Das österreichische Gesundheitssystem
Das österreichische Gesundheitssystem

Das österreichische Gesundheitssystem

26.11.2018 - 27.11.2018

Das österreichische Gesundheitssystem

Grundlagen, Hintergrundwissen, aktuelle Herausforderungen

  • Struktur, Aufgabenverteilung, rechtliche Grundlagen – Das österreichische Gesundheitswesen im Crashkurs
  • Finanzierung und Mittelverwendung – Wer zahlt, wer lenkt? Wer hat wirklich was zu sagen?
  • Neue Gesundheitspolitik – Quo vadis? – Inhalte, Umsetzungsstand, erste Auswirkungen
  • Aktuelle Herausforderungen im Krankenhausalltag – Funktionelle Probleme und Fragestellungen
  • KAL – Katalog ambulanter Leistungen – Was steckt dahinter?

Praxis-Talk Krankenhausmanagement –
Was Sie immer schon wissen wollten

    Referenten
    Univ. Prof. Mag. Dr. Wilhelm Frank
    Univ. Prof. Mag. Dr. Wilhelm Frank
    Geschäftsführer, Arbeitskreis für wissenschaftsbasierte Gesundheitsversorgung ARWIG GmbH
    Dr. Andreas Joklik, LL.M.
    Dr. Andreas Joklik, LL.M.
    ADJOKAT Rechtsanwaltskanzlei
    Mag. Dr. Gerhard Pöttler, MBA
    Mag. Dr. Gerhard Pöttler, MBA
    Gesundheitsökonom
    Mag. David Pötz, MSc, LL.M.
    Mag. David Pötz, MSc, LL.M.
    Geschäftsführer Herz-Jesu Krankenhaus GmbH und Orthopädisches Spital Speising GmbH
    Programm

    1. Seminartag | 09:00 – 18:00 Uhr

    Das österreichische Gesundheitswesen

    Struktur und Aufgabenverteilung im Gesundheitswesen

    • Auf Bundesebene
      • Das Bundesministerium für Gesundheit – Organisation und Wirken
      • Die Bundesgesundheitsagentur – Bedeutung für das Gesundheitswesen
    • Auf Länder- und Gemeindeebene
      • Aufgaben der Landesgesundheitsfonds und Bedeutung der Gesundheitsplattformen
    • Sozialversicherungsträger – Bedeutung für das Gesundheitswesen
      • Zentrale Aufgaben und Koordinierungsfunktionen
    • Rolle der Artikel 15a B-VG-Vereinbarungen
      • Immer wieder in den Medien – Was wirklich dahinter steckt

    Gesundheitspolitische Maßnahmen – Zentrale Inhalte und Umsetzungsstand

    • Bundes-Zielsteuerungsvertrag und Zielsteuerungsverträge der Länder: Wie gestalten sich die neuen Rahmenbedingungen?
    • „Best Point of Service“: Was steckt dahinter?
    • Primary Health Care: Konzepte und aktuelle Entwicklungen
    • Erste Auswirkungen in den Bundesländern

    Die Elektronische Gesundheitsakte (ELGA) in der Umsetzung

    • Nutzen der ELGA
    • Bestandteile der ELGA – Ein kurzer Überblick
    • Umsetzungsstand und Zeitplan
    • Die Rolle des Datenschutzes

    Berufsgruppen im Gesundheitswesen – Wesentliche Gruppen, die Sie kennen sollten

    • Ärzte, Pflegedienste, Medizinisch-technische Dienste etc. – Wer was leistet
    • Wichtige Berufs- und Gesetzesvertreter

    Wer spielt hier welche Rolle? Einrichtungen des Gesundheitswesens

    • Niedergelassene Ärzte, Apotheken, Krankenanstalten, Rettungs- und Krankenbeförderungsdienste, Alten- und Pflegeheime, Kurorte …

    Leistungserbringung im Gesundheitswesen

    • Unterscheidung zwischen primärer und sekundärer Gesundheitsversorgung
    • Abgrenzung von Arzneimitteln und Medizinprodukten
    • Prävention und Gesundheitsförderung – Stellenwert
    • Langzeitversorgung
    • Pflege, stationäre Langzeitpflege, Rehabilitation …

    Finanzierung und Mittelverwendung – Wer zahlt, wer lenkt? Wer hat wirklich was zu sagen?

    • Die Geldmittel und die Finanzierungsströme im Gesundheitswesen
      • Sozialversicherungsbeiträge
      • Steuern
      • Private Zuzahlungen
      • Prämienzahlungen bei Zusatzversicherungen
    • Mittelverwendung – Wofür Gesundheitsausgaben anfallen
    • Krankenanstaltenfinanzierung – Ein kurzer Überblick
      • Das LKF als Grundlage
      • Bedeutung des Privatkrankenanstalten- Finanzierungsfonds (PRIKRAF)

    LKF – Leistungsorientierte Krankenhausfinanzierung

    • Überblick und strukturierte Einführung (LKF-Kernbereich)
    • Das LKF-Punkte-System – Was dahinter steckt
    • Neuerungen im Leistungskatalog

    Ihr Experte:
    Mag. Dr. Gerhard Pöttler, MBA, Geschäftsführer, Gesundheitsökonom

    Praxis-Talk 17:00-18:00
    Fragen Sie einen Spitalsmanager alles, was Sie immer schon wissen wollten, in entspannter Atmosphäre.

    Ihr Experte:
    Mag. David Pötz, MSc, Geschäftsführer,
    Orthopädisches Spital Speising GmbH

    2. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

    09:00 – 12:00 Uhr

    Rechtliche Grundlagen im Überblick

    Wesentliche Gesetze und was sie für Organisation& Zusammenarbeit im Gesundheitswesen bedeuten

    • Gesetze, die Gesundheitseinrichtungen betreffen: Das Kranken- und Kuranstaltengesetz (KAKuG), ASVG, Berufsgesetze, … & Neuerungen
    • Kostenökonomische Überlegungen im Krankenanstaltengesetz – Kommt das „Krankenhaus light“? Und was muss es können?
    • Öffentliche vs. private Gesundheitseinrichtungen
    • Medizinrecht aus Sicht des Patienten
    • Organisationsverantwortung und Berufsgesetze – Rechtliche Grundlagen der interdisziplinären Zusammenarbeit im Krankenhaus
    • Grundzüge der Zivil- und strafrechtlichen Haftung anhand aktueller Urteile aus der Rechtsprechung
    • Neue Entwicklungen im niedergelassenen Bereich

    Ihr Experte:
    Dr. Andreas Joklik, LL.M.,
    ADJOKAT Rechtsanwälte

    13:00 – 17:00 Uhr

    Organisatorische, funktionale und rechtliche Herausforderungen des Krankenhausalltags

    Im Spannungsfeld zwischen öffentlichem Auftrag und Bedingungen des freien Wettbewerbs

    • Unterschiede zwischen öffentlichen und privaten Krankenanstalten in Hinblick auf die unternehmerische Freiheit
      • Bedarfsermittlung, Grundsätze der Gesundheitsplanung
      • Konsequenzen aus der Gesundheitsplanung (ÖSG; RSG)
      • Berufsgruppen und Berufsbilder – Probleme der Integration unbefugten Personals
    • Private Vertragseinrichtungen für öffentliche Financiers

    Struktur und Organisation von Gesundheitseinrichtungen

    • Aufbauorganisation von Krankenhäusern: Funktionale Strukturen für prozessorientierte Anforderungen?
    • Gruppen-, Holdings- und Verbünde
    • Berufsgruppen im Gesundheitswesen – Zunehmende Diversifizierung, arbeitsteiligere Abläufe (Teilprozesse managen)

    Aktuelle Herausforderungen des Gesundheitswesens

    • Rollenverhalten und Rollenverständnis ausgewählter Akteure (Bund, Land, SV, Träger)
    • Teure Arzneimittel
    • Divergenz zwischen Innovation und Finanzierung neuer Leistungen
    • Ermittlung des aktuellen Standes der medizinischen Wissenschaften
    • Ambulant versus stationär – wirtschaftliche Anreize und Fehlbelegungen
    • Soviel ambulant wie möglich, so viel stationär wie nötig?
    • Ambulanzfinanzierung
    • Seltene Erkrankungen
    • Multimorbider Patient

    Ihr Experte:
    Univ. Prof. Mag. Dr. PhDr. Wilhelm Frank,
    MLS Gesundheitssystemberatung GmbH

    Ihr persönlicher Nutzen:
    • Sie erhalten einen pointierten Überblick über das österreichische Gesundheitswesen und alle wesentlichen Grundlagen
    • Sie lernen Key Player kennen und erhalten einen vertiefenden Einblick in rechtliche Grundlagen
    • Sie erfahren alles über die aktuellen Herausforderungen im Gesundheitswesen und lernen diese zu meistern
    • Sie durchblicken organisatorische und rechtliche Herausforderungen des Krankenhausalltags und erarbeiten sich wertvolles Know-how für die Praxis
    • Sie erhalten alle Updates und aktuellen Entwicklungen zu gesundheitspolitischen Fragen
    Veranstaltungsort

    Arcotel Wimberger

    Neubaugürtel 34-36
    1070 Wien
    Tel: +43 1 521 65-0
    www.arcotelhotels.com
    wimberger@arcotelhotels.com
    Anfahrtsplan
    Teilnahmegebühr für "Das österreichische Gesundheitssystem"

    Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

    bis 02.11. bis 26.11.
    Teilnahmegebühr
    € 1.695.- € 1.795.-

    Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

    • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
    • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
    • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

    Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
    Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

    Ihr Ansprechpartner
    Stephanie Heinisch
    Stephanie Heinisch
    Customer Service
    Tel: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: anmeldung@imh.at
    Haben Sie Fragen?
    Haben Sie Fragen?

    Stephanie Heinisch
    Customer Service
    Tel.: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: anmeldung@imh.at

    Sponsoren: