KURS 2020: IT in Banken
KURS 2020: IT in Banken

KURS 2020: IT in Banken

07.07.2020 - 08.07.2020

KURS 2020: IT in Banken

Das schlagende Herz der Bank zwischen Regulatorik, Audit und Innovation!

  • Zusammenspiel zwischen der IKT-Richtline, ZaDiG 2018 und NISG
  • Nachschärfungen der Outsourcing-Guideline - wesentliche & neue Anforderungen an die Kreditinstitute
  • Strong Customer Authentication – Aufsichtsrechtlich Update zur SCA und Umsetzung in der Bankenpraxis
  • Agile Softwareentwicklung im Spannungsfeld von regulatorischen Vorgaben – Herausforderungen, Problemfelder & Lösungsansätze
  • IT Audit – Up to date mit den neuen Anforderungen für die Business Continuity
  • FMA und OeNB Update zu Outsourcing, IKT & IT-Security!

    Internationale Expertise aus der Deutschen Bundesbank:
    IT-Sicherheit auf dem Prüfstand – Erkenntnisse und Erfahrungen aus IT-Prüfungen der deutschen Bankenaufsicht

SPECIAL: Lass’ den Affen raus…!

Univ. Lekt. Mag. Gregor Fauma, Verhaltensforscher & Evolutionsbiologe

r diese Veranstaltung
erhalten Sie 14 CPE Punkte 

Referenten
Dipl. Ing. Dr. Christian Koza
Dipl. Ing. Dr. Christian Koza
Audit IT, Erste Group Bank
Dipl. BW (FH) Michael Baldauf
Dipl. BW (FH) Michael Baldauf
Leiter Effizienz- und Prozessmanagement Raiffeisenverband Salzburg eGen
Jörg Bretz
Jörg Bretz
Head of Regional Group OpRisk, Data Quality and IT, Deutsche Bundesbank
Mag. Stefan Bruckbauer
Mag. Stefan Bruckbauer
Chefvolkswirt, UniCredit Bank Austria AG
Ing. Thomas Buchberger
Ing. Thomas Buchberger
Konzernrevisor, Raiffeisen-Holding NÖ-Wien
Mag. (FH) Gernot Burgsteiner
Mag. (FH) Gernot Burgsteiner
CISA, Abteilung für Bankenrevision, Österreichische Nationalbank
Mag. Nastassja Cernko
Mag. Nastassja Cernko
Nachhaltigkeitsmanagerin, OeKB Kreditinstitutsgruppe
Andreas Fellner, MSc
Andreas Fellner, MSc
Vorstand, Partner Bank AG
Mag. Siegrun Friesacher
Mag. Siegrun Friesacher
Director, Group Data Quality Control, Addiko Bank AG
Mag. Vinzenz Heußler, LL.M.
Mag. Vinzenz Heußler, LL.M.
Sektion I – Präsidium, Abteilung I/C/8 – Cyber Security, GovCERT, NIS-Büro und ZAS, Bundeskanzleramt
Ing. Mag. Thomas John, BSc (WU)
Ing. Mag. Thomas John, BSc (WU)
Senior Manager, Risk Advisory, Deloitte Audit Wirtschaftsprüfungs GmbH
Dipl. Bankbetriebswirt (ADG) Heinz-Otto Krauskopf
Dipl. Bankbetriebswirt (ADG) Heinz-Otto Krauskopf
Geschäftsführer, parcIT GmbH
Mag. Kurt Marold
Mag. Kurt Marold
Bereichsleiter Finanzen, Controlling & Gesamtbanksteuerung, Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG
Dr. Anna Muri
Dr. Anna Muri
Referentin, Aufsicht über Aktienbanken, Zahlungsinstitute und Einlagensicherungen, Finanzmarktaufsicht (FMA)
Prof. Dr. Christian Neuhäuser
Prof. Dr. Christian Neuhäuser
Philosoph & Ethiker, Technische Universität Dortmund
Mag. Wolfgang Pinner, MBA
Mag. Wolfgang Pinner, MBA
Abteilungsleitung Nachhaltige Investments & stellvertretender Vorstandsvorsitzender, FNG e.V, Raiffeisen Capital Management
Mag. Petra Postl
Mag. Petra Postl
Leitung George Country Management AT, Erste Bank AG
Roy Prayikulam
Roy Prayikulam
Senior Vice President Risk & Fraud, INFORM
Olaf Pulwey
Olaf Pulwey
Vorstand, FOCONIS AG
Mag. Georg Puntus, LL.M
Mag. Georg Puntus, LL.M
Horizontale Bankaufsichtsangelegenheiten, Finanzmarktaufsicht (FMA)
Dr. Susanne Riesenfelder, akad. Europarechtsexpertin
Dr. Susanne Riesenfelder, akad. Europarechtsexpertin
Spezialistin in der FMA für "Prudenzielle Bankenaufsicht im integrierten Aufsichtskontext"
Dipl-HTL-Ing Andreas Schaupp MSc MAS
Dipl-HTL-Ing Andreas Schaupp MSc MAS
Chief Information Security Officer, BAWAG P.S.K.
DI Mag. Andreas Tomek
DI Mag. Andreas Tomek
Partner IT-Advisory / Cyber Security, KPMG Security Services GmbH
Dr. Georg Tuder
Dr. Georg Tuder
Abteilung: Aufsicht über Aktienbanken, Zahlungsinstitute und Einlagensicherungen, Finanzmarktaufsicht (FMA)
Mag. Christoph Varga
Mag. Christoph Varga
Leiter ZIB-Wirtschaftsredaktion, ORF Österreichischer Rundfunk GmbH
Hartmut Wagner
Hartmut Wagner
CEO, Collenda GmbH
Stefan Winkler
Stefan Winkler
Vorstand, Security KAG
Programm

