Die rechtssichere und "gerichtsfeste" Organisation

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

Die rechtssichere und "gerichtsfeste" Organisation

Die rechtssichere und "gerichtsfeste" Organisation

Die rechtssichere und "gerichtsfeste" Organisation

Haftung und Risikomanagement im Unternehmen

  • Wie gelingt der Aufbau einer rechtssicheren & „gerichtsfesten“ Organisation?
  • Ihre Rechte & Pflichten unter der Lupe
  • Maßnahmen zur Optimierung einer wasserdichten Dokumentation
  • Neben haftungsrechtlichen auch strafrechtliche Konsequenzen aus dem Zivilrecht vermeiden
  • Rechtssichere Kommunikation in der Krise: Was tun, wenn der Hut brennt?

Entschärfen Sie Ihr Haftungsrisiko!

Mit konkreten Fallbeispielen aus der Praxis

Referenten
Verena Nowotny, M.A.
Verena Nowotny, M.A.
Gesellschafterin und Prokuristin, Gaisberg Consulting GmbH
Mag. Simone Petsche-Demmel
Mag. Simone Petsche-Demmel
Partnerin, petsche pollak attorneys at law
Mag. Liselotte Schöll, MBA
Mag. Liselotte Schöll, MBA
Head Global Human Resources, iSi-Group/Pochtler Industrieholding AG
Mag. Josef Spindler
Mag. Josef Spindler
Geschäftsführer, Ölmühle Fandler GmbH
Programm

1. Seminartag l 09:00 – 17:00 Uhr

09:00 – 12:00 Uhr (inkl. 30 minütiger Kaffeepause)
Aufbau einer „gerichtsfesten“ Organisation mithilfe klarer Strukturen & geregelten Verantwortlichkeiten

  • Was kann passieren?
  • Wen trifft es?
  • Lessons Learned: Wie Sie eine nachhaltige Fehlerkultur implementieren
  • Corporate Governance
  • Code of Conduct

Rechtssichere Dokumentation als wichtigster Bestandteil einer „gerichtsfesten“ Organisation

  • Organisationshandbuch
  • Auf- und Ablauforganisation
  • Prozess- und Projektmanagement
  • Reporting- und Kontrollsysteme
  • Arbeitsplatz- bzw. Stellenbeschreibungen

13:00 – 17:00 Uhr (inkl. 30 minütiger Kaffeepause)
Aufschlüsseln von Rechten & Pflichten

  • Bei Haftungsfällen
  • Bei Bußgeld- und Strafverfahren
    • Aufgaben der Organe und Haftungsgrundlagen
  • Organisations- und Überwachungspflichten
  • Verbandshaftung
  • Sachverständigenhaftung
  • Betreiberpflichten bei Produktionsanlagen: Umweltschutz & Arbeitsschutz
  • Die D&O-Versicherung: Was deckt sie (nicht) ab?

Richtig delegieren: Wie Sie Rechtspflichten weitergeben

  • Grundregeln der Pflichtenübertragung
  • Innerbetriebliches Pflichtenmanagement
  • Aufsichtspflichten

Beauftragte in Unternehmen: Aufgaben und Verantwortlichkeiten richtig einschätzen

  • Sicherheitsbeauftragter
  • Datenschutzbeauftragter
  • Brandschutzbeauftragter
  • Gefahrengutbeauftragter
  • Abfallbeauftragter
  • Gleichbehandlungsbeauftrage
  • § 9 VStG: Besondere Fälle der Verantwortlichkeit

Korruptionsprävention & Tools

  • Korruptionsbekämpfung in der Wertschöpfungskette
  • Vorteile eines Antikorruptionsprogrammes
  • Checkliste - In 4 Schritten zu einem Antikorruptionsprogramm
  • Worauf bei der Vergabe zu achten ist

Mag. Liselotte Schöll, Head Human Resources, Isi-Group/Pochtler Industrieholding AG

2. Seminartag l 09:00 – 17:00 Uhr

Rechte & Pflichten von Geschäftsführern und Bereichsleitern unter der Lupe

  • Was liegt in Ihrer rechtlichen Verantwortlichkeit?
  • Lernen Sie, wofür Sie haftbar sind: Wofür haften Sie wem gegenüber?
  • Beispiele: Mögliche rechtliche Konsequenzen von Fehlhandlungen

Methoden & Tools für eine „gerichtsfeste“ Organisation

  • Wie schaffen Sie eine gerichtsfeste Dokumentation?
  • Risikoanalyse – Identifizieren Sie Ihre gefährdeten Bereiche & Personen!
    • Haftungsrisiken erkennen & vermeiden
    • Internes Kontrollsystem
  • Das Integrierte Managementsystem (IMS)
  • TÜV- & ISO-Zertifizierungen
  • Konzernrichtlinien
  • Compliance & interne Revision – Ihre To-do-Liste:
    • Prüfen Sie sich selbst durch die Behördenbrille
    • Machen Sie Audits zur internen Qualitätssicherung
    • Überprüfen Sie regelmäßig die internen Richtlinien auf ihre Einhaltung

Krisenkommunikation & Notfallorganisation: Handeln Sie rasch und rechtssicher

  • So regeln Sie den Umgang mit Behörden in Ermittlungssituationen: Eine Anleitung – Wie verhalte ich mich gegenüber Behörden?
  • Alles über:
    • Zuständigkeiten
    • Ansprechpartner
    • Entscheidungskompetenzen
    • Verständigungspflichten

Mag. Simone Petsche-Demmel, Partnerin, petsche pollak attorneys at law


13:00 – 17:00 Uhr (inkl. 30-minütiger Kaffeepause)

Rechtssichere Kommunikation in der Krise

  • In der Krise ist Zeit ein kostbares Gut
    • Präventionsmaßnahmen
  • Der Hut brennt
    • Akute Krisenkommunikation
  • Im Gerichtssaal der Öffentlichkeit
    • Rechtssichere Kommunikation bei Prozessen
  • Unter der Lupe
    • Krisen- und Schadensfälle aus der Praxis – welche Erkenntnisse können daraus abgeleitet werden

Verena Nowotny, M.A., Gesellschafterin und Prokuristin, Gaisberg Consulting GmbH


Produktrückruf – Vom ersten Schock bis zur professionellen Abwicklung

  • Ausgangssituation: Was ist passiert?
  • Genaue Klärung der Sachlage: Welche Produkte sind betroffen?
  • Wo erhält man in so einer Ausnahmesituation Unterstützung? (juristisch und kommunikations-technisch)
  • Wann reicht ein „stiller Produktrückruf“ und wann muss es ein „öffentlicher Produktrückruf“ sein?
  • Der richtige Umgang mit Behörden, Institutionen und Kunden
  • Was sollte man daraus lernen?

Mag. Josef Spindler, Geschäftsführer, Ölmühle Fandler GmbH

Veranstaltungsort

Der genaue Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.

Wien
Teilnahmegebühr für "Die rechtssichere und "gerichtsfeste" Organisation"
Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
Ihr Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Gesund und informiert
Die imh Schutz- und Hygiene-Maßnahmen am Veranstaltungsort

Die Sicherheit, der Schutz und das Wohlbefinden unserer Teilnehmer, Referenten und Mitarbeiter haben höchste Priorität auf unseren Veranstaltungen. → Zu den Schutz- und Hygienemaßnahmen