Get-together mit dem Food Trend der Zukunft – Insekten

Mag. Dr. Michael Stelzl, Geschäftsführender Gesellschafter Hygienicum

Mag. Dr. Michael Stelzl, Geschäftsführender Gesellschafter Hygienicum 

Dipl.-Ing. Mathias Hoffmann, MBA, SPAR Österreichische Warenhandels AG

Dipl.-Ing. Mathias Hoffmann, MBA, SPAR Österreichische Warenhandels AG 

Andreas Schmölzer, Saicon Consulting

Andreas Schmölzer, Saicon Consulting

Vorsitzende Dipl.-Ing. Oskar Wawschinek, MAS, MBA, Food Business Consult

Vorsitzender Dipl.-Ing. Oskar Wawschinek, MAS, MBA, Food Business Consult

Der zweite Konferenztag wurde von unserem Fachbeiratsmitglied und Vorsitzenden Dipl.-Ing. Maria Panuschka, NÖM AG, eröffnet. Sie gab einen Crashkurs, wie der QM von morgen aussehen sollte und welchen Anforderungen er zukünftig gewachsen sein sollte. An diesem Tag standen die neuen Rechtsakte und Allergeneanforderungen im Fokus. Herr Dr. Boris Riemer von Rechtsanwälte Seitz & Riemer und Dr. Andreas Natterer, Rechtsanwalt von Schönherr Rechtsanwälte, gaben dazu die neuesten Verordnungen preis.

Vorsitzende Dipl.-Ing. Maria Panuschka, NÖM AG

Fachbeiratsmitglied und Vorsitzende Dipl.-Ing. Maria Panuschka, NÖM AG 

Dr. Boris Riemer von Rechtsanwälte Seitz & Riemer

Dr. Boris Riemer, Rechtsanwälte Seitz & Riemer

Dr. Andreas Natterer, Rechtsanwalt von Schönherr Rechtsanwälte

Dr. Andreas Natterer, Rechtsanwalt von Schönherr Rechtsanwälte 

Mag. (FH) Christian Minarovits, IBM Österreich

Mag. (FH) Christian Minarovits, IBM Österreich

Herbert Hahnenkamp von Ishida Europe Ltd.

Herbert Hahnenkamp, Ishida Europe Ltd. 

Daniel Gerhards von Pall GmbH

Daniel Gerhards, Pall GmbH 

Podiumsdiskussion zum Thema „Image von Verpackungen“.

Podiumsdiskussion zum Thema „Image von Verpackungen“.

Einen spannenden Vortrag zum Thema Blockchain für die Lebensmittelindustrie brachte Herr Mag. (FH) Christian Minarovits, IBM Österreich. Dieser stellte im Pilotprojekt vor, wie schnell eine Rückverfolgbarkeit einer Mango mittels der Blockchain Technologie funktionieren kann. Technisch blieb es dann auch am Nachmittag, als Herr Herbert Hahnenkamp von Ishida Europe Ltd. und Herr Daniel Gerhards von Pall GmbH ihre Lösungen für ein sicheres Lebensmittel vorstellten. Einen runden Abschluss gab es dann mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Image von Verpackungen“.