Grußwort von Dipl.-Ing. Dr. Christian Koza

„Heuer findet zum 15. Mal der Bankenkongress KURS statt, ein fest etablierter Branchentreff und DIE Möglichkeit zur Vertiefung im eigenen Fachgebiet.

Wir haben auch heuer wieder versucht ein interessantes Programm zusammenzustellen und Sie mit sämtlichen Neuerungen im Bereich IT zu versorgen. Es erwartet Sie unter anderem wichtiges Hintergrundwissen zum Thema IKT und Outsourcing von FMA und OeNB und natürlich wieder wertvolle Anwendungspraxis von Bankenexperten.

Besonders interessant wird für mich der Schwerpunkt Moral, Ethik und Nachhaltigkeit im Eröffnungsplenum. Ich selber darf die Fachkonferenz „IT in Banken“ nun das zwölfte mal begleiten und freue mich Sie Ende März wieder begrüßen zu dürfen.“

 

Dipl.-Ing. Dr. Christian Koza,
Head of Audit IT, Erste Group Bank AG

1. Konferenztag | 08:50 – 17:00 Uhr

08:30 Herzlich willkommen bei Tee und Kaffee


08:50 Begrüßung und Eröffnung der KURS 2020 durch imh und den Moderator Mag. Christoph Varga, Leiter ZIB-Wirtschaftsredaktion, ORF Österreichischer Rundfunk GmbH

Gemeinsames Eröffnungsplenum
mit den Fachkonferenzen Zahlungsverkehr | Compliance & Geldwäsche | Wertpapier und Marktfolge & Backoffice


09:00 Finanz- und Kapitalmärkte 2020

Mag. Stefan Bruckbauer, Chefökonom, UniCredit Bank Austria AG

09:20 Geld und Zukunftsverantwortung

  • Konsumieren, investieren und profitieren wir zu viel?
  • Müssen wir lernen anders zu wirtschaften?

Prof. Dr. Christian Neuhäuser, Philosoph & Ethiker, Technische Universität Dortmund

09:50 Megatrend Nachhaltigkeit – (Wie) rettet die Finanzwirtschaft die Welt?

  • Der „Greta-Effekt“ – Springen die Banken auf die grüne Welle auf?
  • Wie können Geldgeschäfte fair, ethisch und ökologisch abgewickelt werden?
  • ESG-Kriterien – Wer sorgt für die Kontrolle beim Thema nachhaltige Investments?

