Produktkosten senken und Effizienz steigern

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

Produktkosten senken und Effizienz steigern

Produktkosten senken und Effizienz steigern

25.06.2019 - 26.06.2019

Produktkosten senken und Effizienz steigern

Kostensenkungspotentiale erkennen

Überblick Produktkostenfaktoren bis Value Management:

  • Erarbeiten Sie sich die Grundlagen und Begrifflichkeiten
  • Überblick über anwendbare Methoden
  • Kostenermittlung und Funktionen – leicht gemacht
  • Werkzeuge zur Kostenkontrolle und -senkung im Überblick

Value Management – Geringere Kosten, höherer Gewinn

Methodik
Vortrag, Fallbeispiel, Diskussion, Gruppenarbeit

Referent
DI (FH) Thomas Gimpel
DI (FH) Thomas Gimpel
Business Manager, LEAN Management Consulting
Programm

1. Seminartag | 09:00 – 17:00

09:00 – 12:15

Von der Kundenanforderung zu Produkt und Produktkosten

Produktentstehungsprozess

  • Den Kundenanforderungen gerecht werden
  • Produktfunktionen kennen
  • Produktentwicklung perfekt durchgedacht

Wertschöpfungskette / Value Stream

  • Vom Rohstoff zum Produkt
  • Produktionskonzepte
  • Supply Chain

Produktkosten

  • Was sind die Kostenfaktoren?
  • Wo fallen Kosten in der Produktentstehung an?
    • Entwicklungskosten
    • Produktionskosten
    • Prozesskosten der Organisation
  • Produktmanagement vs. Qualitätsmanagement

13:00 – 17:00

Werkzeuge zur Kostenanalyse

Wertstromanalyse

  • Ziele der Wertstromanalyse
  • Tätigkeiten, die für das Endprodukt als wertschöpfend gelten
  • Tätigkeiten, die nicht wertschöpfend, aber unvermeidbar (erforderlich) sind
  • Tätigkeiten, die keinen Mehrwert für das Endprodukt generieren.
  • Ablauf einer Wertstromanalyse

Wertanalyse

  • Ziel der Wertanalyse
  • Methoden zur Kostenermittlung
  • Kundenfunktionen und Bedeutung für Produktkosten
  • Ablauf einer Wertanalyse

Value Management

  • Value Engineering zur Wertgestaltung
  • Value Analysis zur Wertverbesserung
  • Value Control zur Wertsteuerung
  • Value Management zum Portfolio- und Kostenmanagement

2. Seminartag | 09:00 – 17:00

09:00 – 12:15

Methoden zur Kostenkontrolle

Target Costing

  • TC zur Kostenplanung, -steuerung, -kontrolle
  • TC für Kostensenkungspotentiale (Analyse + Realisierung)
  • TC als Kostenentscheidungsinstrument

DtC – Design to Costs

  • Wie erfolgt die Definition von Zielkosten?
  • Kundenfunktionen und Bedeutung für Kostenoptimierung
  • Wie kommt es zu einer gleichwertigen aber günstigeren Lösung?

Benchmarking

  • Best Practice – Lernen von Anderen
  • USP eines Produktes und dessen Bedeutung für Kosten
  • Ablauf einer Benchmark-Bewertung

13:00 – 17:00

Uhr Methoden zur Kostenminimierung

Kostenmanagement

  • Kostenfallen
    • Erkennen und Abwehren!
  • Kostenpotentiale
    • Erkennen und Umsetzen!
  • Kostenoptimierung bei bestehenden Produkten und Neu-Entwicklungen

Kosten senken durch Digitalisierung in der Praxis

  • Industrialisierung im Handwerk
  • BIM4.0 im Bauwesen
  • Simultaneous Engineering im Industriellen Umfeld
Nach dem Seminar

Nach Abschluss des Seminars sind die Teilnehmer in der Lage Kosten der Produktentstehung bis hin zu Kostenfaktoren der Organisation zu erkennen und umzusetzen.Sie kennen die Werkzeuge zur Kostenanalyse und können Wertstromanalysen, Wertanalysen und Value Management gekonnt durchführen.

Veranstaltungsort

Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

Hertha-Firnberg-Straße 5
1100 Wien
Tel: +43 1 60530555
Fax: +43 1 60530580
www.viennasouth.hgi.com
hotel@viennasouth.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Produktkosten senken und Effizienz steigern"
Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
Ihr Ansprechpartner
Stephanie Heinisch
Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Kooperationspartner: