Zertifikats-Lehrgang Produktionsmanagement

Zertifikats-Lehrgang Produktionsmanagement

22.10.2024 - 24.10.2024

Zertifikats-Lehrgang Produktionsmanagement

Produktionsprozesse erfolgreich planen, steuern und optimieren

  • KI in der Produktion
    So nutzen Sie künstliche Intelligenz zur Verbesserung in Ihrer Produktion 
  • Produktionsprozesse erfolgreich analysieren & optimieren
    Mehr Flexibilität durch verbesserte Planungsprozesse
  • Effiziente Lean-Production Tools & Methoden
    Produktionsprozesse verschlanken, Flexibilität und Effizienz steigern
  • Produktions-Controlling
    Erfolgreiche Nutzung von Kennzahlen & KPIs zur Leistungssteigerung
  • Effektive Mitarbeiterführung 
    So beugen Sie Fachkräftemangel vor
  • Arbeitsrecht & Sicherheit
    So gehen Sie rechtlichen Fallen aus dem Weg

Maximieren Sie Ihre Produktionsleistung: 

  • Durchlaufzeiten reduzieren 
  • Flexibilität erhöhen
  • Qualitätsmanagement verbessern
Speaker Board
DI (FH) Thomas Gimpel
DI (FH) Thomas Gimpel
Geschäftsführer, LEAN Management Consulting GmbH
Dr. Susanne Kappel
Dr. Susanne Kappel
Rechtsanwältin, Rechtsanwaltskanzlei Gahleitner
Mag. Lio Elfie Payer
Mag. Lio Elfie Payer
PAYER & PARTNER coaching company
DI Dr. Gerald Schönwetter
DI Dr. Gerald Schönwetter
Professor für Internationales Logistikmanagement (ILM) und Supply Chain Management (SCM), FH OÖ Studienbetriebs GmbH Fakultät für Management
Programm

TAG 1 | 09:00 – 17:00 Uhr

Produktionslogistik

Effektiver und schlanker produzieren: Prozessoptimierung in Zeiten steigender Produktvielfalt, sinkender Losgrößen und wachsendem Kundendruck

  • Produktvarianten und die Logistik: Variantenmanagement, um die stetig zunehmende Zahl von Produkten zu beherrschen
  • Bestände, Durchlaufzeiten und Flexibilität: Wie hängt das alles zusammen?
  • Planungsprozesse verbessern und Flexibilität steigern:
    • Wie gelingt Planung in immer volatileren Zeiten?
    • Wie hängt die Planung in der Produktion mit den Wünschen der Kunden & Kundinnen und den Fähigkeiten der Lieferanten zusammen?
    • Kurzfristige Aufträge als Herausforderung für die Produktion
    • Zeitoptimierte Rohmaterialbeschaffung – Engpässe und Überschüsse vermeiden
  • Qualitätssicherung trotz Effizienzsteigerung: Qualität trotz Beschleunigung der Produktion beibehalten oder verbessern

Lean Production: Produktionsprozesse verschlanken, Flexibilität und Effizienz steigern

  • Die Rolle von Lean Management in Zusammenhang mit steigenden Anforderungen an die Produktionslogistik
  • Die Philosophie von Lean Management bzw. des 
  • Toyota Production Systems (TPS) im eigenen Unternehmen nutzen

Exkurs: KI in der Produktion: Erfolgreich in die Zukunft mit Künstlicher Intelligenz

  • Effizientere Produktionsprozesse durch Predictive Maintenance
  • Qualitätssteigerung dank intelligenter Prozessoptimierung
  • Flexiblere Fertigungsabläufe durch adaptive KI-Lösungen
  • Einsatz von generativer KI in der Produktion
  • Erfolgsfaktoren und Herausforderungen bei der Integration von KI in die Produktion

Ihr Plus: Quick-Check – Mögliche Anwendungsgebiete von KI in der Fertigung: Von Predictive Maintenance bis zur Qualitätskontrolle

Organisation und Koordination von Produktionsabläufen und die Einbindung der Mitarbeiter:innen

Abschlussgespräch: 
Was haben Sie von diesem Tag mitgenommen? Wie können die vorgestellten Prozess­optimierungen in Ihrem Betrieb umgesetzt werden?

Ihr Trainer:
FH-Prof. DI Dr. Gerald Schönwetter, 
FH Studienbetriebs GmbH, Fakultät für Management, FH OÖ – Steyr

TAG 2 | 09:00 – 17:00 Uhr

Kennzahlen in der Produktion

Die richtigen Kennzahlen für Ihren Produktionstyp

  • Welche wichtigen Produktionstypen sind zu unterscheiden?
  • Die Produktionsstrategie ist mit der Unternehmensstrategie abzustimmen: Was sind die Ziele des strategischen Produktionsmanagements?
  • Welches strategische Ziel passt zum Produktionstyp (Order Winner, Qualifier)?
  • Produktions- und Finanzkennzahlen (z.B.: SCOR Modell, BSC): Wie hängen diese zusammen?
  • Welche Kennzahlen verknüpft das Grundgesetz der Produktion?
  • Erste Analyseschritte: Prozessbezogene Bilanzanalyse, Cash-to-cash Cycle Time
  • Die Sichtbarmachung von Unregelmäßigkeiten in der Produktion: OEE als Qualitäts- und Instandhaltungskennzahl

Kennzahlen des Kapazitäts- und Bestandsmanagement

  • Die Auslastung in einem nachfrage-bzw. kapazitätsbegrenzten Produktionsprozess
  • Wann soll man sich wie gegen Unregelmäßigkeiten in der Produktion absichern?
  • Was sind wichtige Einflussfaktoren der Durchlaufzeit?
  • Die richtige Festlegung von Sicherheitskapazität und Sicherheitszeit?
  • Welche Bestellpolitik ist für welches Produkt geeignet?
  • Servicegrad ist nicht gleich Servicegrad
  • Wichtige Einflussfaktoren des Sicherheitsbestands 

Abschlussgespräch:
Was haben Sie vom heutigen Tag mitgenommen? Wie können Sie Kennzahlen in Ihrem Betrieb in Zukunft noch besser verwenden? Die Kennzahlen zu Ihrem individuellen Unternehmen im Fokus.

Ihr Trainer:
Thomas Gimpel, DI (FH)
, Business Manager, LEAN Management Consulting

TAG 3 | 09:00 – 17:00 Uhr

Arbeitsrecht und Arbeitsschutz

  • Arbeitsrecht: Wesentliche Inhalte und aktuelle Neuerungen
  • Was die Produktionsleitung über das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz (AschG) wissen muss
  • Leiharbeiter & -arbeiterinnen: Die wichtigsten Facts des Arbeitskräfteüberlassungsgesetz 
  • Verantwortung und Haftung der Produktionsleitung: 
  • Wie man sich schützen kann

Abschlussgespräch:
Welche rechtlichen Inputs sind für Sie in Ihrem Betrieb besonders von Bedeutung?

Ihre Trainerin:
Dr. Susanne Kappel,
Arbeitsrechtsexpertin, Gahleitner Rechtsanwälte

Mitarbeiter:innenführung

Nicht immer ist ein Kredit die richtige Lösung! Finanzierung neu denken

  • ESG-Risiken in bankinternen Entscheidungsprozessen
  • Bankentaugliches Reporting 
  • Zukunftsfähige Bankprodukte

Teamarbeit für Ihren Unternehmenserfolg

  • Sind Ihre Mitarbeiter:innen teamfähig?
    • Maßnahmen zur Förderung der Koordination und Kommunikation
    • Erfahrungsaustausch und interne Problembewältigung verbessern
  • Herausforderung abteilungsübergreifende Teamarbeit: Wie durch gezielte Kommunikation und Koordination Produktionsabläufe und Produktübergaben optimiert werden
  • Kann selbstständiges Arbeiten von Teams funktionieren? Wie es die Prozesse in Ihrem Betrieb positiv verändern kann - Welche Rolle hat dabei die Produktionsleitung?
  • Besseres Arbeitsklima durch gezieltes Einbinden von Leihpersonal in bestehende Teams

Mitarbeiter:innen führen und motivieren

  • Positive Übermittlung von Konzernvorgaben, firmenorganisatorischen Änderungen, Veränderungen im Unternehmen
  • Umgang mit Stresssituationen, Belastbarkeit der Mitarbeiter:innen
  • Konflikt- und Krisenmanagement: 
    • Wie lassen sich Konflikte vermeiden
    • Umgang mit schwierigen Persönlichkeiten
    • Konfliktvermeidung Leihpersonal – Stammpersonal: Einbinden von Leiharbeiter & -arbeiterinnen in den Mitarbeiterstand
  • Mitarbeitende für den Standort begeistern – so fühlen sich alle mitverantwortlich

Abschlussgespräch:
Was haben Sie vom heutigen Tag mitgenommen? Wie können die vorgestellten Ansätze zur Verbesserung der Teamarbeit und Mitarbeiter:innen­führung in Ihrem Betrieb beitragen

Ihre Trainerin:
Mag. Lio Elfie Payer,
PAYER & PARTNER coaching company

Für Spitzenleistungen in der Produktion 

Der von imh bestätigte Zertifikatslehrgang bringt Ihre Karriere auf das nächste Level – praxisnah, wertvoll & sofort anwendbar! Starten Sie Ihre Erfolgsreise noch heute und werden Sie zur unverzichtbaren Kraft in Ihrem Unternehmen, indem Sie hochwertige Produkte noch effizienter herstellen und Kosten optimieren.

Sichern Sie sich Ihr Zertifikat mit ausführlicher Beschreibung der Trainingsinhalte und Unterschriften aller Vortragenden.

Lernen Sie kompakt an drei Tagen, wie Sie:

  • Störungen eliminieren
  • Effizienz steigern 
  • Kosten optimieren
  • Ihr Team erfolgreich leiten
  • Arbeitsrechtlichen Fallen aus dem Weg gehen

Holen Sie sich Antworten u.a. auf folgende Fragen

  • Welche Produktionsstrategie ist die richtige für unser Unternehmen?
  • Wie optimiere ich die Produktionsplanung und -durchführung?
  • An welchen Stellen kann ich die Prozesse verbessern?
  • Wie erreiche ich Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit in der Produktion?
  • Wie wirken sich die neuen Technologien auf unsere Produktionsstrategie aus?
  • Was muss ich tun, um den Anschluss nicht zu verlieren?
  • Wie führe ich meine Mitarbeiter:innen richtig?
  • Wie schaffe ich es, meine Mitarbeiter:innen zu begeistern und an mein Unternehmen zu binden?
Feeback der letzten Jahre

"Referenten mit sehr gutem Fachwissen" – Coil Innovation GmbH

"Persönlicher, lockerer Umgang, Praxisbezogen" – Neumann Aluminium Austria GmbH

"Sehr Praxisbezogen, sehr viele gute Themen welche möglicherweise im Unternehmen Anwendung finden werden" – Liebherr Transportation Systems

Veranstaltungsort

Austria Trend Hotel Bosei

Gutheil-Schoder-Gasse 7b
1100 Wien
Tel: +43 (1) 661 06
Fax: +43 (1) 661 06-99
https://www.austria-trend.at/de/hotels/bosei
bosei@austria-trend.at
Teilnahmegebühr für "Zertifikats-Lehrgang Produktionsmanagement"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 27.09. bis 22.10.
Teilnahmegebühr
€ 2.695.- € 2.795.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält eine Person : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält eine Person : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält eine Person : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Kontakt
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Leitung Customer Service & Datenbank
Tel: +43 1 891 59 0
E-Mail: anmeldung@imh.at
LinkedIn: Jetzt vernetzen!
Mag. (FH) Gabrijela Popovic
Mag. (FH) Gabrijela Popovic
Seminar Director
Tel: +43 1 891 59 614
E-Mail: gabrijela.popovic@imh.at