Mag. Nastassja Cernko, Nachhaltigkeitsmanagerin, OeKB Kreditinstitutsgruppe
Prok. Mag. Wolfgang Pinner, MBA,
Abteilungsleitung Nachhaltige Investments, Raiffeisen Capital Management & stellvertretender Vorstandsvorsitzender, FNG e.V
Stefan Winkler, Vorstand, Security KAG DI


10:30 Kaffeepause

 

Beginn der Fachkonferenz „IT in Banken”


11:00 Eröffnung der Konferenz durch imh und den Vorsitzenden Dipl.-Ing. Dr. Christian Koza,
Audit IT, Erste Group AG

Updates zu aktuellen Regularien


11:05 Regulatorisches Umfeld im Bereich IT in Banken

    • EU-rechtliche Anforderungen im IT-Bereich
      • Verordnungen, wie zB DSGVO
      • Richtlinien, wie zB PSD II
      • Weitere EU-Vorgaben
    • Rolle und Vorgaben durch die EBA
      • Insight EBA
      • Leitlinien, wie zB “Guidelines on Outsourcing”, “Guidelines on ICT & security risk management”
      • Single Rulebook
    • Nationale aufsichtsrechtliche Neuerungen
      • Gesetze, wie zB NIS-Gesetz und ZaDiG
      • Strong Customer Authentication
      • FMA: Leitfaden zur Sicherheit in Kreditinstituten und Schwerpunkte im Jahr 2020

    Dr. Susanne Riesenfelder, akad. Europarechtsexpertin, Horizontal Banking Supervision, Finanzmarktaufsicht (FMA)

    11:25 Die neuen EBA Guidelines on Outsourcing

    • Abriss über das nationale und europäische Rahmenwerk
    • Darstellung der wesentlichen Änderungen durch die neuen EBA Guidelines on Outsourcing
    • Einordnung der Guidelines-Vorgaben in das nationale Rahmenwerk

    Mag. Georg Puntus, LLM, Horizontal Banking Supervision,Finanzmarktaufsicht (FMA)

    11:55 Strategisches Outsourcing Management – Herausforderungen in der Gestaltung und regulatorischen Praxis

    • Pflichten und Anforderungen im Lebenszyklus eines Outsourcings
    • Wie überwache und steuere ich einen Dienstleister?
    • Erfahrungen zur regulatorischen Praxis in Österreich und Deutschland

    Ing. Mag. Thomas John, BSc (WU), Senior Manager, Risk Advisory, Deloitte Audit Wirtschaftsprüfungs GmbH


    12:15 Agile Methoden in der Softwareentwicklung vs. regulatorische Vorgaben – ein Widerspruch?

    • Wunsch nach Flexibilität und Kundenansprüche als Treiber der Softwareentwicklung
    • Trend zu agilen Softwareentwicklungsansätzen
    • Problemfelder hinsichtlich der Einhaltung von regulatorischen Vorgaben

    Mag. (FH) Gernot Burgsteiner, CISA, Abteilung für Bankenrevision, Österreichische Nationalbank

    12:45 Mittagspause

    Fokus IT-Sicherheit


    13:45 IT Audit – Up to date mit den neuen Anforderungen für die Business Continuity

    • Wenn das Audit ansteht: Erfahrungen und Troubleshooting
    • Neuer Fokus Business Continuity

    DI Mag. Andreas Tomek, Partner IT-Advisory / Cyber Security, KPMG Security Services GmbH

    14:30 FOCONIS-ZAK®als Rückgrat des internen Kontrollsystems - Ein Praxisbericht der Kreissparkasse Reutlingen

    Olaf Pulwey, Vorstand, FOCONIS AG

    15:00 IT-Sicherheit auf dem Prüfstand – was verändert sich für die Bankenpraxis?

    Erkenntnisse und Erfahrungen aus IT-Prüfungen der deutschen Bankenaufsicht

    • Vorgehensmodell der deutschen Aufsicht
    • IT-Sicherheit und Auslagerung  im Fokus von IT-Prüfungen
    • Gängige Feststellungen aus IT-Prüfungen

      Jörg Bretz, Head of Regional Group OpRisk, Data Quality and IT, Deutsche Bundesbank

      16:00 Kaffeepause

      Gemeinsamer Abschluss aller Fachkonferenzen

      16:30 Break out Session: „Lass' den Affen raus …!“

      „Wenn die Emotionen übernehmen und die Körpersprache eindeutig zweideutig wird, laust uns wieder einmal unser Affe!“
      Über die Theorie und Praxis affiger Signale & die Selbsterfahrung des „Wut-Kollegen“
      Univ. Lekt. Mag. Gregor Fauma, Verhaltensforscher & Evolutionsbiologe

      17:00 Gemeinsames Get-together und Ausklang des ersten Konferenztages

       

      2. Konferenztag | 09:00 – 17:20 Uhr

      08:30 Herzlich willkommen bei Kaffee und Tee

      09:00 Eröffnung der Konferenz durch imh und den Vorsitzenden Ing. Thomas Buchberger, Konzernrevisor, Raiffeisen-Holding NÖ-Wien

      09:05 Die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Sicherheit von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)

      • Bestehende Meldeverpflichtungen im Zusammenhang mit Betriebs- und Sicherheitsvorfällen
      • Zusammenspiel zwischen ZaDiG 2018 und NISG
      • Guidelines on ICT and security risk management
      • Maßnahmen der FMA

      Dr. Georg Tuder, Referent der Abteilung Aufsicht über Aktienbanken, Zahlungsinstitute und Einlagensicherungen, Finanzmarktaufsicht (FMA)


      09:35 Notfall- und Krisenmanagement in Banken: Resilienz in Zeiten steigender Gefahrenpotenziale

      • Wie stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Compliance Anforderungen gerecht werden?
      • Wie ganzheitlich ist der Business Continuity Management (BCM) Ansatz in Ihrer Bank?
      • Wie bleiben Sie im Fall eines akuten Cyberangriffs kommunikationsfähig – auch wenn nichts mehr geht?
      • Wie schaffen Sie es, auch in unübersichtlichen Krisensituationen den Überblick zu bewahren?

      Eileen Mally, Sales & Key Account Manager, Controllit AG
      Ing. Michael Narrenhofer, Sales & Key Account Manager, F24 AG

      09:50 NIS-Gesetz aktuell – Das Netz- und Informationssystemsicherheitsgesetz schwarz auf weiß

      • Hintergrund & Systematik zum NIS-Reglement
      • Fokus Sektor Bankwesen: wesentliche Dienste, Pflichten, Meldeschwellenwerte und lex specialis im Bankwesen
      • Anbieter digitaler Dienste  - Verhältnis zu und die Rolle der Anbieter digitaler Dienste im Bankwesen

      Mag. Vinzenz Heußler, LL.M., Abteilung I/B/8 – Cyber Security, GovCERT, NIS-Büro und ZAS, Bundeskanzleramt

      Die Bank von Morgen zwischen  Digitalisierung, Datenmanagement & Kundenauthentifizierung


      10:05 Hybrider AI-Ansatz zur Bekämpfung & Bewältigung von Finanzkriminalität

      • Der Einsatz und Nutzen von Machine Learning in einer sich stark verändernden Zahlungsverkehrswelt
      • Daten und Algorithmen sind nicht alles – die Komponente “Mensch” als Kontrollfaktor
      • Wissensbasierte künstliche Intelligenz (KI) in Kombination mit Machine Learning als Ansatz einer effizienten und effektiven Finanzkriminalitätsbekämpfung

      Roy Prayikulam, Senior Vice President Risk & Fraud, INFORM

      10:30 Kaffeepause

      11:00 Starke Kundenauthentifizierung – Update aus aufsichtsrechtlicher Sicht

      • Hintergründe zur starken Kundenauthentifizierung: Definition & Anwendungsbereiche
      • Warum brauchen wir SCA?
      • Rechtsgrundlagen
      • Ausnahmen
      • „supervisory flexibility“ und Umsetzungspläne

      Dr. Anna Muri MBA, Aufsicht über Aktienbanken, Zahlungsinstitute und Einlagensicherung, Finanzmarktaufsicht (FMA)


      11:30 Safer Banking: Strong Customer Authentication in der Umsetzungspraxis

      • Wie die starke Kundenauthentifizierung das Internetbanking sicherer macht am Beispiel der s Identity App von Erste Bank und Sparkassen

      Mag. Petra Postl, Leitung George Country Management AT, Erste Bank AG

      12:00 Digitale Herausforderungen in der Hybridberatung

      • Einfache Bedienung
      • Saubere Prozesse
      • Sicherstellung der Rechtskonformität
      • Systemsicherheit

      Andreas Fellner, MSc, Vorstand, Partner Bank AG

      12:20 Die Bedeutung von Künstlicher Intelligenz im Forderungs- und Kreditmanagement

      • Bedeutung der KI im Forderungsmanagement
      • Chancen für Banken durch die KI
      • Erfahrungen und best practices

      Hartmut Wagner, CEO, Collenda GmbH

      12:40 Mittagspause


      13:40 Organisatorische und technische Herausforderungen bei der Umsetzung einer zentralen Datenplattform zur Banksteuerung

      • Rahmenbedingungen – Herausforderungen durch rasante technische und regulatorische Entwicklungen
      • Wie gelingt ein fach(bereichs-)übergreifendes Projekt: kritische Erfolgsfaktoren in einem dezentralen Sektor
      • Vom Projekt in den Regelbetrieb: Data Governance und Kompetenzverteilung
      • Merkbare Vorteile durch eine integrierte, einheitliche Datenbasis in der Banksteuerung   

      Mag. Kurt Marold, Prokurist, Leiter Finanzen, Controlling &  Gesamtbanksteuerung, Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG

       

      14:20 Umsetzung einer wirkungsvollen Data Governance im Einklang der geltenden Regulatorik

      • Rollen und Verantwortlichkeiten
      • Prozessdesign
      • Einbettung in DQ Architektur
      • Data Governance im daily business

      Mag. Siegrun Friesacher, Director, Group Data Quality Control, Addiko Bank AG


      14:50 Die ganzheitliche Wertschöpfungskette der Bank- und Risikosteuerung: Validierte Verfahren, Software und Beratung aus einer Hand

      • Das Verfahrensmanagement als Grundlage und Konzeption zur Entwicklung von Methoden und Prozessen der Banksteuerung und Unterstützung von Banken bei der Überprüfung, Validierung und Nachweis zur Angemessenheit beim Einsatz der Verfahren
      • Wie kann eine Standardsoftware zur Bank- und Risikosteuerung mit ein durchgängigen, einheitlichen Daten- und Softwarearchitektur aussehen, die die konzipierten und validierten Verfahren abdeckt?
      • Ein IT-Projekt endet nicht mit der Softwareimplementierung:  Wie umfangreiche und durchgängige Beratungsleistungen den Erfolg des Einsatzes von Standardsoftware  nachhaltig beeinflusst

      Dipl. Bankbetriebswirt (ADG) Heinz-Otto Krauskopf, Geschäftsführer, parcIT GmbH


      15:20 Kaffeepause


      15:45 Digitalisierung der Fachabteilungen – Agilität ist kein IT-Thema  

      • Everything as a Service – Kann eine fachseitig getriebene Digitalisierungs-Strategie die IT ersetzen?
      • Individuals over Process – Wie viel Agilität verträgt eine Bank?
      • Kernfrage: Kann eine agile Transformation ohne Fachabteilungen gelingen?

      Dipl. BW (FH) Michael Baldauf, Leiter Effizienz- und Prozessmanagement Raiffeisenverband Salzburg eGen


      16:25 BCBS 239  – Was auch kleine Banken lösen und erklären dürfen

      Die Lösungsansätze als Beispiele:

      • Die DataLineage erklären können
      • Eine Data Governance Implementierung

      Ing. Thomas Buchberger, Konzernrevisor, Raiffeisen-Holding NÖ-Wien


      16:50 Digitalisierung und Cybersicherheit fordern mehr Sicherheitsawareness im Finanzbereich

      • Cybersicherheit und CyberCrime nach der PSD2 RTS Einführung
      • Aktuelle Herausforderungen an Sicherheitsawareness für Banken
      • Welche Awareness-Maßnahmen kann man für Mitarbeiter und Kunden umsetzen?
      • Wie trägt moderne Didaktik und Gamification zur Verbesserung der Sicherheitskultur bei?
      • Was dürfen Awarenessmaßnahmen kosten?
      • Wie kann man Investitionen in Awareness beurteilen?

      Dipl-HTL-Ing Andreas Schaupp MSc MAS, Chief Information Security Officer, BAWAG P.S.K.


      17:20 Voraussichtliches Ende der KURS

      Video
      Teilnehmerstimmen

      Das hat ehemaligen Teilnehmern besonders gefallen:

      „Guter Mix der Veranstaltungsthemen, die von einer perfekten
      Auswahl von Referenten präsentiert wurden.“ – Hypo Vorarlberg Bank AG

      „Die Vorträge waren von hoher Qualität – das ist bei Veranstaltungen solcher Art nicht selbstverständlich.“ – Bacher Systems


      „Hochkarätiges Publikum, hochkarätige Referenten,  hochkarätige Organisation!
      Ein Juwel im Veranstaltungseinerlei!“  – IBM


      „Die große Themenvielfalt und die anwesenden Vortragenden, die direkt vom Fach kommen und die Sachverhalte sehr gut darstellen konnten. Die Organisation durch und vom imh Team war perfekt!“ – Zürcher Kantonalbank Österreich AG

      Hier finden Sie den Rückblick und Impressionen zur KURS 2019

      Warum teilnehmen

      Das Rundum-Wissens-Paket für den Bank IT Experten

      Outsourcing
      Erfahren Sie aus erster Hand die neuen Anforderungen der EBA zur Auslagerung von Diensten

      Branchentreff
      Tauschen Sie sich mit Fachexperten aus und kommen Sie mit Kollegen aus unterschiedlichen Unternehmen ins Gespräch

      Strong Customer Authentication
      Aufsichtrechtliche Updates und Best Practice aus der Bank

      IT-Audit
      Neuerungen und Updates zu den Leitfäden der Aufsicht und der Prüfungsmethoden mit Blickpunkt Business Continuity

      IKT-Richtlinie
      Holen Sie sich internationales Expertenwissen rund um die aktuellsten Entwicklungen der Informationssicherheit für die Banken-IT

      IT-Projektmanagement
      Informieren Sie sich über aktuelle IT-Entwicklungen und Current Practice in der Bankenbranche

      Veranstaltungsort

      Austria Trend Hotel Savoyen Vienna

      Rennweg 16
      1030 Wien
      Tel: +43 (1) 206 33 0
      Fax: +43 (1) 206 33 9110
      http://www.austria-trend.at/Hotel-Savoyen-Vienna
      savoyen@austria-trend.at
      Anfahrtsplan
      Teilnahmegebühr für "KURS 2020: IT in Banken"

      Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

      bis 07.07.
      Teilnahmegebühr
      Konferenz
      € 2.295.-
      Sonderpreis für Banken und Kreditinstitute
      Konferenz
      € 1.495.-

      Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

      • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
      • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
      • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

      Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
      Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

      Ihre Ansprechpartner
      Aynur Yildirim
      Aynur Yildirim
      Customer Service
      Tel: +43 1 891 59-0
      Fax: +43 1 891 59-200
      E-Mail: anmeldung@imh.at
      Andreas Sussitz, M.A.
      Andreas Sussitz, M.A.
      Sales Director, Sponsoring & Exhibition
      Tel: +43 (0)1 891 59-642
      Fax: +43 1 891 59-200
      E-Mail: andreas.sussitz@imh.at
      Haben Sie Fragen?
      Haben Sie Fragen?

      Aynur Yildirim
      Customer Service
      Tel.: +43 1 891 59-0
      Fax: +43 1 891 59-200
      E-Mail: anmeldung@imh.at

      Sponsoring & Exhibition
      Sponsoring & Exhibition

      Andreas Sussitz, M.A.
      Sales Director
      Tel.: +43 1 891 59-323
      Fax: +43 1 891 59-200
      E-Mail: andreas.sussitz@imh.at

      Kooperationspartner: