KURS 2019: IT in Banken
KURS 2019: IT in Banken

KURS 2019: IT in Banken

27.03.2019 - 28.03.2019

KURS 2019: IT in Banken

Richtungsweisend & Innovativ – Für alle Herausforderungen gewappnet!

  • FMA informiert über Herausforderungen 2019 für die IT im Bankenbereich
  • IKT-Risiken – Neue Anforderungen an die Kreditinstitute
  • Digitalisierung in Banken: Best Practice Cases und die größten Fehler!
  • Outsourcing als Antwort auf den Innovationsdruck
  • Und täglich droht das Audit – Optimale Strategien und Vorbereitung
  • IoT, RPA und KI konkret: So werden diese Technologien in Banken erfolgreich integriert

Mit Praxisberichten von

  • Erste Group AG
  • BAWAG P.S.K. AG
  • Raiffeisen Bank International
  • InCore Bank AG
  • Hypo Vorarlberg Bank
  • Bank Austria
  • u.v.m.
  • und aktuelle Aufsichtsthemen von FMA und OeNB

Für diese Veranstaltung erhalten Sie CPE Punkte!

Referenten
Tim Ayling
Tim Ayling
Global Head of Fraud Prevention Solutions, Kaspersky Lab
Dipl. BW (FH) Michael Baldauf
Dipl. BW (FH) Michael Baldauf
Leiter Effizienz- und Prozessmanagement Raiffeisenverband Salzburg eGen
Ing. Thomas Buchberger
Ing. Thomas Buchberger
IT- & Prozessrevisor, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien AG
Mag. (FH) Gernot Burgsteiner
Mag. (FH) Gernot Burgsteiner
CISA, Abteilung für Bankenrevision, Österreichische Nationalbank
Mag. Peter Brezinschek
Mag. Peter Brezinschek
Raiffeisen Bank International AG
Mark Dambacher
Mark Dambacher
CEO, InCore Bank AG
Jakob Etzel
Jakob Etzel
Geschäftsführer, Mantigma GmbH
Alexander Friedrich
Alexander Friedrich
Abteilungsleiter Legal & Compliance, Corporate Services, Raiffeisen Informatik GmbH
Dr. Ludwig Fuchs
Dr. Ludwig Fuchs
Geschäftsführer Nexis GmbH, Nexis GmbH
VDir. Mag. Florian Hagenauer, MBA
VDir. Mag. Florian Hagenauer, MBA
Mitglied des Vorstandes, Oberbank AG
Georg Hauer
Georg Hauer
General Manager (Austria), Head of Lifecycle Marketing (Global), N26
Dr. Günther Helbok
Dr. Günther Helbok
Head of Operational Risk & Risk Integration, Bank Austria AG – Member of UniCredit
Claudia Howe, Dipl. Wirtschaftsinformatikerin
Claudia Howe, Dipl. Wirtschaftsinformatikerin
GRC Competence Lead, avedos GRC GmbH
Dipl-Ing. Drazen Lukac
Dipl-Ing. Drazen Lukac
Partner, Geschäftsführer Leiter IT-Prüfung und Cyber/Security Beratung in Österreich, EY Austria / Ernst & Young Management Consulting GmbH
Mag. Christoph Mammerler, MBA
Mag. Christoph Mammerler, MBA
Business Development Director DACH, CRIF GmbH
Dipl.Ing. Hendrik Muus
Dipl.Ing. Hendrik Muus
Senior Consultant, STUZZA Studiengesellschaft für Zusammenarbeit im Zahlungsverkehr GmbH
Clemens Nimmerrichter
Clemens Nimmerrichter
Senior Policy Officer, European Securities and Markets Authority (ESMA)
Tanja Libiseller
Tanja Libiseller
Leiterin Digitalisierung, Hypo Vorarlberg Bank AG
Stefan Novoszel
Stefan Novoszel
Business Solution Manager, Zühlke Engineering AG
Simon Oberle
Simon Oberle
Head of Future Management Consulting & DigiLabs, Sopra Steria NEXT
Dipl.-Ing. Ulfried Paier
Dipl.-Ing. Ulfried Paier
Geschäftsführer, Raiffeisen Rechenzentrum GmbH & Raiffeisen Informatik Center Steiermark GmbH
Mag. Petra Postl
Mag. Petra Postl
Leiterin Digital Channel Management, Erste Bank AG
Mag. Gunther Reimoser
Mag. Gunther Reimoser
Country Managing Partner EY Österreich, EY Österreich
Dr. Susanne Riesenfelder, akad. Europarechtsexpertin
Dr. Susanne Riesenfelder, akad. Europarechtsexpertin
Spezialistin in der FMA für "Prudenzielle Bankenaufsicht im integrierten Aufsichtskontext"
Dipl-HTL-Ing Andreas Schaupp MSc MAS
Dipl-HTL-Ing Andreas Schaupp MSc MAS
Group Information Security Management & Data Protection, Erste Group Bank AG
Dr. Elena Scherschneva, MA
Dr. Elena Scherschneva, MA
Expertin für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, Gründerin der AML-Akademie
Béatrice Sidler-Gisler
Béatrice Sidler-Gisler
Mitglied der Geschäftsleitung, Stv. Direktorin, Leiterin Segment Marktsupport & Unternehmensentwicklung, Obwaldner Kantonalbank
Dr. Thomas Stubbings
Dr. Thomas Stubbings
Vorsitzender, Cybersecurity Plattform
Hannes Theisl
Hannes Theisl
sen. Business Analyst, verantwortlich für Digitalisation/Innovation in Holding Banking Operations, Erste Group Bank AG
Dr. Georg Tuder
Dr. Georg Tuder
Abteilung: Aufsicht über Aktienbanken, Zahlungsinstitute und Einlagensicherungen, Finanzmarktaufsicht (FMA)
MMag. Stefan Unteregger
MMag. Stefan Unteregger
Oesterreichische Nationalbank
Mag. Christoph Varga
Mag. Christoph Varga
Leiter ZIB-Wirtschaftsredaktion, ORF Österreichischer Rundfunk GmbH
MMag. Barbara Wagner
MMag. Barbara Wagner
Datenschutzbeauftragte, BAWAG P.S.K. AG
Programm

1. Konferenztag | 09:00 – 17:00 Uhr

08:30 Herzlich willkommen bei Tee und Kaffee


08:50 Begrüßung und Eröffnung der KURS 2019 durch imh und den Moderator Mag. Christoph Varga, Leiter ZIB-Wirtschaftsredaktion, ORF Österreichischer Rundfunk GmbH

Gemeinsames Eröffnungsplenum
mit den Fachkonferenzen „Zahlungsverkehr“, „Compliance & Geldwäsche“, „Wertpapier“ und „Marktfolge & Backoffice“


09:00 KEYNOTE: Finanz- und Kapitalmärkte 2019

Mag. Peter Brezinschek, Head of Raiffeisen Research, Raiffeisen Bank International AG


09:35    Update zu anstehenden Neuerungen der ESMA

Clemens Nimmerrichter,
Senior Policy Officer, European Securities and Markets Authority (ESMA)


09:45 TALK: Zwischen Zinsänderungsrisiken, Regulierung und Innovation – Worauf steuern wir zu?

  • Regulierung: The New Normal – Sind wir über das Ziel hinaus?
  • Abkühlung der Konjunktur, Ende der expansiven Geldpolitik, regionale Finanzkrisen: Was sind in den nächsten Jahren die größten Risiken für den Finanzmarkt?
  • AI, Big Data und Blockchain: Welche Technologien werden den Finanzmarkt am stärksten verändern?
Jakob Etzel, Geschäftsführer, Mantigma GmbH
Mag. Florian Hagenauer, MBA, Vorstandsdirektor, Oberbank AG
Georg Hauer, General Manager (Austria) & Head of Lifecycle Marketing (Global), N26 
Clemens Nimmerrichter, Senior Policy Officer, European Securities and Markets Authority (ESMA)
Moderation: Mag. Christoph Varga,
ORF Österreichischer Rundfunk GmbH


10:30 Kaffeepause

 

Beginn der Fachkonferenz „IT in Banken”


11:00 Eröffnung der Konferenz durch imh und den Vorsitzenden Ing. Thomas Buchberger,
Risikomanager, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien AG

Updates zu aktuellen Regularien


11:05 Aktuelle Regularien – Die FMA klärt auf


  • Was gibt es neues seitens der EU?
  • Entwicklungen bei EU-Richtlinien und EU-Verordnungen
    • DSGVO, NIS-Richtlinie, GDPR (General Data Protection Regulation), PSD II, etc.
  • EBA kompakt
    • Aufgaben der EBA
    • Neue EBA Leitlinien
  • Nationale Neuerungen
    • ZaDiG
    • NIS-Gesetz
    • FMA-Leitfaden IKT-Sicherheit in Kreditinstituten
    • Cyber Security Planspiel
  • Ausblick

Dr. Susanne Riesenfelder, akad. Europarechtsexpertin, Horizontal Banking Supervision, Finanzmarktaufsicht (FMA)

11:35 Die NIS-Richtlinie in Banken

  • Das Cybersicherheitsgesetz und zugehörige Regulatorien - was haben Banken zu erwarten?
  • Wie „fit“ sind Systeme, Prozesse und Mitarbeiter für das Cybersicherheitsgesetz?
  • Cybersecurity & Digitalisierung - ein Widerspruch?
  • Inwieweit bereiten die gesetzlichen Anforderungen auf die aktuelle Bedrohungslage vor?
  • Aufbau von Umsetzungs- und Lösungskompetenz bei Cybersicherheitsvorfällen

Dr. Thomas Stubbings, Vorsitzender, Cyber Security Plattform

12:05 Zunehmende Gefahr durch den Cyber-Raum: IKT-Risiken - Neue Anforderungen an Institute

  • Hintergrund und Notwendigkeit des IKT-Leitfadens
  • Guidelines on ICT risk management for PSPs and institutions - Anforderungen an die Informations- und Cyber-Sicherheit
    • IKT-Verfügbarkeits- und Kontinuitätsrisiko
    • IKT-Sicherheitsrisiko IKT-Änderungsrisiko
    • IKT-Datenintegritätsrisiko
    • IKT-Auslagerungsrisiko

Mag. (FH) Gernot Burgsteiner, CISA, Abteilung für Bankenrevision, Österreichische Nationalbank


12:30 Digital Services neu gedacht – vom Antrag bis zum Vertragsabschluss

  • Digital unterstütztes Onboarding am POS
  • Kundenantragsstrecke NEU im digitalen Workflow

Mag. Christoph Mammerler, MBA, Business Development Director DACH, CRIF GmbH


12:45 Mittagspause 

13:35 Umsetzung einer Schadensdatenbank bei der LGT Gruppe | Vom Konzept zur Realisierung

  • Hintergründe und Antrieb
  • Konzeption und Methodik
  • Herausforderungen in der Implementierungsphase
  • Eindrücke der Umsetzung im GRC-Tool
  • Ausblick zur Weiterentwicklung

Claudia Howe, Dipl. Wirtschaftsinformatikerin, GRC Competence Lead, avedos GRC GmbH


14:00 Zukunftssicheres Berechtigungsmanagement in regulierten Unternehmen

  • Moderne automatisierte Berechtigungsanalyse und Rollenmodellierung
  • Fachbereichsgerechte Visualisierung von Berechtigungsstrukturen 
  • Intelligente Rezertifizierungen für die Minimierung von Aufwänden in der IT und im Fachbereich

Dr. Ludwig Fuchs, Geschäftsführer, Nexis GmbH


14:15 Das ewig drohende IT-Audit – Optimale Vorbereitung für interne und externe Audits

  • Was wird geprüft? – Aktuelle Vorgangsweisen und Prüfungsmethoden
  • Updates zu den Leitfäden der FMA und EBA
  • Neue Blickwinkel im Audit-Challenge
  • Themenrelevanz und Neuerungen aus Sicht der Revision
  • Automatisierte Unterstützung: Wie können RPA und Data Analytics (Analysetools) als Hilfsmittel eingesetzt werden?
  • Wie sieht die Implementierung des Standards BCBS 239 aus?

Mag. Gunther Reimoser, Country Managing Partner und Leiter Financial Services, Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft m.b.H.
DI Drazen Lukac, Risk IT, Cyber Security & Service Organisation Reporting , Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft m.b.H.


14:40 Anwendung und Risiken von Cloud Banking

  • Möglichkeiten der Cloud-Nutzung im Rahmen regulatorischer Anforderungen
  • Verlagerung der digitalen Infrastruktur und Prozessabläufe in die Cloud
  • Community-Cloud-Nutzung
  • Cloud Computing
  • Einrichtung des Cloud Access Security Broker

Mag. Alexander Friedrich, Abteilungsleiter Legal & Compliance, Corporate Services, Raiffeisen Informatik GmbH


15:05 The Ceaseless Evolution of Consumer Transformation, and the Associated Fraud Risks

  • Changes in our digital lives and how this drives the consumer;
  • The value of data in today's world and the implications of this;
  • The current state of e-fraud

Tim Ayling, Global Head of Fraud Prevention Solutions, Kaspersky Lab


15:30 Current Practice – Outsourcing im Schweizer Bankensektor

  • Transformation der Finanzindustrie
  • Outsourcing «state of the art» in der Schweiz
  • Zusammenarbeit mit FinTechs
  • Gemeinsame Bewältigung regulatorischer Anforderungen
  • Beispiele aus der Praxis

Mark Dambacher, CEO, InCore Bank AG

15:50 Outsourcing als Antwort auf den Innovationsdruck

  • Der Rahmen in Verbindung zu §25 BWG
  • Veränderungsprozesse durch die Digitalisierung
  • Sind FinTechs die Lösung? Wo und wieviel ist möglich im Outsourcing?
  • Auslagerung von Steuerungsfunktionen wie KYC
  • Auslagerung von komplexen und wissensintensiven Aktivitäten

Ing. Thomas Buchberger, Risikomanager, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien AG


16:10 Kaffeepause

© Philipp OberlohrGemeinsamer Abschluss aller Fachkonferenzen

16:30  SPECIAL: Philipp Oberlohr, Illusionist Wien | London

llusionist und Mentalist Philipp Oberlohr spielt besonders gerne mit seinem Publikum. Er liest Ihre Gedanken und weiß Dinge von seinem Publikum, die er unmöglich wissen kann. Er errät Geburtstage, Pin-Codes von Handys, weiß ob Sie lügen oder die Wahrheit sagen und sogar die Namen von längst vergessenen Schulfreunden. Klingt unheimlich? Ist es auch. „Genuinely spooky“ (Time Out London).


17:00 Gemeinsames Get-together und Ausklang des ersten Konferenztages

2. Konferenztag | 09:00 – 17:00 Uhr

09:00 Eröffnung der Konferenz durch imh und den Vorsitzenden Dipl.-Ing. Dr. Christian Koza, Head of Audit IT, Erste Group AG

Die Bank von Morgen – Digitalisierung, Open Banking & Co.


09:05 Effizient scheitern: Die 5 größten Fehler in der Digitalisierung von Banken

  • Wodurch wird eine erfolgreiche Digitalisierung der Bank verhindert – Eine Frage der Verantwortung?
  • Schaffung von digitalen Rahmenbedingungen bei Sicherstellung regulatorischer Vorschriften
  • End-to-End Digitalisierung in Unternehmensbereichen – Wieviel Misserfolg ist erlaubt?
  • Umsetzung eines Digitalisierungsprojekts – Outsourcing oder doch ein Eigenbauverfahren
  • Künstliche Intelligenzen unter sich: Wie sieht die digitale Bankenlandschaft zukünftig aus?

Dipl. BW (FH) Michael Baldauf, Leiter Effizienz- und Prozessmanagement Raiffeisenverband Salzburg eGen

09:30 Praxisbeispiel Aufbau eines Digitalisierungsprojekts

Tanja Libiseller, Leiterin Digitalisierung, Hypo Vorarlberg Bank AG (Details in Absprache)

09:50 Blickpunkt Digitalisierung: Das Digitale Ökosystem im Raiffeisen-Umfeld

  • Innovative Bankprodukte und Services durch technologische Entwicklungen
  • Zeitgemäße Digitalisierungsstrategie im Banking ist mehr als Weiterentwicklung des Online Bankings
  • Umfassender Blick auf Kunden- und Backoffice-Prozesse inklusive der darunterliegenden Regulatorien und Security-Anforderungen
  • Von Robotic Process Automation über IoT: Aktuelle Digitalisierungsprojekte im Umfeld der Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG

Dipl.-Ing. Ulfried Paier, Geschäftsführer, Raiffeisen Rechenzentrum GmbH & Raiffeisen Informatik Center Steiermark GmbH


10:10 Kaffeepause

10:40 Nutzung von Robotic Process Automation und KI in Banking Operations anhand umgesetzter UseCases

 

  • Warum solche Technologien nutzen und warum es dabei nicht immer um den BusinessCase geht?
  • Wo sind Stolpersteine in der Implementierung und wie kann man diese vermeiden?
  • Auswirkungen solcher Technologien auf die MA und die Organisationsstruktur

Hannes Theisl, Abt. IT, Erste Group AG 


11:05 Wandel in der Bankberatung – Im Zeichen künstlicher Intelligenz


Simon Oberle, Head of Future Management Consulting & DigiLabs, Sopra Steria NEXT

 

11:30 API Banking für verbesserte Customer Experience

  • Open Banking für Kreditinstitute
  • Aufbau der Schnittstelle im Unternehmen
  • Private APIs, Partner APIs, Member APIs, Acquaintance APIs, Public APIs – was ist sinnvoll und wie spezialisiert man sich darauf?
  • Der Drittanbieter als Schlüsselfigur: Was muss er können und wie Sehen Kooperationen aus?

Hendrik Muus, Senior Consultant zu Zahlungsverkehrsthemen, STUZZA Studiengesellschaft für Zusammenarbeit im Zahlungsverkehr GmbH

11:55 Putting customers at the centre of your digital services – best practices from Credit Suisse, Zurich and Thyssenkrupp


  • Der Kunde als Treiber der digitalen Transformation
  • Erwartungshaltung einer ganzheitlichen Customer Experience (CX) aus Sicht des Kunden 
  • Innovationskompetenz und strategischer Kundenfokus als Grundvoraussetzung für digitalen Erfolg in der „Experience Economy“
  • Best practices 
    • Credit Suisse: Das interaktive Sparkässli
    • Zurich: My Zurich Portal – Kunden fordern Innovation
    • Thyssenkrupp: Revolution eines traditionellen Sales-Prozesses durch Mixed-Reality

Stefan Novoszel, Business Solution Manager, Zühlke Engineering AG


12:15 Update der DSGVO im Bankbereich

  • DSGVO - Aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht
  • Umsetzung in der Bank – Rechte, Prozesse, Richtlinien und Schulung
  • Wie sieht das Audit dazu aus?
  • Erfahrungen mit der Datenschutzbehörde 

MMag. Barbara Wagner, Datenschutzbeauftragte, BAWAG P.S.K. AG

12:35 Agilität in der Bank – wie agile Organisation erstarrte Hierarchien ersetzt und die Zusammenarbeit intern dynamisiert
 

  • Changemanagement im Rahmen der Digitalisierung: Changeprozesse erfolgreich gestalten
  • Transformation auf strategischer und struktureller Unternehmensebene: Wie eine kleine Retailbank mit relevanten Veränderungen im Marktumfeld umgeht und ihre Organisation anpasst
  • Strategischer Aufbau und agile Methoden 
  • Auswirkung auf die Unternehmensentwicklung
  • Zwischen Kostendruck und Innovation
  • Verbindung zu DevOps: Teams richtig zusammensetzen, früh und intensiv testen, kontinuierlich verbessern, automatisieren, Code kontrollieren, viel experimentieren und schnelle kleine Erfolge liefern

Beatrice Sidler-Gisler, Leiterin Marktsupport & Unternehmens-entwicklung, Obwaldner Kantonalbank

13:00 Mittagspause


PSD II in der Bank


14:00 Die technischen Herausforderungen der PSD II

  • RTS on Strong Customer Authentication and common and secure communication
  • GL on the Security Measures for Operational and Security Risks
  • GL on Major Incidents Reporting
    • Meldeverpflichtungen aus anderen Aufsichtsgesetzen
  • GL on Fraud Reporting

Mag. Georg Tuder, Referent der Abteilung Aufsicht über Aktienbanken, Zahlungsinstitute und Einlagensicherungen, Finanzmarktaufsicht (FMA)

14:30 PSD II – Umsetzung der ZaDIG in Banken

  • Erfüllung der EBA Guidelines
  • Schnittstellenöffnung des Bankgeschäfts
  • Die starke Kundenauthentifizierung
  • Kommunikation mit dem Konsumenten

Mag. Petra Postl, Leiterin Digital Channel Management, Erste Bank AG

 

14:50 Anforderungen an das Datenmanagement aus der Perspektive der Aufsicht

  • Korrekte Daten – Ein Gewinn für Aufsicht und die Bank
  • Herausforderungen im Datenqualitätsmanagement
  • Management von großen Umsetzungsprojekten
  • Nationale und internationale Anforderungen

MMag. Stefan Unteregger, MBA, Advisor, Abteilung für Europäische Großbankenrevision, Österreichische Nationalbank

15:20 Advanced analytics the driver of digital business transformation in Risk Management

  • Best Practice for Pre-Approved Consumer Loans
  • Implementation strategies (e.g. Robotics, Interfaces etc.)

Dr. Günther Helbok, Head of Credit PD Models and Data Science, Bank Austria – Member of UniCredit


15:35 Kaffeepause

IT-Sicherheit im Fokus


16:00 Cyber-Angriffsszenarien gegen Finanzdienstleister


  • Finanzdienstleister im Fokus von Cyber-Angreifern 
  • Welche generischen und spezifischen Cyber-Angriffe erfolgen gegen Finanzinstitute?
  • Beispiele für unterschiedliche Angriffsszenarien
  • Was sind notwendige und geeignete Gegenmaßnahmen?
  • Umsetzung im Einklang mit der NIS-Richtlinie ?

 

Dipl-HTL-Ing Andreas Schaupp MSc MAS, Group Information Security Management & Data Protection, Erste Group Bank AG

16:30 Das Rüstzeug aus dem Dark Net – Hintergründe zur Beschaffung von Schadsoftware

  • Die Parallelwelt und Ihre Plattformen im Internet
  • Wie funktioniert der kriminelle Markt? – Über die Beschaffung, Bezahlung und Qualitätskontrolle
  • Hackerangriffe auf Bestellung – Der kriminelle Warenkorb für den Profi

Dr. Elena Scherschneva, MA, Expertin für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, Gründerin der AML-Akademie 


17:00 Voraussichtliches Ende der Veranstaltung

Teilnehmerstimmen

„Die große Themenvielfalt und die anwesenden Vortragenden, die direkt vom Fach kommen und die Sachverhalte sehr gut darstellen konnten. Die Organisation durch und vom imh Team war perfekt!“ - Zürcher Kantonalbank Österreich AG

„Hochkarätiges Publikum, hochkarätige Referenten, hochkarätige Organisation! Ein Juwel im Veranstaltungseinerlei!“ - IBM

„Guter Mix der Veranstaltungsthemen, die von einer perfekten Auswahl von Referenten präsentiert wurden.“ - Hypo Vorarlberg Bank AG

Warum teilnehmen

Das Rundum-Wissens-Paket für den Bank IT Experten

 IT-Sicherheit:
Holen Sie sich das Wissen um die aktuellsten Entwicklungen und Bedrohungen für die Banken-IT

PSD II & NIS:
Letzte Updates zu den wichtigsten Änderungen auf nationaler und internationaler Ebene

Outsourcing:
Möglichkeiten und Erfahrungs-berichte über die Auslagerung wissensintensiver Bereiche

Branchentreff:
Tauschen Sie sich mit Fachexperten aus und kommen Sie mit Kollegen aus unterschiedlichen Unternehmen ins Gespräch

IT-Projektmanagement:
Informieren Sie sich über aktuelle IT-Entwicklungen und Current Practice in der Bankenbranche

IT-Audit:
Neuerungen und Updates zu den Leitfäden der Aufsicht und der Prüfungsmethoden

Veranstaltungsort

Austria Trend Hotel Savoyen Vienna

Rennweg 16
1030 Wien
Tel: +43 1 206 33 0
Fax: +43 1 206 33 9210
http://www.austria-trend.at/Hotel-Savoyen-Vienna
savoyen@austria-trend.at
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "KURS 2019: IT in Banken"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 27.03.
Teilnahmegebühr
Konferenz
€ 2.295.-
Sonderpreis für Banken und Kreditinstitute
Konferenz
€ 1.395.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Stephanie Heinisch
Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Andreas Sussitz, M.A.
Andreas Sussitz, M.A.
Senior Sales Manager, Sponsoring & Exhibition
Tel: +43 (0)1 891 59-642
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: andreas.sussitz@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Kooperationspartner: