Rechtsfragen im Krankenhaus
Rechtsfragen im Krankenhaus

Rechtsfragen im Krankenhaus

21.04.2020 - 22.04.2020

Rechtsfragen im Krankenhaus

KAKuG | Behandlungsvertrag | Haftungsfragen im KH | Dokumentationspflicht | EU -DSGVO

  • Rechtsgrundlagen für den Krankenhausalltag – Behandlungsvertrag
  • Begegnen Sie arbeitsrechtlichen Anforderungen kompetent
  • Primärversorgungseinheiten als Alternative zur Krankenhausambulanz? – Trennung der Anbieter im Gesundheitswesen
  • Datenschutzgrundverordnung – Aktuelles für Krankenhäuser und Krankenanstalten
  • Rechtskonforme medizinische Dokumentation – Inhalte und Erfordernisse
  • Vergabe – Risiken kennen und häufigste Fehler vermeiden

Rechte, Pflichten und Haftung von medizinischem Personal und kollegialer Führung

IHR PLUS: Behördlichen Anforderungen und Regularien fest im Griff

Referenten
Mag. Markus Dörfler, LL.M.
Mag. Markus Dörfler, LL.M.
Partner, Höhne, In der Maur & Partner Rechtsanwälte GmbH & Co KG
Dr. Andreas Joklik, LL.M.
Dr. Andreas Joklik, LL.M.
Partner, ADJOKAT Rechtsanwaltskanzlei
Dr. Roland Katary
Dr. Roland Katary
Rechtsanwalt, ADJOKAT Rechtsanwälte
Dr.in Monika Ploier
Dr.in Monika Ploier
Rechtsanwältin, HLMK Hochedlinger Luschin Marenzi Kapsch Rechtsanwälte GmbH
Programm

1. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

09:00 – 12:00

Rechtsgrundlagen des österreichischen Gesundheitswesen

  • Niedergelassener Bereich vs. Krankenanstalten – Die einzelnen Anbieter im Gesundheitswesen
  • Primärversorgungseinheit als Alternative zur Krankenhausambulanz?
  • Europarechtliche Auswirkungen auf das Krankenanstalten-Recht
  • Juristische Konsequenzen aus der Gesundheitsreform
  • Planungsannahme und Versorgung

Allgemeiner Überblick zum Krankenanstalten-Recht

  • Das Krankenanstaltengesetz (KAKuG)
  • Ausführungsgesetze in den Bundesländern
  • Ökonomische Überlegungen im KAKuG – „Krankenhaus light“ als  Alternative?
  • Querverbindungen zu anderen Rechtsbereichen

 

13:00 – 17:00

Berufsrechtliche Herausforderungen und Zusammenarbeit der Gesundheitsberufe

  • Berufsbilder im Krankenhaus
  • Rechte und Pflichten des Verwaltungspersonals
    • Position der kollegialen Führung
    • Organhaftung, Organverschuldung etc.
  • Rechte und Pflichten des medizinischen Personals
    • Ärzte, KrankenpflegerInnen, MTD´s, Pflegepersonal, und neue Berufsbilder (z.B. Assistenzberufe)
    • Verlagerung der Tätigkeiten

Der Behandlungsvertrag

  • Aufklärungs- und Dokumentationspflicht
  • Haftungsfragen im Krankenhaus: Mögliche juristische Konsequenzen z.B. bei Behandlungsfehlern
  • Verantwortliche Personen – Entbürokratisierung des Arztberufs?
  • Was tatsächlich dokumentiert werden muss

Dr. Andreas Joklik, LL.M., Partner – JKR Joklik Katary Richter Rechtsanwälte (vormals ADJOKAT Rechtsanwälte)

17:00 Ende des ersten Seminartages

2. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

09:00 – 12:00

Arbeitsrechtliche Herausforderungen in medizinischen Einrichtungen

  • Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz
    • Geltungsbereich
    • Arbeitszeiten und Ruhezeiten
    • Verlängerter Dienst
    • Überstundenarbeit
    • Tägliche Ruhezeit
    • Höchstarbeitsgrenzen von Ärzten, Schwestern, Pflegern und anderen Dienstnehmern
  • Rechtsstellung des Turnusarztes
  • Betriebsvereinbarungen
  • Dienstrechtliche Aspekte
  • Entgeltrechtliche Aspekte
  • Rechtliche Aspekte der Dienstplangestaltung

Behördliche Auflagen und Regularien

  • Zulassungsprüfungen z.B. bei medizinischen Geräten
  • Überprüfungs-Regularien zB. beim Transplantationsregister
  • Bauliche Veränderungen und behördliche Genehmigungen

Dr. Monika Ploier, Rechtsanwältin – HLMK Rechtsanwälte

13:00 – 17:00

Überblick zum Vergaberecht in Krankenanstalten

  • Vergaberechtliche Strukturen
  • Die häufigsten Fehler
  • Risiken vermeiden
  • Vergaberechtliche Besonderheiten im Gesundheitswesen

Dr. Roland Katary, Rechtsanwalt – JKR Joklik Katary Richter Rechtsanwälte (vormals ADJOKAT Rechtsanwälte)

Datenschutz in Krankenanstalten

  • Eckpunkte und Grundlagen der EUDSGVO
  • Datenschutzrecht in medizinischen Einrichtungen
  • Besonderheiten im österreichischen Datenschutzgesetz
  • Datenschutzrechtliche Dokumentationspflichten
  • Fragen zur Datenübermittlung und Datenweitergabe an Gesundheitsdiensteanbieter und Dritte
  • Rechte von Patienten
  • Die ärztliche Schweigepflicht
  • Informationspflichten und Ausnahmen von den Informationspflichten
  • Aktuelle Entscheidungen der Datenschutzbehörde

Mag. Markus Dörfler, LL.M., Rechtsanwalt – Höhne, In der Maur & Partner Rechtsanwälte

17:00 Ende des Seminars

Teilnehmerstimmen

„Sehr guter, aktueller Überblick.“
AUVA Landesstelle Wien

„Starker Praxisbezug.“
WGKK Wiener Gebietskrankenkasse

Veranstaltungsort

Der genaue Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.

Wien
Teilnahmegebühr für "Rechtsfragen im Krankenhaus"

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Mittagessen und Getränken pro Person:

bis 27.03. bis 21.04.
Teilnahmegebühr
€ 1.695.- € 1.795.-

Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

  • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
  • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
  • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ihr Ansprechpartner
Aynur Yildirim
Aynur Yildirim
Customer Service
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at
Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen?

Aynur Yildirim
Customer Service
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anmeldung@imh.at

Sponsoren: