Rückblick Forum IT 2017

4. – 5. Oktober 2017, Schlosspark Mauerbach bei Wien

Beim Forum IT versammelten sich 130 Experten aus den Bereichen IT-Security, Service Desk und SAM.

Das gemeinsame Eröffnungsplenum stand ganz unter dem Motto „Technology trifft Human Resource“ und wurde von Herrn Mag. Michael Wiesmüller (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie) geleitet.

Die Teilnehmer des Forum IT 2018 während des Beitrags von Ing. Thomas Zapf (Styria Media Group AG).

Die Teilnehmer des Forum IT 2017 während des Beitrags von Ing. Thomas Zapf (Styria Media Group AG).

Den Anfang machte Herr Ing. Thomas Zapf (Styria Media Group AG) und erläuterte den Teilnehmern die Herausforderungen in der Medienindustrie. „Unsere klassischen Geschäftsmodelle funktionieren nicht mehr – noch nie stand dem Menschen ein reicheres Medienangebot als heute zur Verfügung“.

Vom Internet der Information zum Internet der Werte leitete Herr DI (FH) Max Tertinegg (Coinfinity GmbH) gekonnt zum gehypten Thema Blockchain über. „Die Technologie dahinter wird gerade sehr gehypt, dabei steckt sie noch in den Kinderschuhen“, so Herr DI Tertinegg. Er veranschaulichte mögliche zukünftige Anwendungsfelder, welche von Finanzsektor bis hin zu Supply Chain Management reichen können.

Auch Herr Marius Dunker (brainwaregroup) betonte den noch nicht vorhersehbaren Weg der digitalen Transformation für Unternehmen. Die Frage, die sich Unternehmen hier stellen müssen, ist ob sie von externen Faktoren getrieben werden oder selbst die treibende Kraft sind.

Das Thema wurde von Herrn Fridolin Herkommen, MSc (WU) (Arbeiterkammer Wien) weiter aufgegriffen und in Bezug auf die neue Arbeitswelt analysiert. Er beruhigte die Teilnehmer: Der Beruf an sich bleibt, es ändern sich jedoch die Tätigkeiten, wodurch möglicherweise auch eine Aufwertung der Position erfolgen könne – siehe Beispiel Aufwertung des Berufes Sekretärin durch den Computer.

Das hochkarätige Plenum wurde durch den humorvollen und heiteren Vortrag von Frau Mag. Monika Herbstrith-Lappe (Impuls & Wirkung) abgerundet. Sie ist davon überzeugt auch noch in vielen Jahren Robotern einen Schritt voraus zu sein: In einer Welt mit so vielen Widersprüchlichkeiten ist unser Relevanzfilter, der das Wesentliche vom Unwesentlichen unterscheidet, unser Vorteil gegenüber künstlicher Intelligenz.

Moderator Mag. Michael Wiesmüller (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie)

Moderator Mag. Michael Wiesmüller (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie): „Viele Unternehmen könnten doppelt so groß sein, wenn Sie die Fachkräfte dafür finden würden.“

Herr DI (FH) Max Tertinegg (Coinfinity GmbH)

Herr DI (FH) Max Tertinegg (Coinfinity GmbH) zog einen Vergleich zwischen einem Vogelschwarm und der Blockchain: „Alle Teilnehmer folgen einem Regelwerk – es gibt keine zentrale Leitstelle“.

Marius Dunker (brainwaregroup)

„In die Cloud zu gehen ist noch nicht als digitale Transformation zu sehen“, so Marius Dunker (brainwaregroup)

4289 Fridolin Herkommer, Msc (WU) (Arbeiterkammer Wien)

Fridolin Herkommer, Msc (WU) (Arbeiterkammer Wien) über Roboter als Turbo für die Wirtschaft – Zukünftiges Leben mit intelligenten Maschinen

Mag. Monika Herbstrith-Lappe (Impuls & Wirkung)

Mag. Monika Herbstrith-Lappe (Impuls & Wirkung) als mentale Orthopädin ® für Menschen mit mehr Rückgrat