Geschäftsprozess-Audit 4.0

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

Geschäftsprozess-Audit 4.0

Geschäftsprozess-Audit 4.0

01.10.2019 - 02.10.2019

Geschäftsprozess-Audit 4.0

Prozesse auf dem Prüfstand!

  • Gestaltung, Analyse und Optimierung der betrieblichen Prozesse
  • Vorbereitung und Durchführung von Prozessbewertungen & -analysen
  • Erkennen von Prozess-Schwachstellen und -risiken – Prozessbewertung anhand von Prozesskennzahlen
  • Prozess-Ineffizienzen und kritische Prozesspfade mit Process Mining erkennen und gegensteuern
  • Nachbereitung – Auswertung und Umsetzung der Auditergebnisse

100 % Praxisorientierung: Beispiele und Ansätze für die professionelle Umsetzung!

Referenten
Dr. Markus Fally
Dr. Markus Fally
CRMA, Dipl. Int. Revisor, Ltr. Konzernrevision, Energie Steiermark AG
Johann Grameder, M.Sc.
Johann Grameder, M.Sc.
Leitung Interne Revision, Ottakringer Getränke AG
Mag. Stephan Pichler, CIA
Mag. Stephan Pichler, CIA
Inhaber, Go for Audit! Internal Audit & Risk Advisory Services e.U.
Programm

Seminarinhalte | jeweils 9:00 – 17:00

Stellen Sie als Interner Revisor die Leistungsfähigkeit Ihrer Prozesse sicher

Geschäftsprozesse im Fokus der Internen Revision

  • Definitionen und Abgrenzung – Was sind Geschäftsprozesse?
  • Die neue Rolle der Revision im prozessorientierten Managementsystem
  • Was macht einen „optimalen“ Prozess aus?
  • Welche Formen und Arten von Prozessaudits gibt es?
  • Voraussetzungen und Anforderungen zur Regelungen von Geschäftsprozessen
  • Wichtigkeit der Zielsetzung des zu auditierenden Prozesses
  • Grundlegende Erfolgsfaktoren für die Prüfung und Bewertung von Prozessen

Erstellung des Geschäftsprozess-Audit-Plans

  • Identifikation der relevanten Prozesse
  • Ablaufphasen des Prozessmanagements
  • Strategische Analyse von Geschäftsprozessen
  • Festlegung und Priorisierung der zu auditierenden Prozesse
  • Sichtung und Analyse von Prozessdokumenten
  • Ziel- und Messgrößen von Geschäftsprozessen – Kennzahlen zur Prozessbewertung
  • Analyse prozessspezifischer Unternehmensziele
  • Welche Prozesse unterstützen in besonderer Weise die strategischen Kernkompetenzen?
  • Erstellung des Auditprogramms
  • Klärung der spezifischen Auditziele und Auditkriterien
  • Sammlung von Informationen über den zu auditierenden Prozess

Richtige Vorbereitung auf die zu auditierenden Prozesse

  • Ziele des Prozesses
  • Positionierung und Schnittstellen des Prozesses
  • Aufgaben, Funktionen, Verantwortlichkeiten im Prozess
  • Produkte, Arbeitsergebnisse des Prozesses
  • Rahmenbedingungen und Umfeld des Prozesses

Durchführung von Prozessaudits

  • Sammlung von Nachweisen
  • Analyse des Prozesses
  • Ableitung der Feststellungen
  • Bewertung der Ordnungsmäßigkeit und Prozesssicherheit
  • Kennzahlen zur Leistungsmessung und -bewertung der Prozesse
  • Beurteilung der Effizienz/Leistungsfähigkeit – Bewertung von Prozessreife, -beherrschung und -fähigkeit
  • Prüfung der Wirtschaftlichkeit von Geschäftsprozessen
  • Aufdeckung von Schwachstellen in der Prozessdokumentation und aufzeigen von Verbesserungspotenzialen
  • Prüfung der aufbau- und ablauforganisatorischen Prozessregelungen
  • Risiken, Kontrollen, Risiko-Kontrollmatrix
  • Wirksamkeit der internen Kontrollen prüfen

Prüfungsnachbereitung – Bewertung der Prozessperformance, Auswertung und Umsetzung der Auditergebnisse

  • Aufbereitung der Informationen und Erkenntnisse – Bewertung der Prozessperformance
  • Neue Reportingtools und -möglichkeiten
  • Präsentation der Audit-Ergebnisse
  • Empfehlung möglicher Lösungsansätze, -konzepte
  • Vereinbarung von Verbesserungsmaßnahmen
  • Aufstellung einer Aktivitäten-Planung zur Beseitigung von Prozessschwachstellen und zum Management von Prozessrisiken
  • Dokumentation von Prozessprüfungen und –bewertungen
  • Planung Folge-Audit

Referent:
Mag. Stephan Pichler, CIA, Go for Audit! Internal Audit & Risk Advisory Services e.U.

 

BEST PRACTICE – Profitieren Sie von folgenden Praxisberichten

Effiziente Revision mit Process Mining – So ermitteln Sie ineffiziente Prozesse

  • Prozess Mining – Hintergrund und Zielsetzung
  • Voraussetzung für Process-Mining Anwendungen in der Internen Revision
  • Der Process Mining- Prozess – Von der Datenextraktion bis zur Darstellung
  • Do’s and Don’ts beim Einsatz von Process Mining xx Einsatz im Unternehmen – Erfahrungswerte

Referent:
Dr. Markus Fally, Leiter Konzernrevision – Energie Steiermark AG

Mehrwert schaffen in den Business Units – Der kooperative Ansatz der Internen Revision

  • Ein Mindset für einen offenen Diskurs
  • Die Interne Revision als Motor der kontinuierlichen Verbesserung
  • Die Stimme des Kunden hören und verstehen
  • Lösungsorientiertes Denken – 0815-Phrase oder Kernkompetenz?

Referent:
Johann Grameder, M.Sc., Leitung Interne Revision Ottakringer Getränke AG

Ihr persönlicher Nutzen

Richtig funktionierende Prozesse tragen wesentlich zum Unternehmenserfolg bei!

  • Sie hören als Interner Revisor, wie Sie durch prozessorientierte Audits in allen Geschäftsprozessen Verbesserungspotenziale erkennen können und wie Sie mit neuen Methoden bessere Unternehmensergebnisse erzielen können
  • Sie erfahren, wie Sie das Prozess-Audit effektiv einsetzen können, um Prozessstärken und -schwächen zu erschließen
  • Sie lernen Audits systematisch zu planen und durchzuführen, erhalten neue Impulse betriebliche Prozesse zu optimieren und Fehl- und Blindleistung zu reduzieren
  • Sie erhalten Wissenstransfer auf höchstem Niveau und können viele der Praxisbeispiele auch auf Ihre eigene betriebliche Praxis umlegen
  • Sie vertiefen Ihre Auditkenntnisse und erhalten hilfreiche Unterlagen als Umsetzungshilfe für den Berufsalltag und schaffen langfristig eine Differenzierung Ihres Unternehmens gegenüber dem Wettbewerb
Veranstaltungsort

Der genaue Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.

Wien
Teilnahmegebühr für "Geschäftsprozess-Audit 4.0 "
Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
Ihr Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at