Forum Pharma: Biosimilars
Forum Pharma: Biosimilars

Forum Pharma: Biosimilars

19.03.2019 - 20.03.2019

Forum Pharma: Biosimilars

Gesamtbild auf EU-Ebene | Zukunftsweg für Österreich Preisbildung | Erstattung

  • Biosimilars – Zukünftige Entwicklungen in Europa zu Preisbildung und Erstattung
  • Pipeline – Welche Biosimilars kommen demnächst auf den globalen und europäischen Markt
  • Biosimilars – Marktakzeptanz in Österreich
  • Patentrechtliche Auseinandersetzung zwischen Originalanbieter und Biosimilarproduzent
  • Biosimilars – Einfluss auf die Gewährleistung der Versorgungssicherheit
  • Praxiseinblick: Kosteneinsparung – Wie ist die Situation wirklich?


Switching – Nocebo Effect:

Neueste Forschungsentwicklungen aus erster Hand von Professor Tore K Kvien

Referenten
Dr. Wolfgang Andiel
Dr. Wolfgang Andiel
Head External Affairs, Market Access and Communications, Sandoz GmbH
Mag. Dr. rer. nat. Daniel Alge
Mag. Dr. rer. nat. Daniel Alge
Patentanwalt, SONN & PARTNER Patentanwälte
Univ. Lektor Dr. Christoph Baumgärtel, MSc
Univ. Lektor Dr. Christoph Baumgärtel, MSc
Arzneimittelexperte und Buchautor
Mag. Stefan Bruckbauer
Mag. Stefan Bruckbauer
Chefvolkswirt, UniCredit Bank Austria AG
Prim. Univ.-Prof. Dr. Richard Greil
Prim. Univ.-Prof. Dr. Richard Greil
Klinischer Vorstand, Universitätsklinik für Innere Medizin III, SALK
Mag. Gernot Bernd Idinger, aHPh
Mag. Gernot Bernd Idinger, aHPh
Leiter der Anstaltsapotheke, Oberösterreichische Gesundheitsholding GmbH, Landes-Krankenhaus Steyr
Professor Tore K Kvien, MD, PhD
Professor Tore K Kvien, MD, PhD
Head of Department of Rheumatology, Diakonhjemmet Hospital, Norway
Univ. -Prof. Dr.in Andrea Laslop
Univ. -Prof. Dr.in Andrea Laslop
Austrian Federal Office for Safety in Health Care (BASG), European Medicines Agency’s Scientific Advice Working Party (EMA-SAWP) and Committee for Human Medicinal Products (CHMP)
Dr.in Sabine Möritz-Kaisergruber
Dr.in Sabine Möritz-Kaisergruber
Präsidentin, Biosimilarsverband Österreich
Prim. Priv. Doz. Dr. med. univ. Burkhard Leeb
Prim. Priv. Doz. Dr. med. univ. Burkhard Leeb
acharzt für Innere Medizin und Rheumatologie, Obmann BioReg, Leiter Karl Landsteiner Institut für klinische Rheumatologie
ao. Univ. Prof. Dr. Herwig Ostermann
ao. Univ. Prof. Dr. Herwig Ostermann
Geschäftsführer, Gesundheit Österreich GmbH (GÖG)
a.o. Univ.-Prof. Dr. Clemens Scheinecker
a.o. Univ.-Prof. Dr. Clemens Scheinecker
Stationsführender Oberarzt an der Abteilung für Rheumatologie, Universitätsklinik für Innere Medizin III, Medizinische Universität Wien (MUW), AKH-Wien
Dr. Martin Schiestl
Dr. Martin Schiestl
Global Head Regulatory Affairs Policy & Intelligence, Sandoz GmbH
Mag. Peter Schneider, M.A.
Mag. Peter Schneider, M.A.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Gesundheit Österreich (GÖG)
OA Dr. Thamer Sliwa
OA Dr. Thamer Sliwa
3. Med. Abteilung für Hämatologie und Onkologie, Hanusch-Krankenhaus
Mag. Dr. Martin Spatz, MBA
Mag. Dr. Martin Spatz, MBA
General Manager, IQVIA Österreich
Programm

1. Konferenztag | 09:00 – 17:00 Uhr

Gemeinsames Plenum mit der Fachkonferenz „Reinraum aktuell“


08:30 Herzlich willkommen! Check-in bei Tee und Kaffee

09:00 Begrüßung durch imh und die Vorsitzende Dr.in Sabine Möritz-Kaisergruber, Präsidentin Biosimilarsverband Österreich

09:05 Blick in die Zukunft der Pharmabranche

  • Wird sich der Konjukturaufschwung fortsetzen?
  • Wie entwickeln sich die Finanzmärkte?
  • Welche Investitionen sind zukunftsweisend?

Mag. Stefan Bruckbauer, Chefvolkswirt, UniCredit Bank Austria AG

09:45 Wirtschaftsstandort Österreich im globalen Kontext

  • Stellenwert der pharmazeutischen Industrie
  • Was kann Österreich zum medizinischen Fortschritt für innovative Medizin- und Pharmaprodukte beitragen?
  • Österreich im internationalen Vergleich

ao. Univ.-Prof. Dr. Herwig Ostermann, Geschäftsführer, Gesundheit Österreich GmbH (GÖG)

10:30 Kaffeepause

 

Beginn der Fachkonferenz „Biosimilars“


11:00 Begrüßung durch imh und die Vorsitzende Dr.in Sabine Möritz-Kaisergruber,
Präsidentin Biosimilarsverband Österreich

11:10 Keynote: Biosimilars – Der Weg in die Zukunft

Univ.Lektor Dr. Hofrat Christoph Baumgärtel, MSc, BASG – Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Pipeline – Wirtschaftlichkeit


11:30 Biosimilars in Österreich: Was haben wir gelernt und wo geht die Reise hin?

  • Marktakzeptanz in Österreich
    • Niedergelassener Bereich vs. Krankenhaus
    • Neueinstellung / Switching
  • Global Blockbuster: Adalimumab – neueste Entwicklungen
  • Welche Biosimilars befinden sich weltweit in der Pipeline?
  • Welche Biosimilars sind zukünftig geplant?

Dr. Martin Spatz, MBA, General Manager, IQVIA Österreich

12:30 laden zum Mittagessen

 

Neueste Forschungsentwicklungen

(Beiträge in Englischer Sprache)


13:30 The Nocebo effect – Non-pharmalocigal effect in switching from Originator to Biosimilar

  • Factors that compromise benefits of biosimilars
  • An often overlooked factor?
  • Strategies and recommendations to help limit the nocebo effect

Professor Tore K Kvien, MD, PhD, Head of Department of Rheumatology, Diakonhjemmet Hospital, Norway

14:15 Switching of Biosimilars

  • Scientific and regulatory background
  • Summary of the current clinical evidence
  • The problem of misinformation – What can be done?

Dr. Martin Schiestl, Global Head Regulatory Affairs Policy & Intelligence, Sandoz GmbH


15:00 Gemeinsame Kaffeepause

Future regulations at EU-level


15:30 Klinische Beurteilung von Biosimilars Extrapolation Interchangeability

  • „Indication extrapolation“ – Welche Effekte sind ersichtlich?
  • Welche Auswirkungen hat dies auf den Biosimilarsmarkt?

Prim. Univ.-Prof. Dr. Richard Greil, Klinischer Vorstand, Universitätsklinik für Innere Medizin III, SALK

16:15 EMA’s perspective to the future of Biosimilars (Beitrag in Absprache)

  • What are the actual and future regulations in Europe?
  • Why are there differences between the countries according to substitution and switching?
  • Are phase-3-studies/clinical studies necessary?
  • „Indication extrapolation“ – The regulator’s view

    Univ.-Prof. Dr.in Andrea Laslop, Austrian Federal Office for Safety in Health Care (BASG), European Medicines Agency’s Scientific Advice Working Party (EMA-SAWP) and Committee for Human Medicinal Products (CHMP)

    17:00 Ende des 1. Konferenztages und Get-together

    2. Konferenztag | 09:00 – 16:15 Uhr

    08:30 Herzlich willkommen, Check-in bei Kaffee und Tee

    09:00 Begrüßung durch imh und die Vorsitzende Dr.in Sabine Möritz-Kaisergruber, Präsidentin Biosimilarsverband Österreich

    Ärzteforum


    09:05 Rheumatologie: Praxiserfahrungen mit Biosimilars – Erste Ergebnisse

    • Bisherige Erfahrungen und zukünftige Vorgehensweise
    • Infliximab, Etanercept, Adalimumab, Rituximab – Studien/Erfahrungen dazu

    ao. Univ.-Prof. Dr. Clemens Scheinecker, MBA, Stationsführender Oberarzt Abteilung für Rheumatologie, Univ. Klinik für Innere Medizin III, Medizinische Universität Wien (MUW), AKH-Wien

    09:45 Hämatologie und Onkologie: Praxiserfahrungen mit Biosimilars – Erste Ergebnisse

    • Bisherige Erfahrungen und zukünftige Vorgehensweise
    • Trastuzumab, Rituximab – Studien/Erfahrungen dazu

    OA Dr. Thamer Sliwa, 3. Med. Abteilung für Hämatologie und Onkologie, Hanusch-Krankenhaus

    10:30 Biosimilars im ÄrztInnen-Dialog

    • Welche Effekte zeigen sich bis jetzt?
    • Was sind PatientInnenreaktionen?
    • Ist ein Schulungsbedarf von Pflegepersonal und PatientInnen nötig?
    • Welche Erwartungen gibt es in Zukunft?

    ao. Univ.-Prof. Dr. Clemens Scheinecker, MBA, Stationsführender Oberarzt Abteilung für Rheumatologie, Univ. Klinik für Innere Medizin III, Medizinische Universität Wien (MUW), AKH-Wien
    OA Dr. Thamer Sliwa, 3. Med. Abteilung für Hämatologie und Onkologie, Hanusch-Krankenhaus

    11:00 Kaffeepause

    Preisbildung – Erstattung


    11:30 Biosimilars: Entwicklungen in Europa zu Preisbildung und Erstattung

    • Preisbildungsregel April 2017: Welche Auswirkungen gibt es bisher?
    • Biosimilars und Maßnahmen der Arzneimittelpolitik in Europa
    • Was sind die Effekte für das Gesundheitssystem und die PatientInnen?

    Mag. Peter Schneider, M.A., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Gesundheit Österreich (GÖG)

    12:15 Gemeinsames Mittagessen

    13:30 Kosteneinsparung in der Praxis: Wie ist die Situation wirklich?

    • Ist eine Budgetersparnis vorhanden?
    • Wie lässt sich das zielführend in Österreich umsetzen?
    • Ausschreibungen – Kritische Beobachtung

    Mag. Gernot Bernd Idinger, aHPh, Leiter der Anstaltsapotheke, Oberösterreichische Gesundheitsholding GmbH, Landes-Krankenhaus Steyr

    Preissituation & Patent


    14:15 Patentrechtliche Auseinandersetzung zwischen Originalanbieter und Biosimilarsproduzent

    • Welche patentrechtlichen Fragen ergeben sich bei Biosimilars von rekombinanten Proteinen, insbesondere bei monoklonalen Antikörpern?
    • Führen Verbesserungen in der Arzneimittelformulierung, eine geänderte Herstellung oder neue Indikationen zu einer Verlängerung des Patentschutzes?
    • Was ist, wenn Biosimilars gleichzeitig auch „Biooriginals“ oder sogar „Biobetters“ sind?

    Mag. Dr. rer. nat. Daniel Alge, Patentanwalt, SONN & PARTNER Patentanwälte


    15:00 Kaffeepause


    15:30 Diskussion: Versorgungssicherheit mit Biosimilars aus unterschiedlicher Perspektive

    • Welchen Einfluss haben Biosimilars auf die Gewährleistung der Versorgungssicherheit?
    • Welche unterschiedlichen Herausforderungen zeigen sich beim Einsatz von Biosimilars im Krankenhaus und dem niedergelassenen Bereich?
    • „Sustainability of the biosimilars market“ – Sind wettbewerbsfördernde Maßnahmen für Biosimilars sinnvoll?
    • Inwieweit verbessern Biosimilars den Zugang zu Biologika für PatientInnen?

    Dr. Wolfgang Andiel, Präsident, Österreichischer Generikaverband
    Univ.-Prof. Dr.in Andrea Laslop,
    Austrian Federal Office for Safety in Health Care (BASG), European Medicines Agency’s Scientific Advice Working Party (EMA-SAWP)and Committee for Human Medicinal Products (CHMP)
    Priv.-Doz. Dr. Burkhard Leeb, Facharzt für Innere Medizin und Rheumatologie, Obmann BioReg, Leiter Karl Landsteiner Institut für klinische Rheumatologie

    17:00 Ende des 2. Veranstaltungstages

    Warum teilnehmen?

    Warum Sie an der Konferenz teilnehmen sollten:

    • Sie erfahren die neuesten Entwicklungen von Biosimilars zu Preisbildung und Erstattung im Europäischen Raum.
    • Sie bekommen Einblick in die ÄrztInnensicht und aktuelle Erfahrungen mit Biosimilars in der Rheumatologie, Hämatologie und Onkologie.
    • Durch die Erfahrung aus der Praxis erleben Sie, wie die Situation der Kosteneinsparung mit Biosimilars wirklich ist.
    • Sie werden top informiert über Abwehrmaßnahmen und die patentrechtliche Auseinandersetzung zwischen Original-anbieter und Biosimilarsproduzent.
    • Erlangen Sie neueste Forschungskenntnisse zum Thema Switching und Nocebo-Effect mit Biosimilars.
    • Das Thema Versorgungssicherheit mit Biosimilars wird aus unterschiedlicher Perspektive beleuchtet und Sie haben die Möglichkeit dabei mitzudiskutieren.
    Teilnehmerstimmen

    „Echte Experten als Referenten, es wurden alle Aspekte aus allen Perspektiven dargestellt und diksutiert.“
    Pfizer

    „Unterschiedliche Perspektiven der Referenten, umfassende Darstellung des Themenfeldes.“
    Burgenländische GKK

    „Auswahl der Teilnehmer und der Präsentierenden. Nicht einseitig, nur Zulassung oder nur Anwendung, sondern gut balanciert aus der Industrie, Experten der Behörden (Österreich, Norwegen, Niederlande), erfahrene Ärzte, Pharmakologen, Erstattung, Juristen etc.“
    Baxalta

    Veranstaltungsort

    Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

    Hertha-Firnberg-Straße 5
    1100 Wien
    Tel: +43 1 605 30-0
    Fax: +43 1 605 30 580
    www.viennasouth.hgi.com
    hotel@viennasouth.com
    Anfahrtsplan
    Teilnahmegebühr für "Forum Pharma: Biosimilars"

    Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

    bis 19.03.
    Teilnahmegebühr
    € 1.895.-

    Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

    • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
    • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
    • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

    Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
    Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

    Ihre Ansprechpartner
    Stephanie Heinisch
    Stephanie Heinisch
    Customer Service
    Tel: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: anmeldung@imh.at
    Mag. (FH) Petra Pichler
    Mag. (FH) Petra Pichler
    Senior Sales Manager
    Tel: +43 (0)1 891 59-623
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: petra.pichler@imh.at
    Haben Sie Fragen?
    Haben Sie Fragen?

    Stephanie Heinisch
    Customer Service
    Tel.: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: anmeldung@imh.at

    Sponsoren:
    Kooperationspartner: