Business Intelligence
Business Intelligence

Business Intelligence

26.02.2019 - 27.02.2019

Business Intelligence

Vernetzen von Planung, Strategie, Prozess & Analyse

Business made by Data

  • Strategie, Management und Planung anhand von BI vernetzen
  • Process Automation richtig nutzen
  • Reporting Design im Überblick
  • Gute Datenqualität erstellen, einsetzen und erhalten
  • Advanced Analytics – Mehrwert generieren durch Datenanalyse
  • Visualisierung- und Interaktionskonzepte von Big Data

Erfahrungen aus der Praxis:

  • Cargo-Partner
  • Erste Bank
  • Bundesrechenzentrum
  • TÜV Austria
  • Dell EMC


Optimaler Mix aus Praxisbeispielen, potentiellen Anbietern und BI Software Speed Dating

Referenten
FH-Prof. Dr. Christoph Eisl
FH-Prof. Dr. Christoph Eisl
Masterstudiengangskoordinator Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement (CRF), FH OÖ, Fakultät für Management, Steyr
Dr. Ewald Gratz
Dr. Ewald Gratz
BI Berater, TCI Consult GmbH & Trainer und Geschäftsführer, Team Gratz GmbH
Markus Gschwindl
Markus Gschwindl
Regional Territority Manager | Unstructured Data Solutions, Dell EMC | Unstructured Data Solutions
FH-Prof. Mag. DI Peter Hofer
FH-Prof. Mag. DI Peter Hofer
Professor für Controlling, FH OÖ Studienbetriebs GmbH
Robert Ivancich
Robert Ivancich
Geschäftsführender Gesellschafter, Kral GmbH, Kral Mödling Buch GmbH, Zweymüller GmbH
Emil Klapija, BSc, MA
Emil Klapija, BSc, MA
Business Intellligence Consultant, Cargo-Partner
Dipl. Ing. Dr. Christian Koza
Dipl. Ing. Dr. Christian Koza
Head Audit IT, Erste Group Bank
Dr. Renate Pazourek
Dr. Renate Pazourek
Advanced Analytics Consultant, Bundesrechenzentrum GmbH
Mag. Mario Rosenfelder
Mag. Mario Rosenfelder
Geschäftsführer, consultnetwork Controllingberatung und -dienstleistung GmbH
Sunny Sajjadi
Sunny Sajjadi
Presales Manager, Bissantz & Company GmbH
Wolfgang Schauerte-Lüke
Wolfgang Schauerte-Lüke
Produktmanager der Controlling Cloud QVANTUM, Thinking Networks
DI Christoph Schwald
DI Christoph Schwald
Head of Corporate Innovation Management & Leiter des Digital Acceleration Incubator, TÜV AUSTRIA Group
Patrick Schwarzl MSc MIB
Patrick Schwarzl MSc MIB
Geschäftsführender Partner, PACE up Management Consulting
Ingo Steins
Ingo Steins
Dep. Director Operations, The unbelievable Machine Company GmbH
Hannes Theisl
Hannes Theisl
sen. Business Analyst, verantwortlich für Digitalisation/Innovation in Holding Banking Operations, Erste Group Bank AG
Michael Wilfing-May
Michael Wilfing-May
CSO, Geschäftsführer, solicon IT GmbH
Sascha Wolter
Sascha Wolter
Principal Technology Evangelist und Senior UX Consultant Conversational AI, Cognigy GmbH
Dipl. Ing. Gregor Zeiler
Dipl. Ing. Gregor Zeiler
Senior Solution Manager Business Intelligence, Trivadis Delphi GmbH
Programm

1. Konferenztag | 09:00 – 17:30 Uhr

08:30 Herzlich willkommen! Check-in bei Tee, Kaffee und Frühstück


09:00 Begrüßung und Eröffnung der Konferenz durch imh und den Vorsitzenden Dr. Ewald Gratz, BI Berater, TCI Consult GmbH & Trainer und Geschäftsführer, Team Gratz GmbH

Welcome to the Eye of the Future – Trends


09:05 Künstliche Intelligenz und die Welt der Daten

  • Potential für die Digitalisierung: Anwendungsbereiche und Ausblick
  • Vernetzung zwischen Mensch, Maschine und Daten
  • Risiken von KI und ethische Fragestellungen
  • Möglicher Regulierungsbedarf

DI Christoph Schwald, Head of Corporate Innovation Management, Director NEXT HORIZON Digital Acceleration Incubator, TÜV AUSTRIA Group


09:35 Sprachassistenten und Chatbots entmystifiziert

  • Warum sind intelligente Assistenten und eine multimodale Konversation zukünftig wichtig?
  • Wie funktionieren Chats, Sprache und multimodalen Konversationen?
  • Was sind wichtige geschäftliche, gestalterische und technische Herausforderungen einer „Conversational User Experience“?

Sascha Wolter, Principal Technology Evangelist und Senior UX Consultant
Conversitional AI, Cognigy Gmbh


10:15 Kaffeepause

Decisions4Solutions – Discover BI Tools 


10:45 Business Intelligence & Data Warehouse Automatisierung

  • Analytische Lösungen im Datenmanagement automatisieren
  • Zukunftsweisende Architekturen im Bereich DWH & Big Data
  • Passende Strategien im Zeichen der Digitalisierung

Dipl. Ing. Gregor Zeiler, Senior Solution Manager Business Intelligence, Trivadis Delphi GmbH


11:05 Reporting nach dem ONE PAGE Prinzip und den IBCS®-Standards

  • Fehlinterpretationen von Berichten vermeiden
  • Komplexe Sachverhalte visualisieren
  • Richtige Daten verwenden

Mag. Mario Rosenfelder, Geschäftsführer, consultnetwork Controllingberatung und – dienstleistung GmbH


11:30 Zurück zu Zahlen: Analytisches Reporting mit DeltaMaster

  • Business Intelligence mit Wirkung: sehen, verstehen, handeln
  • Analyse mit Tiefgang: Visual Analytics und Data Mining
  • Mobiles Management-Reporting mit der DeltaApp

Sunny Sajjadi, Presales Manager, Bissantz & Company GmbH


12:00 Mittagspause mit „BI Software Speed Dating“


Report Design


13:30 Die Zukunft des Reportings

  • Wodurch zeichnet sich das Reporting der Zukunft aus?
  • Was bedeutet der Einzug von neuen Technologien, insbesondere der Einsatz von BI Dashboarding-Lösungen für das Management-Reporting?
  • Wie können erfolgreiche Dashboarding-Initiativen gesetzt werden?

Patrick Schwarzl MSc MIB, geschäftsführender Partner, PACE up Management Consulting


14:00 Exzellenz im Reporting Design

  • Mit Eye Tracking zu messbar besseren Berichten und Dashboards
  • Das Rad nicht neu erfinden: geprüfte Gestaltungsempfehlungen für klassische Diagramme und grafische Tabellen
  • Die neue Unternehmenslösung: erst testen, dann implementieren!
  • Im Projekt: Commitment der Berichtsempfänger als Erfolgsfaktor

FH-Prof. Dr. Christoph Eisl, Masterstudiengangskoordinator Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement (CRF), FH OÖ, Fakultät für Management, Campus Steyr


Strategiemanagement


14:30 Nutzung von Robotics Process Automation und KI in Banking Operations anhand umgesetzter UseCases

  • Warum solche Technologien nutzen?
  • Es geht nicht immer um den BusinessCase (verschiedene Arten von Benefits)
  • Wo sind Stolpersteine in der Implementierung und wie kann man diese vermeiden?
  • Auswirkungen solcher Technologien auf die Mitarbeiter und die Organisationsstruktur

Hannes Theisl, Abt. IT, Erste Bank Group
DI Dr. Christian Koza, Head of Audit IT, Erste Bank Group


15:30 Kaffeepause


Aus Daten Wissen schöpfen – Gute Datenqualität als Zaubermittel


16:00 Durch BI die Qualität der Daten aufwerten und verbessern

  • Warum ist gute Datenqualität für BI Lösungen so wichtig?
  • Die Qualität der Daten bei der Datenerfassung & Datenproduktion erhalten
  • Data Quality Assurance und Data Governance
  • Data Warehouse vs Data Lake
  • Unterschiede zwischen strukturierten und unstrukturierten Daten

Markus Gschwindl, Regional Territory Manager, Dell EMC | Unstructured Data Solutions
Ingo Steins, Dep. Director Operations, The unbelievable Machine Company GmbH


16:45 Blind Spots und alt bekannte Insellösungen zusammenführen

  • Blind Spots identifizieren
  • Die Vernetzung zwischen Planung, Strategie, Steuerung, Prozess und Umsetzung
  • Daten aus internen Entscheidungsprozessen zusammenfließen lassen

Referent in Anfrage


17:30 Ende des ersten Konferenztages und gemeinsames Get-together

2. Konferenztag | 09:00 – 16:30 Uhr

08:30 Herzlich willkommen! Check-in bei Tee und Kaffee


09:00 Begrüßung und Eröffnung der Konferenz durch imh und den Vorsitzenden 
Dr. Ewald Gratz, BI Berater, TCI Consult GmbH & Trainer und Geschäftsführer, Team Gratz GmbH


Advanced Analytics – Mehrwert generieren durch Datenanalyse-Tools und ihre Fähigkeiten


09:05 Analytic tools, their application and outlook in everyday business

  • Analysis, evaluation and reporting of enterprise data
  • Incorporating, joining and analyzing data from multiple systems
  • Using reports, dashboards and cubes to gain advantage

Emil Klapija, Business Intelligence Consultant, Cargo-Partner


09:35 Interaktive Visualisierungen von Big Data

  • Überblick von interaktiven Visualisierungen
  • State of the Art der Verwendung von interaktiven Visualisierungen & Tools
  • Sankey, Sunburst & Co: Weiterentwicklung des d3.js-Standard und Ableitung erster Designimplikationen
  • Radiale oder kartesische Visualisierungen – Eignung für Big Data?

FH Prof. Mag. DI Peter Hofer, Abt. Controlling und ERP Systeme, FH OÖ Campus Steyr


10:05 Predictive Analytics – Warum ein guter Algorithmus alleine nicht automatisch zu sinnvollen Prognosen führt

  • Bausteine des Erfolgs für anwendbare Vorhersagen
  • Praxisnahe Einblicke in mögliche Fallstricke
  • Nicht alle Daten bilden die Basis für gute Prognosen
  • Korrelation und Kausalität in den Daten

Renate Pazourek, Advanced Analytics, Bundesrechenzentrum GmbH


10:45 Kaffeepause


Integrierter Workshop Decision4Solutions – Discover BI Tools

11:15 Die Zukunft von BI ist networked – born in the cloud

  • Warum weder zentrale noch dezentrale BI-Modelle alleine ausreichen, um die heutigen BI Herausforderungen zu meistern.
  • Was ist Networked BI und wie definieren wir Unternehmensanalyse neu?
  • Birst networked BI - born in the cloud

Michael Wilfing-May, CSO, Geschäftsführer, solicon IT GmbH


11:35 Search Analytics

12:00 Business Analytics


12:30 Mittagspause mit „BI Software Speed Dating“


14:00 Embedded Analytics

  • Direkter Zugriff auf Echtzeitdaten
  • Kombination aus den Geschäftsebenen und nahtlose Integration mehrerer Ebenen
  • Berichte aus verschiedenen Ebenen miteinander verknüpfen
  • Geschwindigkeit und Flexibilität erreichen
  • In Sekunden Ad hoc Auswertungen erhalten

Referent in Anfrage


Daten aus der Cloud


14:30 Schnellere Datenerfassung via Cloud für die Finanzplanung

  • Controlling Cloud – Neue Vorteile und Anforderungen in der Planung
  • Skalierbare Cloud – das bietet eine konsequente Software-as-a-Service
  • Vernetzung ist der Schlüssel – so verbinden Sie Ihre BI Landschaft

Wolfgang Schauerte-Lüke, Produktmanager der Controlling Cloud QVANTUM, Thinking Networks


15:00 Daten im 7. Himmel – griffbereite Daten immer und überall

  • Aktuelle Trends und Entwicklungen
  • Tipping Points
  • Sicherheitsstrategien – DSGVO und die Daten innerhalb der Cloud

Robert Ivancich, Geschäftsführer, Kral GmbH


16:00 Abschließende Kaffeepause


16:30 Ende des zweiten Konferenztages

Warum teilnehmen?

Warum Sie an der Konferenz teilnehmen sollten:

  1. Im Überblick: Lösungen zu effizientem Strategiemanagement, Planungsprozessen, Analysen und Prognosen
  2. Erfahren Sie, wie Sie die gute Datenqualität Ihrer Daten erhalten, aufwerten und verbessern können
  3. Lernen Sie Potentiale und Herausforderungen von Cloud Computing kennen
  4. Gewusst wie! Der Einsatz von Kl, Robotics, Algorithmen und großen Datenmengen in der modernen Arbeitswelt
  5. Holen Sie sich die nötigen Insiderinformationen um Schnittstellen zu analysieren, auszuwerten und zu verbinden
Veranstaltungsort

Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

Hertha-Firnberg-Straße 5
1100 Wien
Tel: +43 1 605 30-0
Fax: +43 1 605 30 580
www.viennasouth.hgi.com
hotel@viennasouth.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Business Intelligence"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 21.12. bis 01.02. bis 26.02.
Teilnahmegebühr
€ 1.695.- € 1.795.- € 1.895.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Stephanie Heinisch
Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Andreas Sussitz, M.A.
Andreas Sussitz, M.A.
Senior Sales Manager, Sponsoring & Exhibition
Tel: +43 (0)1 891 59-642
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: andreas.sussitz@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Sponsoren:
Kooperationspartner: