Update Food Safety
Update Food Safety

Update Food Safety

17.09.2018 - 19.09.2018

Update Food Safety

Rüstzeug für die Lebensmittelbranche von morgen

  • Blick nach Brüssel – Künftige Herausforderungen für die Lebensmittelindustrie
  • Lückenlose Rückverfolgbarkeit in der Supply Chain garantieren
  • Rechte und Pflichten der Unternehmer durch die neue (EU) Kontroll-Verordnung (VO (EU) 2017/625)
  • Analyse und Einschätzung – Update Food Fraud
  • Aktuelle gesetzliche Änderungen durch IFS 6.1
  • Fallstricke bei Spurenhinweisen auf Allergene

Holen Sie sich Ihr Update!

Bei der diesjährigen Lebensmittelkonferenz Food Safety wird ein stärkerer Fokus auf das Thema Food Fraud gelegt. Die Täuschung von Lebensmittelrohstoffen und auch die Täuschung am Konsumenten werden genauer beleuchtet.

Darüber hinaus werden Themen wie Allergenmanagement, Verpackungssicherheit und Qualitätsmanagement auf der Konferenz besprochen.

Programm

Grußwort

"Wie weiß ein Qualitätsmanager was er morgen berücksichtigen soll?“ Diese Frage wurde mir vor einigen Jahren von Seiten eines Nachwuchs-QM gestellt.

Die Anforderung an die Lebensmittelproduktion ändert sich von Jahr zu Jahr und somit auch die Anforderung an den Qualitätsmanager und sein Team.

Geänderte Technologien, neue Rohstoffmärkte, inno vative Prüfmethoden, unerkannte Bedrohungen für Lebensmittelsicherheit und -qualität sowie eine Erweiterung zur Risikobewertung stellen an das Qualitätsmanagement laufend neue Herausforderungen.

Wo aber nimmt man sich als Qualitätsmanager im Alltag zwischen Audits und Kundenanfragen, Störfällen und Routine die Zeit zu informieren und sich mit Kollegen auszutauschen. An welchen Schrauben muss man zuerst drehen. Welchen Arbeitsplan soll man sich erstellen um rechtzeitig mit den notwendigen Anforderungen zurecht zu kommen?

Impulsvorträge, die die Themen der nahen aber auch ferneren Zukunft ansprechen, nach einer Themen-Sammlung von Experten, sollen die Grund- lage für dieses Arbeitsprogramm darstellen. Innovation im QM System für noch mehr Sicherheit, mit einem überschaubaren Arbeitsaufwand und einem leistbaren Budget kann erarbeitet werden.

Lassen Sie sich inspirieren.

 

ipl.-Ing. Maria PanuschkaMaria Panuschka, Vorsitzende, Leitung Qualitätsmanager NÖM AG sowie Auditor für unannounced Food Checks IFS, NÖM AG

– imh Speaker of the Year 2017

1. Konferenztag | 09:00 – 17:00 Uhr

08:30 Herzlich willkommen! Check-in bei Tee, Kaffee und Frühstück

09:00 Begrüßung und Eröffnung der Konferenz durch imh und die Vorsitzende Mag.a Dr.in Marlies Gruber, Wissenschaftliche Leiterin, forum. ernährung heute 

Gemeinsames Plenum mit der Konferenz „Gemeinschaftsverpflegung“ und „Innovationen in der Lebensmittelverpackung“

09:05 Zuckersteuer in Großbritannien

  • Reaktionen und Auswirkungen auf die Industrie
  • Alternativen und mögliche Ersatzstoffe
  • Zuckersteuer in Österreich denkbar?

Mag. Ursula Riegler, Director Public Affairs & Communications, Coca-Cola HBC Austria GmbH (Beitrag in Absprache)

9:25 Food Design – Der gestaltbare Genuss

  • Geschichten die uns Nahrung erzählt
  • Essverhalten: der Spiegel unseres kulturellen Standards
  • Lebensmittel im Kontext von Industrie, Marktforschung und Wissenschaft
  • Wie unsere Sinne unser Kaufverhalten beeinflussen

Mag. Martin Hablesreiter, Designer und Künstler, honey & bunny interdisziplinäres Atelier für Design, Kunst und Architektur

09:45 Kaffeepause


10:15 Blick nach Brüssel – Was kommt auf die Lebensmittelindustrie zu?

  • Neue Transparenzvorschriften für die EFSA: Was bedeuten sie für die Lebensmittelwirtschaft?
  • Regelungsvorschlag zum Thema unterschiedliche Qualitäten von Lebensmitteln
  • Diskussion um vegane/vegetarische Lebensmittel und die „kann enthalten-Kennzeichnung“ von Allergenen – Stand der Diskussion in Brüssel

RA Peter Loosen, LL.M., Geschäftsführer & Leiter Büro Brüssel, Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL)

10:45 Welternährung und deren größte Herausforderungen

  • Wo liegen die größten Herausforderungen einer wachsenden Weltbevölkerung?
  • Welche Lösungsansätze und Umsetzungsaspekte gibt es im Bereich:
    • Technologische Innovationen – KI, Robotics
    • Blockchain und Co.
    • Finanzielle Innovationen – Nachhaltigkeitsziele der UN

Josef Schmidhuber, Deputy Director, Trade and Markets Division, FAO Rome / Italy

11:15 Zukunft der Landwirtschaft in Österreich – Schädlinge im Feldbau

  • Verbot von Neonicotinoiden und die Auswirkungen
  • Verschärfung der Schädlingssituation und wie entgegengewirkt werden kann

DI Guenther Rohrer, Marktpolitik, 3.1 Pflanzliche Erzeugnisse, Landwirtschaftskammer Österreich
Mag. Katharina Wechselberger, Pflanzengesundheit im Feld- und Gartenbau, AGES – Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
Global 2000in Anfrage

12:15 Mittagspause


Beginn der Fachkonferenz „Food Safety“

13:00 Eröffnung der Fachkonferenz durch den Vorsitzenden Dipl.-Ing. Oskar Wawschinek MAS, MBA, Inhaber und Geschäftsführer, Food Business Consult Oskar Wawschinek

13:05 Prozessvalidierung im Sinne von HACCP und IFS

Mag. Dr. Michael Stelzl, Geschäftsführender Gesellschafter Hygienicum, Institut für Mikrobiologie und Hygiene-Consulting GmbH, Graz

Risikomanagement in der Supply Chain messbar machen

13:30 Risiken und Transparenz in der Supply Chain

  • Wie kann man eine lückenlose Rückverfolgung gewährleisten?
  • Welche Voraussetzungen müssen Sie für den Aufbau einer lückenlosen Rückverfolgbarkeit schaffen?
  • Auf was muss der QM vorbereitet sein?
  • Best Practice aus der Praxis: Wie sich Transparenz für ihr Unternehmen auszahlt

14:00 „Qualitätssicherungsvereinbarung – Ein präventives Werkzeug zur Sicherungstellung der Food Compliance“

  • Welche Inhalte sollten in einer QSV enthalten sein?
  • IFS; BRC; FSSC und ISO: Was sagen die Standards bei der QSV?
  • Rechtliche Aspekte einer QSV: So haftet der Lieferant
  • Was kostet die Qualität? Argument für Preisverhandlungen

Dr. Norbert Kolb, Lebensmitteltechnologe, Manager Qualitätssicherung, Worlée NaturProdukte GmbH  

14:30 Das EU - Projekt „Smarter rules for safer food“ – Was erwartet Behörden und Unternehmer?

  • Anlass für rechtliche Neuordnung
  • Rechte und Pflichten der Unternehmen
  • Auswirkungen der Kontrollverordnungen auf Bio-Lebensmittel
  • Fahrplan der Verordnungsumsetzung bis 2019 inkl. welche Durchführungsregelungen stehen auf europäischer und nationaler Ebene noch aus?

MR Dr. med. vet. Carolin Krejci, Abteilungsleiterin, IX/B/13, Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz

15:00 Kaffeepause


Update Food Fraud

15:30 Aktuelle gesetzliche Anforderungen zu Food Fraud

  • Was fordert IFS 6.1, FSSC 22000 und BRC 7?
  • Wie legen Sie die gesetzlichen Anforderungen für Sie um?
  • Was ist bei der Erstellung eines Food-Fraud-Safety-Plans zu beachten?
  • Analyse Methoden zum Nachweis von Food Fraud

Andreas Schmölzer, Inhaber, Saicon Consulting

16:10 Lebensmittelbetrug aus Behördensicht: Maßnahmen und eine Bilanz

  • Aufgabe der Exekution im Bereich Aufklärung und Bekämpfung im Bereich Food Fraud
  • Nationale und internationale Skandale und was kann man davon lernen
  • Welche Kenntnisse brachte Operation „Opson VII“?

16:40 Krisenfall Cybercrime – Wie kann sich die Lebensmittelbranche schützen?

  • Wie geht man im Unternehmen damit um?
  • Analyse und Einschätzung der Krisensituation und diese sinnvoll bewerten
  • Behördeninformation: Was benötigen diese im Ernstfall?
  • Erforderliche Inhalte / Pressemeldungen für die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Dipl.-Ing. Oskar Wawschinek MAS, MBA, Inhaber und Geschäftsführer, Food Business Consult Oskar Wawschinek

17:20 Voraussichtliches Ende des 1. Konferenztages Food Safety Insekten Verkostung
und gemeinsames Get-together:
Verkostung – Insekten als neuartige Lebensmittel




2. Konferenztag | 09:00 – 17:00 Uhr

08:30 Herzlich willkommen bei Kaffee und Tee

08:55 Eröffnung durch imh und die Vorsitzende Frau Dipl.-Ing. Maria Panuschka, Leitung Qualitätsmanagement NÖM AG sowie Auditor für unannounced Food Checks IFS, NÖM AG Baden

09:00 Crashkurs QM: Wie das QM von morgen aussehen sollte

  • Effizienzsteigerung von Arbeitsabläufen. Wie kann sich ein QM in Zukunft aufstellen?
  • Was fordern die Kunden von uns?
  • Rüstzeug für den Qualitätsmanager um auch in Zukunft erfolgreich arbeiten zu können
  • QM und Audit: Richtige Vorbereitung ist das A und O

Maria Panuschka, Leitung Qualitätsmanagement, NÖM AG

09:30 Halal und Koscher – ein wachsender Markt: Was sagt die Zertifizierung?

  • Bedeutung für Geschäfte in Europa und weltweit
  • Was macht ein Lebensmittel halal oder koscher?
  • Welche Prüf- und Zertifizierungsstellen gibt es? Wer ist für wen (Produzent, Zulieferer, Hotel- und Gastgewerbe, Handel oder Dienstleistung) geeignet?
  • Anforderungen an die Kennzeichnung

Mag. (FH) DI Dr. Markus Dürrschmid, Qualitätsmanager & Leitung des Einkaufs, Gutscher Mühle Traismauer GmbH

10:00 Sicherheit, Transparenz & Effizienz - Blockchain für die Lebensmittelindustrie

  • State of the Planet – wo stehen wir heute?
  • Projekterfahrungen in der Lebensmittelindustrie
  • Komponenten einer Blockchain-Lösung für Lebensmittelsicherheit

Mag. (FH) Christian Minarovits, Enterprise Architect, IBM Österreich

10:30 Kaffeepause


11:00 Fallstricke bei Spurenhinweisen auf Allergene

  • Welche Herausforderungen kommen auf Seiten des Qualitätsmanagements zu?
  • Lebensmittelproduktion: Wie kann man zielgerecht eingreifen?
  • Fallbeispiele aus der Praxis

Dr. Boris Riemer, Rechtsanwalt und Partner, Rechtsanwälte Seitz & Riemer

11:30 Neue Rechtsakte 2018 und deren Herausforderungen

  • Acrylamid: die VO (EU) 2158/2017 in der Praxis
  • Herkunftskennzeichnung: Was bringt die VO zur Kennzeichnung der primären Zutat
  • Bio-Lebensmittel: Neuordnung durch die neue Bio-Verordnung

Dr. Andreas Natterer, Rechtanwalt, Schönherr Rechtsanwälte

12:00 Mittagspause


Gemeinsamer Nachmittag mit der Fachkonferenz „Innovationen in der Lebensmittelverpackung“

13:00 IFS PACsecure 1.1

  • Potentielle Gefahren erkennen – nützliche Werkzeuge
  • Prozessschritte der Verarbeitung von Verpackungsmaterialien
  • Ziele des IFS PACsecure und Erfüllung von GFSI-Anforderungen

Stephan Tromp, IFS Managing Director

13:40 Klebstoffe Henkel

  • Migration auf ein Minimum reduzieren
  • Regulierung für Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelverpackungen
  • Mineralölbestandteile in Lebensmittelverpackungsklebstoffen

Henkel AG & Co. KGaA (in Anfrage)

14:20 Qualitätskontrolle in der Lebensmittelbranche

  • Detektion von Fremdkörpern durch Einsatz der Röntgentechnologie
  • Packungsdichtheitsprüfung mittels Laser und CO2
  • Echtzeitdatenerfassung zur Überwachung der Produktion – Möglichkeiten durch Ishida 4.0

Herbert Hahnenkamp, General Manager Germany & CEE, Ishida Europe Ltd.

14:50 Methoden zur zuverlässigen Detektion von Lebensmittelpathogenen

  • Gefahren durch Lebensmittelpathogene
  • Vorteile der automatisierten real-time PCR
  • GeneDisc – rascher, sensitiver und spezifischer Nachweis von Mikroorganismen ohne spezielle PCR- Vorkenntnisse

Daniel GERHARDS (M.Sc.), GeneDisc Specialist F&B CE & EE, Pall GmbH

15:20  Kaffeepause


15:35 Konformitätserklärungen – Lesen und Verstehen, aber wie bewerten?

  • Was zeichnet eine „gute“ Konformitätserklärung aus?
  • Was ist die Basis von Konformitätserklärungen? – nur Analytische Tests und Kontrolle der Migration (OML, SMLs)
  • Was muss künftig mehr und mehr beachtet werden? – Screening für nicht spezifisch geregelte Migratkomponenten
  • Was sind die unterschiedlichen Erwartungen an Konformitätserklärungen (Label-Geber) wie IFS(Verpackungsleitfaden), LM- und Zuliefer-Industrie?

Dr. Thomas Gude, Deputy Head, SQTS Swiss Quality Testing Services

16:10 Mineralölrückstände in Lebensmitteln

  • Die Qual der Wahl bei der Analysemethode
  • Die EU in der Grenzwertfindung. Wo geht die Reise hin?
  • Sorgfaltspflichten beim Umgang mit MOSH-/MOAH

Referent in Absprache

16:40 Diskussion: Image von Verpackung

17:00 Voraussichtliches Ende der Veranstaltung

Praxisworkshop | 09:00 – 17:00 Uhr

Lebensmittelrecht für Materialien in Lebensmittelkontakt

  • Grundlagen der (EG) Nr. 1935/2004
  • Kunststoffverordnung (EU) Nr. 10/2011
  • Regelungen für Papier, Karton, Metall, Keramik, Glas
  • Prüfpraxis – „Migration“
  • MOSH/MOAH
  • NIAS
  • aktuelles aus Brüssel

Konformitätsarbeit: Diskussion und Bewertung von mitgebrachten Konformitätserklärungen von Teilnehmern

DI Dr. Michael Washüttl, Leiter Verpackung & Lebensmittel, Gutachter gemäß § 73 / LMSVG, OFI Technologie & Innovation GmbH

 

Hygienemangement

  • Globale Entwicklungen
  • Normen und Standards
  • System- vs. Produktstandards
  • Risikoanalysen
    • Voraussetzungen
    • Methoden inkl. Vor-/Nachteile
  • Bewerten und Beurteilen
    • Subjektiv/Objektiv
    • Qualitativ/Quantitativ

DI Dr. Johannes Bergmair, Berater, amtlich beeideter
Sachverständiger, Dozent, Pack Experts

Krisenfall Cybercrime

  • Bedrohungsbild – Unsere Firma ist eh nicht interessant…
  • Angriffsszenarien – Wieso hat niemand etwas bemerkt?
  • Schaden – Das ist ärgerlich, was uns da passiert ist
  • Kommunikation – Besser nicht darüber reden und andere Fehler in der Kommunikation

Dipl.-Ing. Oskar Wawschinek MAS, MBA, Inhaber und Geschäftsführer, Food Business Consult Oskar Wawschinek

 

 

