Das österreichische Gesundheitssystem

Das österreichische Gesundheitssystem

11.12.2024 - 12.12.2024

Das österreichische Gesundheitssystem

Finanzierung | Gesundheitspolitik | Medizinrecht | LKF-Modell

  • Struktur, Aufgabenverteilung, rechtliche Grundlagen:
    Das österreichische Gesundheitswesen im Crashkurs
  • Finanzierung und Mittelverwendung:
    Wer zahlt, wer lenkt? Wer hat wirklich etwas zu sagen?
  • Aktuelle Herausforderungen im Krankenhausalltag:
    Funktionelle Probleme, Fragestellungen, Krisenbewältigung
  • Leistungsorientierte Krankenhausfinanzierung (LKF):
    Neuerungen und Überblick

Dieses Seminar sollten Sie besuchen, wenn Sie

  • vor kurzem in die Gesundheitsbranche eingestiegen sind
  • den Einstieg in das Gesundheitswesen planen
  • mit einem Bereich der Gesundheitsbranche zusammenarbeiten oder in diesen Zweig investieren
  • oder Ihr Wissen über diese Branche auf den aktuellsten Stand bringen wollen!

Ihr Plus: 
Top-Experten berichten aus der Praxis!

Speaker Board
Mag. Dr. Florian Bachner
Mag. Dr. Florian Bachner
Abteilungsleiter Gesundheitsökonomie- und systemanalyse, Gesundheit Österreich GmbH
Univ. Prof. Mag. Dr. Wilhelm Frank, MLS
Univ. Prof. Mag. Dr. Wilhelm Frank, MLS
Geschäftsführer, Arbeitskreis für wissenschaftsbasierte Gesundheitsversorgung ARWIG GmbH
Dr. Andreas Joklik, LL.M.
Dr. Andreas Joklik, LL.M.
Partner, Joklik Katary Richter Rechtsanwälte GmbH & Co KG
Mag. David Pötz, MSc, LL.M.
Mag. David Pötz, MSc, LL.M.
Geschäftsführer, Vinzenz Gruppe Wien Holding GmbH
Mag. DDr. Dietmar Ranftler
Mag. DDr. Dietmar Ranftler
Medizinische Strukturentwicklung, KABEG- Management
Programm

1. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

Das österreichische Gesundheitswesen

09:00 – 12:30 Uhr (inkl. Kaffeepause)

Struktur und Aufgabenverteilung im Gesundheitssystem

  • Institutionelle Einordnung des österr. Gesundheitssystems im intern. Vergleich
  • Aufgabenverteilung im Gesundheitswesen (Bund, Länder, Gemeinden, Sozialversicherung)
  • Zentrale Gremien im Gesundheitswesen
  • Rolle des Finanzausgleichs und der 15A-Vereinbarungen im Gesundheitswesen


Finanzierung im Gesundheitswesen: Woher kommen die Mittel und wo fließen sie hin?

  • Mittelaufbringung und Wirkung
    • Sozialversicherungsbeiträge
    • Steuern
    • Private Zuzahlungen
  • Pooling der Mittel Mittelverwendung und Leistungseinkauf
    • Mittelverwendung – Wofür Gesundheitsausgaben anfallen
    • Entwicklung der Gesundheitsausgaben
    • Was treibt die Gesundheitsausgaben?
    • Krankenanstaltenfinanzierung
    • Gesamtverträge im niedergelassenen Bereich

Mag. Dr. Florian Bachner, Abteilungsleiter Gesundheitsökonomie- und systemanalyse, Gesundheit Österreich GmbH

12:30 – 13:30 Uhr: Mittagspause
 

13:30 – 17:00 Uhr

Aufbau & Funktionsprinzipien der Krankenhausfinanzierung (LKF)

  • Gesundheitsplanung und LKF; Zusammenhänge
    • Gesundheitsreform (Partnerschaftliche Zielsteuerung)
    • ÖSG (Österreichischer Strukturplan Gesundheit)
    • RSG (Regionale Strukturpläne)
  • LKF-Kernbereich – Überblick über das stationäre und ambulante LKF-Modell (Punkteermittlung für intramurale Leistungen)
    • Diagnosen und Leistungsdokumentation als Basis der Finanzierung
    • Fallpauschalen (LDF) – Beispiele
    • Stationäres und KH-ambulantes LKF Modell
    • Sonderbereiche der Dokumentation (Onkologie, Spezielle Bereiche, Seltene Erkrankungen)
  • LKF-Steuerungsbereich (Wie werden aus LKF-Punkten monetäre Einnahmen für Krankenanstalten?)
    • Geldmittelverteilung über Landesgesundheitsfonds
    • Leistungssteuerung und Finanzierung
  • Veränderungsmanagement
    • Prospektive Veränderungen
    • Wie bringt man neue Leistungen in das System? (Antragsprocedere)

Mag. DDr. Dietmar Ranftler, KABEG Management, Medizinische Strukturentwicklung

2. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

Rechtliche Grundlagen im Überblick

09:00 – 12:00 Uhr

Wesentliche Gesetze und was sie für Organisation & Zusammenarbeit im Gesundheitswesen bedeuten

  • Gesetze, die Gesundheitseinrichtungen betreffen: Das Kranken- und Kuranstaltengesetz (KAKuG), Primärversorgungsgesetz (PrimVG), ASVG, Berufsgesetze, … & Neuerungen
  • Kostenökonomische Überlegungen im Krankenanstaltengesetz – Kommt das „Krankenhaus light“? Und was muss es können?
  • Öffentliche vs. private Gesundheitseinrichtungen
  • Medizinrecht aus Sicht des Patienten
  • Organisationsverantwortung und Berufsgesetze – Rechtliche Grundlagen der interdisziplinären Zusammenarbeit im Krankenhaus
  • Grundzüge der Zivil- und strafrechtlichen Haftung anhand aktueller Urteile aus der Rechtsprechung
  • Neue Entwicklungen im niedergelassenen Bereich

Dr. Andreas Joklik, LL.M., Joklik Katary Richter Rechtsanwälte

12:00 – 13:00 Uhr: Mittagspause
 

Die Praxis der Spitalsführung – Organisatorische, funktionale und rechtliche Herausforderungen des Krankenhausalltags

13:00 – 16:00 Uhr

Im Spannungsfeld zwischen öffentlichem Auftrag und Bedingungen des freien Wettbewerbs

  • Unterschiede zwischen öffentlichen und privaten Krankenanstalten in Hinblick auf die unternehmerische Freiheit
    • Beispiele gelungener Synthese: Gemeinnützige, öffentliche Krankenanstalten, mit privaten Eigentümern
  • Private Vertragseinrichtungen für öffentliche Financiers


Struktur und Organisation von Gesundheitseinrichtungen

  • Aufbauorganisation von Krankenhäusern: Funktionale Strukturen für prozessorientierte Anforderungen?
  • Gruppen, Holdings und Verbände
  • Berufsgruppen im Gesundheitswesen – Zunehmende Diversifizierung, arbeitsteiligere Abläufe (Teilprozesse managen)

Univ. Prof. Mag. Dr. PhDr. Wilhelm Frank, MLS Gesundheitssystemberatung GmbH

 

Praxis-Talk

16:00 – 17:00 Uhr

Fragen Sie einen Spitalsmanager alles, was Sie immer schon wissen wollten.

Mag. David Pötz, Geschäftsführer Vinzenz Gruppe Wien Holding AG

Ihr persönlicher Nutzen
  • Sie erhalten einen pointierten Überblick über das österreichische Gesundheitswesen und alle wesentlichen Grundlagen
  • Sie bekommen einen tiefen Einblick in den Aufbau und die Zusammenhänge von Funktionsprinzipien der Krankenhausfinanzierung (LKF)
  • Sie lernen Key Player kennen und erhalten einen vertiefenden Einblick in rechtliche Grundlagen des österreichischen Gesundheitswesens
  • Sie erfahren alles über rechtliche Fallstricke und aktuelle Rechtssprechungen 
  • Sie durchblicken organisatorische und rechtliche Herausforderungen des Krankenhausmanagements und erarbeiten sich wertvolles Know-how für die Praxis
  • Sie erhalten alle Updates und Informationen über aktuelle Entwicklungen
Feedback der letzten Jahre

Hat einen guten Einblick verschafft und Hintergrundwissen geliefert; sehr guter Überblick über ein komplexes Thema; Wahl der Vortragenden sehr gelungen
– Kammer für Arbeiter und Angestellte Salzburg

Eine gute Übersicht über die verschiedenen Bereiche des österreichischen Gesundheitssystems
– AT Solution Partner GmbH

Komplexe Themen gut zusammengeführt; Querthematiken aufgezeigt
– A.ö. Krankenhaus des Deutschen Ordens Friesach GmbH

Kompetenz der Vortragenden; inhaltiche sehr spannende Vorträge; relevante Themen
– Rudolfinerhaus Privatklinik GmbH

Veranstaltungsort

Arcotel Wimberger

Neubaugürtel 34-36
1070 Wien
Tel: +43 1 521 65-0
Fax: +43 1 521 65-833
https://www.arcotelhotels.com/de/wimberger_hotel_wien/
wimberger@arcotelhotels.com
Teilnahmegebühr für "Das österreichische Gesundheitssystem"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 30.08. bis 15.11. bis 11.12.
Teilnahmegebühr
€ 1.895.- € 1.995.- € 2.095.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält eine Person : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält eine Person : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält eine Person : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Kontakt
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Leitung Customer Service & Datenbank
Tel: +43 1 891 59 0
E-Mail: anmeldung@imh.at
LinkedIn: Jetzt vernetzen!
Fanny Vámos, BA
Fanny Vámos, BA
Conference Manager
Tel: +43 1 891 59 449
E-Mail: fanny.vamos@imh.at