Vergaberecht Update

Vergaberecht Update

30.08.2024 - 11.04.2025

Vergaberecht Update

Ihr monatliches Update live im Internet

Aktuelles aus Praxis und Judikatur für Ihren rechtssicheren Vergabealltag

12 Termine | Immer um 13:00 Uhr zum direkten Austausch mit den Experten und Expertinnen | Dauer eine Stunde

Was Sie erwartet:

  • Vorausschauender Umgang mit Mehrkostenforderungen im Rahmen von Vergabeverfahren
  • Nachträgliche Vertragsänderungen in der Praxis
  • Innovationspartnerschaft in der Praxis
Speaker Board
Dr. Johannes Hartlieb, LL.M. BSc
Dr. Johannes Hartlieb, LL.M. BSc
Rechtsanwalt, Haslinger / Nagele Rechtsanwälte GmbH
Mag.a Monika Herbstrith-Lappe
Mag.a Monika Herbstrith-Lappe
Gründerin & Geschäftsführende Unternehmerin, Impuls & Wirkung – Herbstrith Management Consulting GmbH
Dr. Alexandra Hofbauer
Dr. Alexandra Hofbauer
Stellvertretende Abteilungsleiterin I/3 – Rechtskoordination, Personalentwicklung und Verwaltungsmanagement, Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport
Mag. Berthold Hofbauer
Mag. Berthold Hofbauer
Rechtsanwalt und Partner, Heid & Partner
Mag. Stefan Honeder
Mag. Stefan Honeder
Rechtsanwalt, CMS Reich Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH
RA Mag. Harald Küchli
RA Mag. Harald Küchli
Thurin Küchli Partner Rechtsanwälte GmbH
Mag. Hubert Reisner
Mag. Hubert Reisner
Richter, Bundesverwaltungsgericht
Dr. Florian Reiter-Werzin
Dr. Florian Reiter-Werzin
Principal Associate/Rechtsanwalt, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP
Mag. Sophie Reiter-Werzin
Mag. Sophie Reiter-Werzin
Rechtsanwältin bei FSM Rechtsanwälte
MMag. Martina Windbichler
MMag. Martina Windbichler
Rechtsanwältin, Heid und Partner Rechtsanwälte GmbH
Programm

Die Vorträge


30. August 2024

Vorausschauender Umgang mit Mehrkostenforderungen im Rahmen von Vergabeverfahren

  • Warum treten Mehrkosten bei Vergabeprojekten auf? – "Trojanische Pferde und andere Einfallstore für Claims / MKFs / Nachträge etc erkennen und vermeiden"
  • Vorbereitungs- und Planungsphase: Wie man Risiken für Claims/Nachträge/MKFs im Vorfeld einer Ausschreibung identifiziert, bewertet und minimiert
  • Die Bedeutung der Auftragswertschätzung und der Definition Beschaffungsvorhabens
  • Wahl des Vergabeverfahrens – Gibt es eine richtige Verfahrensart zur Reduzierung / Vermeidung von Claims und MKF
  • Gestaltung der Ausschreibungsunterlagen: Beispiel-Formulierungen für Vertragsbedingungen und Leistungsbeschreibung zur Vermeidung von Claims / MKFs / Nachträgen

Mag. Stefan Honeder, Rechtsanwalt, CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH


13. September 2024

Nachträgliche Vertragsänderungen in der Praxis

  • Wesentliche und unwesentliche Vertragsänderungen anhand aktueller Judikatur
  • Grenzen nachträglicher Vertragsänderungen
  • Praxistipp – Worauf Auftraggeber bei nachträglichen Vertragsänderungen achten müssen?

Mag. Sophie Reiter-Werzin, Rechtsanwältin, FSM Rechtsanwälte


18. Oktober 2024

Innovationspartnerschaft in der Praxis

Vortrag in Anfrage


29. November 2024

Soziale öffentliche Vergabe: SRPP

  • Soziales Vergaberecht: Socially Responsible Public Procurement (SRPP)
  • Gesetzliche Vorgaben (Barrierefreiheitsgesetz, Lieferkette etc)
  • Zwingende Berücksichtigung sozialer Aspekte in der öffentlichen Beschaffung
  • Soziale Vergabekriterien und soziale „Vergabe-Spielräume“

Mag. Berthold Hofbauer, Rechtsanwalt, Heid und Partner Rechtsanwälte GmbH
MMag. Martina Windbichler, Rechtsanwältin, Heid und Partner Rechtsanwälte GmbH


6. Dezember 2024

Raus aus dem Stress und rein in den Flow: Erfolgskonzept zur Stressbewältigung für Vergaberechts-Fachleute

  • Stressauslösern mit Stressstoßdämpfern gegensteuern und Stressverstärker meiden
  • Neurowissenschaftlich fundiert: Strategien zu einem konstruktiven Umgang mit Stress
  • (Über-)Lebens-Set für stürmische Zeiten: Stressresistenz und Resilienz stärken
  • Im Flow bei gleichem oder sogar weniger Einsatz mehr bewirken

Mag.a Monika Herbstrith-Lappe, Gründerin & Geschäftsführende Unternehmerin, Impuls & Wirkung – Herbstrith Management Consulting GmbH


31. Jänner 2025

BVergG meets AI-Act: Chancen und Grenzen einer effizienten Vergabe mit KI

  • Welche Schritte im Vergabeverfahren können und dürfen automatisiert werden?
  • Wie muss der Mensch in den Vergabeprozess miteingebunden sein?
  • Möglichkeiten und Risken beim Einsatz von KI zur Gestaltung des Ausschreibungstextes
  • Eignungsprüfung und Zuschlag: Kann KI wirksam und compliant unterstützen?
  • Haftung: Was passiert bei automatisierten Fehlentscheidungen?
  • Exkurs: Beschaffung von KI-Systemen: Was muss beachtet werden?

RA Mag. Harald Küchli, Thurin Küchli Partner Rechtsanwälte GmbH


21. Februar 2025

Auswahl-, Eignungs- und Zuschlagskriterien

  • Anforderungen an Eignungs- und Auswahlkriterien
  • Welche Zuschlagskriterien sind zulässig
  • Aktuelle Judikatur

Dr. Johannes Hartlieb, LL.M., BSc, Rechtsanwalt, Haslinger / Nagele Rechtsanwälte GmbH


21. März 2025

Vergabe- und beihilferechtliche Schnittstellen, insbesondere bei EU-Förderprojekten

  • Do’s and don‘ts bei der Förderantragsstellung/Projektabwicklung aus vergaberechtlicher Sicht
  • Ausnahmen vom Vergaberecht (Forschungs- und Entwicklungsprojekte, Projektabwicklung als Konsortium)
  • Bieterverfahren im Beihilferecht bei Privatisierungen, im Rahmen der Klimaförderungen, etc.
  • Fälle aus der vergabe- und beihilferechtlichen Praxis

Dr. Florian Reiter-Werzin, Rechtsanwalt | Associate, Freshfields Bruckhaus Deringer
Mag. Sophie Reiter-Werzin, Rechtsanwältin, FSM Rechtsanwälte GmbH (in Anfrage)


11. April 2025

Bieterfreundlich Ausschreiben

  • Was bedeutet Bieterfreundlichkeit und wie kann sie umgesetzt werden?
  • Vorteile einer bieterfreundlichen Ausschreibung
  • Abwägung zwischen Bieterfreundlichkeit und Rechtssicherheit

Dr. Alexandra Hofbauer, stellvertretende Abteilungsleiterin der Abteilung I/3 – Rechtskoordination, Rechtskoordination, Personalentwicklung und Verwaltungsmanagement, Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport


16. Mai 2025

Judikatur - Update

  • Jüngste (höchst-)gerichtliche Entscheidungen

Mag. Hubert Reisner, Richter, Bundesverwaltungsgericht

Das Programm wird laufend um weitere Termine und Themen ergänzt.
Egal wann Sie einsteigen, das Jahresabo umfasst immer 12 Termine!
Gerne nehmen wir auch Ihre Themenvorschläge für die Programmgestaltung auf: renate.goldnagl@imh.at

Das Konzept: Format & Ablauf

Expertinnen und Experten informieren 12 x pro Jahr zu einem fixen Termin via Internet-Liveschaltung. Sie wählen sich jeweils um 13:00 Uhr mit Ihrem Passwort ein und erfahren so aktuell die wesentlichen Neuerungen in Ihrem Bereich. 

Wir feiern 8 Jahre imh Online Seminare

Wir haben als erste den Trend zu Online Seminaren erkannt und bieten seit 8 Jahren und in weit über 1.000 Online Sessions top-aktuelle Inhalte vorgetragen von Experten und Expertinnen live im Internet an.

Lesen Sie die Details zum Ablauf des Online-Seminars

Teilnahmegebühr für "Vergaberecht Update"
bis 31.08.
Jahresgebühr
€ 1.800.-

Die Jahresgebühr beträgt € 1.800,– und ist im Voraus bei Anmeldung zu entrichten. Die Mitgliedschaft für die Online Seminar Reihe Vergaberecht Update wird für 1 Jahr abgeschlossen.

Die Mitgliedschaft für die Online Seminar Reihe Vergaberecht Update verlängert sich um ein weiteres Jahr, wenn nicht spätestens 6 Wochen vor Ende der Mitgliedschaft eine schriftliche Kündigung eingegangen ist. Die Mitgliedschaft kann jederzeit für 12 Monate gestartet werden.

Kontakt
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Leitung Customer Service & Datenbank
Tel: +43 1 891 59 0
E-Mail: anmeldung@imh.at
LinkedIn: Jetzt vernetzen!
Mag. Renate Goldnagl
Mag. Renate Goldnagl
Projektleitung Online Seminare
Tel: +43 1 891 59 443
E-Mail: renate.goldnagl@imh.at
LinkedIn: Jetzt vernetzen!
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Leitung Customer Service
& Datenbank
Tel: +43 1 891 59 0
Fax: +43 1 891 59 200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Testen Sie unser Demovideo

Online Seminar Reihen – Wissen das zu Ihnen kommt
Online Seminar Reihen – Wissen das zu Ihnen kommt

Experten informieren 12 x pro Jahr zu einem fixen Termin via Internet-Liveschaltung aktuell die wesentlichen Neuerungen in Ihrem Bereich.

Details zum Ablauf des Online-Seminars