Rückblick Forum Krankenhaustechnik 2021


6. – 7. Juli 2021 | Hilton Vienna Danube Waterfront, Wien 

In einem bekannten Lied von Wolfgang Ambros heißt es „Wie hört das auf, wie wird das weitergehn…“ In etwa so könnte man die Diskussion des gemeinsamen Vormittags des Forums Krankenhaustechnik zusammenfassen.
Leichter zu beantworten war interessanterweise der zweite Teil dieser Liedzeile. Denn in der Bautechnik und Bauwirtschaft weiß man relativ genau, wie es weitergehen wird. BIM, Digital Twins, IoT und digitale Lösungen werden nicht aufhören, sondern weitergehen. Dies erläuterte nicht nur Kevin Bauer (Siemens Smart Infrastructure), sondern war auch der Grund, warum es in den einzelnen Räumen anschließend auch speziell mit diesen Themen weiterging.

Wer dieser Tage in die Zukunft schauen möchte, schaut nicht selten nach China. Wie dort geplant und gebaut wird, wie man binnen kürzester Zeit ein Krankenhaus aus dem Boden stampfen konnte und welche Arbeiten schon jetzt von Robotern übernommen werden, erklärte dabei DI Wolfgang Reicht (wolf reicht architects).

Der erste Teil der Liedzeile ist allerdings etwas schwieriger zu beantworten, vor allem, wenn man sie auf das Thema Corona ummünzt. Wie hört die Sache mit Corona also auf? Hierzu diskutierten Dir.-Stv. Dr. Alexander Biach (WKW) und Prof. Dr. Marion Rauner (Universität Wien). Warum die Lösung auf die Frage, wie es aufhört, so schwierig ist, hängt dabei auch mit den vielen Unwägbarkeiten von Mutationen und Impfungen zusammen.

Wolfgang Ambros‘ Liedzeile scheint jedenfalls zeitlose Gültigkeit zu haben.

Kevin Bauer mitten in seinem Beitrag

Kevin Bauer mitten in seinem Beitrag

Dr. Alexander Biach teilte seine Einschätzung über den Fortgang des Prozesses zur Normalität mit dem Publikum

Dr. Alexander Biach teilte seine Einschätzung über den Fortgang des Prozesses zur Normalität mit dem Publikum

Stimmungsbilder aus dem Pausenbereich

Stimmungsbilder aus dem Pausenbereich

Wir danken unseren Partnern

Unsere Kooperationspartner