Bau und Betrieb von Seniorenimmobilien
Bau und Betrieb von Seniorenimmobilien

Bau und Betrieb von Seniorenimmobilien

15.06.2020 - 17.06.2020

Bau und Betrieb von Seniorenimmobilien

Aktuelle Trends und Entwicklungen seniorengerechter Wohnformen im Check

  • Planen – Bauen – Betreiben: Seniorenimmobilien erfolgreich umsetzen und realisieren
  • Erfolgsfaktoren für den Bau von Seniorenimmobilien – Was sind die Trends von Morgen?
  • Förderdschungel Österreich – Fördermodelle der Bundesländer am Prüfstand

Innovative Finanzierungsmodelle wie Bauherrenmodell und Social Bonds 

  • Best-Practice Beispiele – Was läuft gut und wo gibt es Handlungsbedarf?
  • Innovative Wohnmodelle für Senioren: Generationenwohnen und Senioren WGs als bleibender Trend?

Pre-Workshop: Bewertung von Ertrags- und Betreiberimmobilien

Referenten
FH-Doz. Dr. Wolfgang Amann
FH-Doz. Dr. Wolfgang Amann
Geschäftsführer, IIBW - Institut für Immobilen, Bauen und Wohnen GmbH
Mag.arch. Ing. Helmut Deubner
Mag.arch. Ing. Helmut Deubner
Atelier für naturnahes Bauen Deubner
Mario Deuschl, MBA
Mario Deuschl, MBA
Geschäftsführer, ÖKO Wohnbau saw GmbH
Arch. Dipl.-Ing. Klaus Duda
Arch. Dipl.-Ing. Klaus Duda
Geschäftsführer, KDA – Klaus Duda Architektur ZT GmbH
Vera Gallistl, BA MA
Vera Gallistl, BA MA
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Soziologie, Universität Wien
Univ. Doz. Dr. Gerald Gatterer
Univ. Doz. Dr. Gerald Gatterer
Klinischer- und Gesundheitspsychologe und Psychotherapeut, sowie akademischer Krankenhausmanager
Dr.in Susanne Herbek
Dr.in Susanne Herbek
Chefärztin Fonds Soziales Wien, SeniorInnenbeauftragte der Stadt Wien
Dr.med. Wolfgang Huber, MBA
Dr.med. Wolfgang Huber, MBA
Geschäftsführer, Buurtzorg Cura Communitas GmbH
Heimo Kranewitter
Heimo Kranewitter
Kranewitter Liegenschaftsbewertung
Christl Lauterbach
Christl Lauterbach
CEO, Future-Shape GmbH
Mag. Günther Liebminger
Mag. Günther Liebminger
Leiter des Wirkfeldes wohnen & leben, die elisabethinen graz gmbh
Dr. Harald Mayer
Dr. Harald Mayer
Vizepräsident, Österreichische Ärztekammer
Thomas Morgl, MBA
Thomas Morgl, MBA
Geschäftsführer, Silver Living GmbH
Sektionschef Mag. Manfred Pallinger
Sektionschef Mag. Manfred Pallinger
Leiter der Sektion IV, BM für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
Mag. Franz Pöltl, FRICS
Mag. Franz Pöltl, FRICS
Geschäftsführender Gesellschafter EHL Investment Consulting GmbH
MMag. Dr. Elisabeth Rappold
MMag. Dr. Elisabeth Rappold
Pflegewissenschaftlerin, Gesundheit Österreich GmbH
Karl-Heinz Samonig
Karl-Heinz Samonig
Portfolio-Manager mit Schwerpunkt Nachhaltige Veranlagungen, BKS Bank AG
Dipl.-Ing. (FH) Mag. Dr. Cornelia Schneider
Dipl.-Ing. (FH) Mag. Dr. Cornelia Schneider
Leiterin Institut für Informatik, Fachhochschule Wiener Neustadt
Mag. iur. Walter Senk
Mag. iur. Walter Senk
Chefredakteur, immobilien-redaktion.at
DI Erika Senkowsky
DI Erika Senkowsky
Bauprojektkoordination, Casa Leben im Alter gGmbH
Vera Woschnagg vorm. Skala, MBA
Vera Woschnagg vorm. Skala, MBA
Geschäftsführende Gesellschafterin, Austria Real GmbH
Matthias Steinklammer, MA
Matthias Steinklammer, MA
Geschäftsführer, Casa Leben im Alter gGmbH
Mag. Michael Swoboda
Mag. Michael Swoboda
Leiter Großwohnbau, HYPO NOE Landesbank für Niederösterreich und Wien AG
Thomas Tesar
Thomas Tesar
Leiter Betreutes Wohnen, Barmherzige Schwestern Pflege GmbH
Dr. Birgit Trukeschitz
Dr. Birgit Trukeschitz
Forschungsinstitut für Altersökonomie, Wirtschaftsuniversität Wien
Elisabeth Tschachler
Elisabeth Tschachler
Chefredakteurin ÖKZ
Programm

Pre-Workshop | 09:00 – 17:00 Uhr | 15. Juni 2020

Bewertung von Ertrags- und Betreiberimmobilien


Grundlagen der Wertermittlung

  • Welcher Wert ist zu ermitteln?
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen
  • Unterlagenbeschaffung
  • Marktanalyse


Die richtige Anwendung ertragswertorientierter Verfahren

  • Klassisches Ertragswertverfahren
  • Vereinfachtes Ertragswertverfahren
  • Term and Reversion Methode
  • Discounted-Cash-Flow-Verfahren


Wie komme ich zu den wesentlichen Eingangsparametern?

  • Liegenschaftszinssatz
  • Kapitalisierungszinssatz
  • Restnutzungsdauer
  • Bewirtschaftungskosten


Wie ermittle ich den Jahresrohertrag

  • Die korrekte Analyse der Mieteinnahmen
  • Fiktive Mieteinnahmen
  • Mieten auf Basis ABGB/Mietrechtsgesetz
  • Pachteinnahmen
  • Overrented/underrented
  • Planungsrechnung


Besonderheiten im Ertragswertverfahren

  • Berücksichtigung von Baumängeln und -schäden
  • Verkehrswert versus Unternehmenswert
  • Wann ist das Sachwertverfahren heranzuziehen?
  • Rechte und Lasten


Praxisbeispiel

  • Bewertung eines Mehrwohnungshauses
  • Parameteranalyse


Heimo Kranewitter,
Allg. beeid. und gerichtl. zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung, Kranewitter Liegenschaftsbewertung

1. Konferenztag | 09:00 – 17:00 Uhr

Gemeinsames Eröffnungsplenum mit der Fachkonferenz "Bau und Betrieb von Seniorenimmobilien"

08:30 Willkommen bei Tee und Kaffee


09:00 Begrüßung durch imh und der Vorsitzenden Elisabeth Tschachler,
ÖKZ Verlag


09:05 Pflegereformen – Wohin geht die Reise?

Sektionschef Mag. Manfred Pallinger, Leiter der Sektion IV, Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz


09:30 Demenz – Das Integrationskonzept und das Segregationskonzept in der Betreuung Demenzkranker im Vergleich

  • Entwicklung von Demenz in Österreich
  • Integration- und Segregation ein Gegensatz?
  • Erfahrungen und Konzepte in der Praxis

Univ. Doz. Dr. Gerald Gatterer, Klinischer- und Gesundheitspsychologe und Psychotherapeut, sowie akademischer Krankenhausmanager


10:00 Zahlen – Daten – Fakten: Pflegebedarfsprognose

  • Steigender Pflegebedarf – Wie gestaltet sich die Lage konkret?
  • Welche Kompetenzen sind in Zukunft gefragt?

MMag.a Dr.in Elisabeth Rappold, Koordination Pflege, Gesundheit Österreich


10:20 Pflege-Personal aus Drittstaaten

  • Regulatorische und institutionelle Herausforderungen
  • Pflege-Fachkräfte-Mange in Österreich und EU – Fact & Figures
  • Prozess-Ablauf zur Rekrutierung aus Drittstaaten

Matthias Steinklammer, MA, Geschäftsführer, Casa Leben im Alter gGmbH


10:40 „Buurtzorg“ als innovatives Modell in der Pflege und Betreuung – Ein Blick über den Tellerrand

  • Fakten zu Buurtzorg – Entstehung und Entwicklung
  • Geringere Kosten und höhere Qualität – Wie geht das?
  • Buurtzorg in Österreich – Projekte, Rezeption, Zukunftsvision

Dr.med. Wolfgang Huber, MBA, Geschäftsführer, Buurtzorg Cura Communitas GmbH und Synermed Management GmbH


11:00 Gemeinsame Kaffeepause


11:30 Diskussion: Welche Modelle braucht es um den Pflegenotstand entgegen zu wirken?

  • Individual Wohnen versus große Pflegeeinheiten – Welche Modelle sind sinnvoll und umsetzbar?
  • Welche Ausbildungskonzepte und Anreize sind notwendig?
  • An welchen Schrauben muss politisch gedreht werden?

Dr. Harald Mayer, Vizepräsident der österreichischen Ärztekammer
Sektionschef Mag. Manfred Pallinger, Leiter der Sektion IV, Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Matthias Steinklammer, MA, Geschäftsführer, Casa Leben im Alter gGmbH
Und weitere Diskutanten in Anfrage


12:15 Schachinger lädt zur Mittagspause

 

 

Beginn der Fachkonferenz Bau und Betrieb von Seniorenimmobilien


13:15 Begrüßung durch imh und den Vorsitzenden FH-Doz. Dr. Wolfgang Amann, Geschäftsführer, IIBW – Institut für Immobilien, Bauen und Wohnen GmbH


Seniorenimmobilien – Was ist bei der Planung zu beachten?


13:30 60plus: Wie wollen wir wohnen, wenn wir alt werden?

  • Was ist „alt“? Was ist „seniorInnengerecht“?
  • Aktive Lebensgestaltung und Wohnen
  • Wohnformen im Alter: Zu Hause, Gemeinschaftliches Wohnen, Pflege

Dr.in Susanne Herbek, Seniorenbeauftragte der Stadt Wien und Chefärztin Fonds Soziales Wien


14:00 Baby Boomer, Silver Ager, Third Ager

  • Einblick Forschungsprojekt Wohnmonitor Alter 2018
  • Zahlen – Daten – Fakten zu Wohnen im Alter
  • Einstellungen zu technisch gestützter Pflege

Vera Gallistl, BA MA, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Soziologie, Universität Wien


14:30 Planerische Gestaltung von Seniorenimmobilien im Wandel

  • Was brauchen SeniorInnen zum Wohnen?
  • Immobilien und ihr Umfeld – Seniorengerecht gestaltet
  • Wechselwirkung von Kosten und Nutzen

Arch. DI Klaus Duda, Geschäftsführer, KDA – Klaus Duda Architektur ZT GmbH


15:00 Kaffeepause


Alternative Planungskonzepte von Seniorenimmobilien


15:30 Sensorboden – Neue Szenarien für die Pflege

  • Vorteile von Assistenzsystemen im Pflegeheim und zu Hause
  • Pflegeabläufe optimieren, Gefahrensituationen erkennen und vermeiden
  • Länger selbstbestimmt zu Hause leben - weniger Pflegeplätze im Heim notwendig

Christl Lauterbach, CEO, Future-Shape GmbH


16:00 Innovative Wohnkonzepte für Senioren – Gemeinsam statt Einsam durch Cohousing

  • Was ist Cohousing? Wie unterscheidet es sich zB. von betreutem Wohnen, was sind die Vorteile?
  • Internationale Beispiele
  • Beschreibung des Cohousingprojekts
  • „Der Lebensraum“ in Gänserndorf
  • Zu beachtende Punkte bei der Planung eines Cohousingprojektes: Was funktioniert gut und wo gibt es noch Handlungsbedarf? Ist diese Wohnform für Österreich schon geeignet?

Mag. Arch. Ing. Helmut Deubner, Atelier für naturnahes Bauen Deubner


Einblick in den österreichischen Immobilienmarkt


16:30 Der österreichische Immobilieninvestmentmarkt

  • Entwicklungen der letzten Jahre
  • Aktuelle Trends
  • Renditen und Volumen
  • Investoren
  • Analyse einzelner Sektoren
  • Senioren- und Healthcare Immobilien
  • Ausblick

Mag. Franz Pöltl, FRICS, Geschäftsführer, EHL Investment Consulting GmbH


17:00 Voraussichtliches Ende der Fachkonferenz und gemeinsames Get-together

2. Konferenztag | 09:00 – 16:30 Uhr

08:30 Begrüßung durch imh und den Vorsitzenden Mag. iur. Walter Senk, Chefredakteur, immobilien-redaktion.at


Förder- und Finanzierungsmodell im Check


09:00 Finanzierungsbedingungen für Projektentwickler – Was muss ein Projekt bieten um für Investitionen interessant zu sein?

  • Finanzierungsaspekte und unterschiedliche Finanzierungsformen
  • Beurteilung einer Projektfinanzierung:
  • Bench Marks & Knock-out-Kriterien
  • Refinanzierungsmöglichkeiten für die Bank
  • Relevante Kennzahlen

Mag. Michael Swoboda, Leiter Großwohnbau, HYPO NOE Landesbank für Niederösterreich und Wien AG


09:30 Förderdschungel Österreich – Förderungen für Seniorenimmobilien auf Bundes- und Landesebene im Vergleich

  • 9 Bundesländer – 9 Fördermodelle?
  • Was fördert welches Bundesland?
  • Aktuelle Trends und Entwicklungen
  • SWAT-Analyse von Österreich

Vera Woschnagg, vorm. Skala, MBA, Geschäftsführerin, Austria Real GmbH


10:00 Leistbar – nachhaltig – ertragreich: Und das alles zugleich! Wie geht das?

  • Marktlücke leistbare Seniorenimmobilien – Potenzial für Investoren
  • Bauherrenmodelle und all-in99 Vorsorgewohnungen als ertragreiche steuer- und förderoptimierte Immobilieninvestments
  • Für wen eignet sich welches Veranlagungsmodell?

Mario Deuschl, MBA, Geschäftsführer, ÖKO Wohnbau saw GmbH


10:30 Kaffeepause


11:00 Nachhaltig investieren und finanzieren mit Social Bonds

  • Was sind Social Bonds?
  • Für wen eignet sich dieses Modell?
  • Beispielprojekt „MaVida Park Velden“

Karl-Heinz Samonig, Portfolio-Manager mit Schwerpunkt Nachhaltige Veranlagungen, BKS Bank AG


Senioreneinrichtungen erfolgreich führen


11:30 Betreutes Wohnen in der Praxis

  • Dos and don'ts
  • Errichter vs. Investor vs. Mieter
  • Betriebsmodelle
  • Zukunft von Betreutem Wohnen

Thomas Morgl, MBA, Geschäftsführer, Silver Living GmbH


12:00 Mittagspause


13:30 Casa Wohnen 60+ – Neues Wohnen für Menschen im Kontext von Gemeinschaft und Selbstbestimmung im Zusammenspiel von Generationen

  • Wie sehen bedarfsgerechte Wohnungen im Kontext von Gemeinschaftsbildung und Service-Angeboten für Menschen 60+ aus?
  • Sind Selbstbestimmung und Gemeinschaft in einer Wohn-Situation ein Widerspruch?
  • Inhaltliche und räumliche Generationen-Synergien in Casa Projekten zwischen Casa Wohnen und Casa4Kids Kindergarten

DI Erika Senkowsky, Bauprojektkoordination, Casa Leben im Alter gGmbH


14:00 „Smart Living für SeniorInnen“ – Hält es, was es verspricht?

  • Was ist Smart Living für SeniorInnen? Was ist digitale Assistenz?
  • Einblick in die Evaluierung von Feldtests im Bereich Ambient Assisted Living (AAL)
  • Smart Living heute und morgen – Wohin geht die Reise und worauf sollte geachtet werden?

Dr. Birgit Trukeschitz, Forschungsinstitut für Altersökonomie, Wirtschaftsuniversität Wien
Dipl.-Ing. (FH) Mag. Dr. Cornelia Schneider, Leiterin Institut für Informatik, Fachhochschule Wiener Neustadt


14:45 VinziDorf-Hospiz – Ein letztes Zuhause für sterbende Obdachlose

  • Entwicklung – Von der Idee zum Zuhause?
  • Wie gelingt dieses letzte Zuhause? – Betrieb und Struktur
  • Finanzierung des Projektes – Wo jeder helfen kann…

Mag. Günther Liebminger, Leiter des Wirkfeldes Wohnen & Leben, die elisabethinen graz gmbh


15:15 Kaffeepause


15:45 Diskussion: Neue Wohnformen für Senioren – Funktionieren sie in der Praxis?

  • Eine Frage des Geldes – Für wen sind solche Wohnformen überhaupt leistbar?
  • Senioren WG – Konfliktpotenzial im gemeinschaftlichen Leben
  • Generationenwohnen – Entstehung von nachhaltiger Gemeinschaft wirklich möglich?

Thomas Tesar, Leiter Betreutes Wohnen, Barmherzige Schwestern Pflege GmbH
Mag. Günther Liebminger, Leiter des Wirkfeldes Wohnen & Leben, die elisabethinen graz gmbh
Dr.in Susanne Herbek, Seniorenbeauftragte der Stadt Wien und Chefärztin Fonds Soziales Wien
Und weitere Diskutanten in Anfrage


16:30 Voraussichtliches Ende der Fachkonferenz

Warum teilnehmen
  • Erfahren Sie die aktuellen Trends bei Planung und Bau von Seniorenimmobilien
  • Nehmen Sie sich aus Best-Practice Beispielen neue Ideen für die Umsetzung Ihrer Einrichtung mit
  • Sehen Sie, wie sich der Markt für Seniorenimmobilien verändert und wo neue Potenziale liegen
  • Erkennen Sie neue Finanzierungsmöglichkeiten für Ihr Immobilienprojekt
  • Erweitern Sie Ihr Netzwerk und tauschen Sie sich mit Kollegen und Experten aus
Veranstaltungsort

Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

Hertha-Firnberg-Straße 5
1100 Wien
Tel: +43 1 60530555
Fax: +43 1 60530580
www.viennasouth.hgi.com
hotel@viennasouth.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Bau und Betrieb von Seniorenimmobilien"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 22.05. bis 16.06.
Teilnahmegebühr
Konferenz
€ 1.795.- € 1.895.-
Teilnahmegebühr
Konferenz + Workshop
€ 2.395.- € 2.495.-
Sonderpreis für Gesundheitseinrichtungen
Konferenz
€ 1.595.- € 1.695.-
Sonderpreis für Gesundheitseinrichtungen
Konferenz + Workshop
€ 2.195.- € 2.295.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Mag. (FH) Petra Pichler
Mag. (FH) Petra Pichler
Sales Director
Tel: +43 (0)1 891 59-623
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: petra.pichler@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Sponsoren:
Kooperationspartner: