Rahmenverträge im Einkauf

Rahmenverträge im Einkauf

05.06.2018 - 06.06.2018

Rahmenverträge im Einkauf

Rahmenverträge sicher gestalten und professionell einsetzen:

  • Kostensenkungen durch optimale Preise und effiziente Beschaffungsprozesse
  • Minimierung der Liefer-Risiken durch langfristige Partnerschaften
  • Sicherung und Verbesserung der Qualitätsstandards durch intensive Zusammenarbeit
  • Rechtssichere Formulierungen – worauf Sie bei Wartungs-, Werk- und Kaufverträgen besonders achten müssen
  • Rahmenverträge professionell verhandeln und rechtssicher abschließen

Das erwartet Sie:

  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Zahlreiche Musterklauseln und Checklisten
  • Viele Praxisbeispiele


Liefer- und Preisrisiken steuern – Liefersicherheit gewährleisten – Verwaltungsaufwand minimieren

     

Programm

1. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

Gestaltung und Anwendung von Rahmenverträgen in der Praxis

Weltwirtschaftlicher Strukturwandel und neue Formen vertraglicher Zusammenarbeit

 

Rahmenverträge in Zeiten von …

  • Wettbewerbsdruck, gesättigten Märkten, Globalisierung, gesteigerten Kundenansprüchen, erhöhten Qualitätsanforderungen, kürzeren Produktlebenszeiten und Lean Production
  • Die wichtigsten Netzwerke innerhalb Hersteller-Zulieferer-Beziehungen
  • Vernetzung bei Vertriebssystemen


Rahmenverträge richtig aufsetzen und abschließen

  • Vertragsanbahnung/Vorvertrag > „Letter of intent” oder „Memorandum of understanding” plus Geheimhaltungsvereinbarungen
  • Rahmenliefervertrag
  • Rahmenentwicklungsvertrag
  • Rahmenforschungsvertrag
  • Weitere Vereinbarungen als Bestandteil des Rahmenvertrages

Nutzung von Rahmenverträgen in Produktionsunternehmen

  • Früher – heute – zukünftig: Die Spannungsfelder Reaktions-/Anpassungszeit und zunehmende Bedeutung von Flexibilität
  • Flexible Verträge zwischen Zulieferer, Hersteller und Kunde
  • Konkurrierende Ziele in der Materialwirtschaft
  • Einflussbereich Materialmanagement in Produktionsunternehmen
  • Materialmanagement im Grobablauf der PPS
  • Aufbau und Betrieb von Partnerschaften
  • Rahmenvertragsquote auf Kunden- und Zulieferseite
  • Hinderungsgründe für den Einsatz von Rahmenverträgen
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Unsicherheiten im Materialmanagement
  • Rahmenverträge in Abhängigkeit von der Produktionsstrategie

Überblick und generelle Betrachtungen von standardisierten Rahmenverträgen

  • Qualitätssicherungsvereinbarungen
  • Verpackungs- und Versandbedingungen
  • Just-in-time-Verträge
  • Qualitätsmanagement-Vereinbarungen
  • Joint-Ventures
  • Gewährleistungsvereinbarungen
  • Kooperationsvereinbarungen mit Dritten
  • Nachteile und Risiken einer langfristigen Kooperation zwischen Hersteller und Zulieferer

Die wesentlichen Elemente eines Rahmenvertrages

  • Wie erreichen Sie eine:
    • Absicherungen bei frühzeitiger Bindung?
    • Frühzeitige Zusammenarbeit (bei F&E)?
    • Störungsfreie Verzahnung (von F&E)?
    • Ausreichende Qualitätsverantwortung bei Ihrem Systemlieferanten?
    • Enge Kooperation?
    • Ausreichende Transparenz und Akzeptanz bei Lieferverträgen auf Abruf

Vorbereitungsmaßnahmen, Hilfsmittel, Strategien und Verhandlungstaktik beim Abschluss von Rahmenverträgen

  • Erfahren Sie, weshalb eine gründliche Vorbereitung so wichtig ist
  • So verwenden Sie die richtigen Hilfsmittel und Techniken
  • Lernen Sie, wie Sie die richtige Strategie und Ihre Ziele festlegen
  • Definition von Kriterien zur Beurteilung möglicher Vertragspartner

Checkliste für den wesentlichen Inhalt von Rahmenverträgen

  • Vorfragen – Vertragskonzeption schlüssig? / Vertragspartner klar? / Liefer- und Leistungsumfang klar?
  • Elemente des Rahmenvertrages – Präambel, Definitionen, Vertragsgegenstand und Vertragspflichten, Zahlungsbedingungen, Lieferbedingungen, Eigentumsvorbehalt, Qualitätssicherungsvereinbarungen, Gewährleistungsregelungen

Verträge managen – Compliance sichern

  • Wie sind Abläufe zu gestalten?
  • Aus praktischer Sicht; wie sind Abläufe zu gestalten; Vertragsablage; Vertragsverwaltungssysteme
  • Liefer- und Abnahmeverpflichtung (Beispiel Mengenrabatt)
  • Regelungen zum Abschluss der Einzelverträge: Wie lösen Sie einen Abruf aus (aus praktischer Sicht; Bestellsysteme etc.)

Fallstudie:
Erarbeitung Vorbereitung auf Ausverhandeln eines Rahmenvertrages im High-Tech Bereich

Praktische Anwendung von Rahmenverträgen in unterschiedlichen Branchen und Geschäftstätigkeiten

  • Anlagenbau
  • Automobil-Industrie

Workshop:
Baue Deinen eigenen Vertrag (Einzelarbeit oder Gruppenarbeit)

Ihr Experte: Dipl.-Ing. Heinz Kuzio, Management Consultant, Trainer & Coach, KUZIO-CONSULTING

2. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

Juristische Fragen anhand von Musterverträgen erklärt

Überblick über relevante Vertragstypen

  • Vom Kaufvertrag über den Werkvertrag bis zum Wartungsvertrag

Rahmenvertrag und Einzelvertrag

  • Praxisrelevante rechtliche Unterschiede
  • Was sollte ein Rahmenvertrag für einzelne Abrufe bereits vorsehen?

Tipps zur Vertragsanbahnung und -gestaltung

  • Wie beginne ich richtig?
  • Können AGBs einen Rahmenvertrag ersetzen?
  • Wie fange ich möglichst viele Eventualitäten rechtlich ein?

Wesentliche Vertragsinhalte anhand eines Mustervertrags

  • Worauf Sie besonders achten müssen – ausgewählte Vertragsinhalte im Detail
  • Von Liefer- und Abnahmeverpflichtungen über Garantien und Gewährleistung bis hin zu Preisklauseln und Beendigungsregelungen

Was Sie bei grenzüberschreitenden Rahmenverträgen nicht vergessen sollten

  • Über rechtliche Fallstricke bei der Sprach- und Rechtswahl
  • Warum der Heimatgerichtsstand nicht immer einem Schiedsgericht vorzuziehen ist

Produkthaftung

  • Wer haftet wann und wie kann ich vertraglich vorsorgen?

Compliance

  • Wichtige Dos & Don’ts am Beispiel Kartellrecht und Korruptionsstrafrecht

Ihr Experte: Dr. Veit Öhlberger, Rechtsanwalt, Partner DORDA Rechtsanwälte GmbH

Referenten
Dipl.-Ing. Heinz Kuzio
Dipl.-Ing. Heinz Kuzio
Management Consultant, Trainer & Coach KUZIO-CONSULTING
Dr. Veit Öhlberger, M.Jur. (Oxon)
Dr. Veit Öhlberger, M.Jur. (Oxon)
Rechtsanwalt, Partner, DORDA Rechtsanwälte GmbH
Beschaffungsoptimierung mit Rahmenverträgen

Risiken erfolgreich vermeiden –Gestaltungsspielräume nutzen – Fallstricke rechtzeitig erkennen

Rahmenverträge spielen im Einkauf eine wichtige Rolle. Das Ziel ist es stabile Preise und Liefersicherheit über einen bestimmten Zeitraum zu gewährleisten und den Verwaltungsaufwand auf ein Minimum zu beschränken. Doch wie soll das genau umgesetzt werden?


So sparen Sie Kosten und Zeit bei der Beschaffung mit Rahmenverträgen

Im 2-tägigen imh-Seminar erkennen Sie die strategische Bedeutung von Rahmenverträgen im Einkauf mit denen Sie Liefersicherheit schaffen, Preisschwankungen abfedern und Lieferrisiken steuern.

Lernen Sie Rahmenverträge wirtschaftlich sinnvoll zu gestalten. Sie erfahren welche Inhalte und Regelungen relevant sind und welche Auswirkungen diese auf Ihren Einkauf haben. Steuern Sie Risiken gezielt und vermeiden Sie kostspielige Fallen!

Machen Sie sich fit – steigern Sie Ihre Rechtssicherheit im Tagesgeschäft!

Veranstaltungsort

Arcotel Wimberger

Neubaugürtel 34-36
1070 Wien
Tel: +43 1 521 65-0
www.arcotelhotels.com
wimberger@arcotelhotels.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Rahmenverträge im Einkauf "

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 11.05. bis 05.06.
Teilnahmegebühr
€ 1.695.- € 1.795.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihr Ansprechpartner
Stephanie Heinisch
Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Stephanie Heinisch
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at