Referenten
Mag. (FH) Dipl.-Ing. Dr. Markus Dürrschmid
Mag. (FH) Dipl.-Ing. Dr. Markus Dürrschmid
Qualitätsmanager und Leitung des Einkaufs, Gutscher Mühle Traismauer GmbH
Mag.a Dr.in Marlies Gruber
Mag.a Dr.in Marlies Gruber
Wissenschaftliche Leitung, forum.ernährung heute
Dr. Thomas Gude
Dr. Thomas Gude
Deputy Head SQTS, Swiss Quality Testing Services
Mag. Martin Hablesreiter
Mag. Martin Hablesreiter
Designer und Künstler in Wien Mitgründer des Ateliers honey & bunny.
Herbert Hahnenkamp
Herbert Hahnenkamp
General Manager Germany, Austria & CEE, Ishida Europe Ltd.
Dr. Norbert Kolb
Dr. Norbert Kolb
Worlée Natur Produkte GmbH
Carolin Krejci, MR Dr. med. vet.
Carolin Krejci, MR Dr. med. vet.
Abteilungsleiterin IX/B/13, Lebensmittelsicherheit und VerbraucherInnenschutz: Kontrolle, Hygiene & Qualität, Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
Rechtsanwalt Peter Loosen, LL.M.
Rechtsanwalt Peter Loosen, LL.M.
Geschäftsführer und Leiter Büro Brüssel, Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL)
Dr. Andreas Natterer
Dr. Andreas Natterer
Rechtsanwalt, Schönherr Rechtsanwälte GmbH
DI Maria Panuschka
DI Maria Panuschka
Leitung Qualitätsmanager NÖM AG sowie Auditor für unannounced Food Checks IFS, NÖM AG Baden
Mag. Ursula Riegler
Mag. Ursula Riegler
Unternehmenssprecherin, McDonald’s Österreich
Dr. Boris Riemer
Dr. Boris Riemer
Rechtsanwalt und Partner,Rechtsanwälte Seitz & Riemer, Lörrach, Deutschland
Josef Schmidhuber
Josef Schmidhuber
Deputy Director Trade & Markets, Food and Agricultural Organization (FAO)
Stephan Tromp
Stephan Tromp
Geschäftsführer der Verbandstöchter HDE Trade Services GmbH und IFS Management GmbH
DI Dr. Michael Washüttl
DI Dr. Michael Washüttl
Leiter Verpackung & Lebensmittel, Gutachter, OFI Technologie & Innovation GmbH
Dipl.-Ing. Oskar Wawschinek MAS MBA
Dipl.-Ing. Oskar Wawschinek MAS MBA
Inhaber und Geschäftsführer, Food Business Consult Oskar Wawschinek
Mag. Katharina Wechselberger
Mag. Katharina Wechselberger
Pflanzengesundheit im Feld- und Gartenbau, AGES – Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
Warum Sie teilnehmen sollten
  1. Seien Sie dabei, wenn ExpertInnen aus der Lebensmittelbranche über die rechtlichen Pflichten & Verordnungen im Bereich Lebensmittelsicherheit Auskunft geben.
  2. Erfahren Sie, wie Sie mit Food Fraud umgehen und welche Fallstricke bei Allergenen entstehen können.
  3. Sehen Sie, wie Sie Risiken vermeiden und mittels Transparenz eine lückenlose Supply chain garantieren können.
  4. Lassen Sie sich einen Einblick in die Aufgaben des QM von morgen geben.
  5. Hören Sie, welche Ansätze die Verpackungsindustrie für die Lebensmittelbranche bereit hält.
Veranstaltungsort

Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

Hertha-Firnberg-Straße 5
1100 Wien
Tel: +43 1 605 30-0
Fax: +43 1 605 30 580
www.viennasouth.hgi.com
hotel@viennasouth.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Update Food Safety"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 24.08. bis 18.09.
Teilnahmegebühr Konferenz + Workshop
€ 2.295.- € 2.395.-
Teilnahmegebühr Konferenz
€ 1.695.- € 1.795.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner
Stephanie Heinisch
Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Mag. (FH) Petra Pichler
Mag. (FH) Petra Pichler
Senior Sales Manager
Tel: +43 (0)1 891 59-623
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: petra.pichler@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Sponsoren:
Kooperationspartner: